Song of Horror: Deutscher Trailer stimmt auf Finale der »Alone in the Dark«-Alternative ein

Die fünfte und letzte Episode von Song of Horror erscheint Ende Mai. Der neue Trailer zeigt, was Horror-Fans im großen Finale erwartet.

von Christian Just,
12.05.2020 19:14 Uhr

Song of Horror: Deutscher Trailer zur »Alone in the Dark«-Alternative 1:03 Song of Horror: Deutscher Trailer zur »Alone in the Dark«-Alternative

Die Geschichte von Song of Horror erhält am 28. Mai 2020 ihren fünften und letzten Eintrag. Das Horror-Spiel wird im Episoden-Format veröffentlicht und mit Teil Nummero 5 wird die Story komplettiert.

Gleichzeitig mit dem Release der letzten Episode erscheint außerdem die Song of Horror Complete Edition auf Steam, die alle fünf Episoden des Survival-Horrorspiels enthält. Der Preis für das Gesamtpaket beläuft sich auf rund 30 Euro.

Was ist Song of Horror?

In Song of Horror folgen wir einer gruseligen Geschichte rund um eine verschwundene Familie und eine paranormale »Präsenz«. Wir lüften das Geheimnis einer bösen Bedrohung, während diese in Form einer KI dynamisch auf unsere Handlungen reagiert.

Wir ziehen aber nicht allein los, um das Rätsel zu lüften, sondern greifen auf eine ganze Gruppe an verschiedenen Charakteren zurück. Das Besondere ist der Permadeath: Wenn eine Person durch die mysteriöse Präsenz zu Tode kommt, bleibt sie auch tot und wir spielen mit einem anderen Charakter weiter.

Da jede Figur eigene Beweggründe hat, die verschwundene Familie wiederzufinden, will Song of Horror so bei jedem Durchlauf eine neue Spielerfahrung erschaffen. Wie schwer es Horrorspiele heutzutage haben, könnt ihr euch auch nochmal in unserer passenden Folge aus dem Plus-Podcast anhören:

Plus-Podcast: Der schwankende Erfolg von Horrorspielen   9     14

Mehr zum Thema

Plus-Podcast: Der schwankende Erfolg von Horrorspielen

Horror der »alten Schule«

Bei Steam-Nutzern kommt Song of Horror in den Bewertungen mit 86 Prozent positiven Reviews gut an. Fans loben den »oldschooligen« Ansatz von Song of Horror. Nutzer Chris Darril etwa schreibt:

"Song of Horror ist der wahre - und heute einzige - Erbe der Serie Alone in the Dark."

Andere heben die Horror-Atmosphäre, die Schockmomente und die Soundeffekte von Song of Horror lobend hervor. Kritik dagegen äußern Spieler etwa an der Steuerung, die sich stellenweise schwerfällig anfühlen soll. Insgesamt überwiegt in den Steam-Bewertungen aber der positive Tenor.

Wenn ihr mal sehen wollt, wie die Survival-Horror-Spiele anno 1992 ihren Ursprung nahmen, schaut euch das GameStar-Plus-Video zum allerersten Alone in the Dark an:

Alone in the Dark - Video-Special: Die Historie PLUS-Archiv 7:38 Alone in the Dark - Video-Special: Die Historie

Disclaimer
Song of Horror wird von Raiser Games in Zusammenarbeit mit Webedia veröffentlicht, dem Mutterkonzern von GameStar und GamePro. Wir werden neutral über den Titel berichten, ihn aber nicht testen.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen