Song of Horror: Neuer Trailer, Infos zum Season Pass & Roadmap des Horror-Spiels

Der erste Teil des Permadeath-Gruselspiels Song of Horror erscheint an Halloween. Jetzt gibt’s einen Überblick über die weiteren Episoden.

von Philipp Elsner,
04.09.2019 14:42 Uhr

16 Protagonisten mit unterschiedlichen Eigenheiten und Fähigkeiten gibt es in Song of Horror, weitere kommen per DLC dazu.16 Protagonisten mit unterschiedlichen Eigenheiten und Fähigkeiten gibt es in Song of Horror, weitere kommen per DLC dazu.

Passend zu Halloween erscheint am 31. Oktober die erste Episode von Song of Horror, einem Grusel-Adventure mit Survival-Elementen und Permadeath ohne Game Over.

Jetzt gibt es nicht nur einen neuen Trailer, der uns in die düstere Welt von Song of Horror einführt, sondern auch eine Roadmap für die weiteren Episoden, die im Season Pass enthalten sind.

Der Song of Horror: Complete Nightmare Season Pass erscheint als separates Produkt via Steam und enthält folgende DLCs:

  • Episode 2: Eerly Quiet (erscheint im Oktober 2019)
  • Episode 3: A Twisted Trail (erscheint im Dezember 2019)
  • Episode 4: The Last Concert (erscheint im Januar 2020)
  • Episode 5: The Horror and The Song (erscheint im März 2020)

Die zusätzlichen Episoden führen den Spieler an insgesamt fünf neue unheimliche Orte wie ein verfluchtes Antiquitätengeschäft, eine verlassene Schule oder ein gruseliges Opernhaus.

Alle DLCs können auch einzeln gekauft werden. Laut Hersteller stecken im gesamten Season Pass über 16 zusätzliche Spielstunden und acht weitere spielbare Figuren.

Nach dem Tod geht's weiter

Die verschiedenen Charaktere sind der Dreh- und Angelpunkt von Song of Horror. Jeder Protagonist soll eine eigene Persönlichkeit besitzen, die sich anders auf die Story auswirkt.

Stirbt eine Figur, bleibt sie dauerhaft tot - statt einem Game-Over-Bildschirm geht es aber direkt mit einem anderen Helden weiter, der den Platz seines Vorgängers einnimmt.

In den Episoden-DLCs gibt es neue Schauplätze und solche grausigen Entdeckungen.In den Episoden-DLCs gibt es neue Schauplätze und solche grausigen Entdeckungen.

Die Handlungen und getroffenen Entscheidungen des Toten gehören dann aber zur Story und wirken sich auf den weiteren Verlauf der Geschichte aus. Je nach gespielter Persönlichkeit, sollen wir mit Hinweisen und gefunden Items in der Ermittlung anders verfahren können.

Tödliche KI

In Song of Horror sollen wir ein paranormales Geheimnis lüften, werden dabei allerdings von »Der Präsenz« gejagt - einer bösen Macht, die von einer fortgeschrittenen KI kontrolliert wird. Entwickler Protocol Games habe fünf Jahre lang an der KI gefeilt, damit sie sich stets an das Spielerverhalten anpasst, so der Hersteller.

»Was auch immer ihr tut, die Präsenz wird einen Weg finden, eure Schwäche auszunutzen«, versprechen die Macher. Die Präsenz soll also direkt auf Entscheidungen des Spielers reagieren und so eine »ungeskriptete Horror-Erfahrung« ermöglichen.

Disclaimer
Song of Horror wird von Raiser Games in Zusammenarbeit mit Webedia veröffentlicht, dem Mutterkonzern von GameStar und GamePro. Wir werden neutral über den Titel berichten, ihn aber nicht testen.

Trailer zum Halloween-Release von Song of Horror verspricht Grusel-Stimmung 1:10 Trailer zum Halloween-Release von Song of Horror verspricht Grusel-Stimmung


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen