Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 5: Diese Geheimtipps im Dezember 2019 sollet ihr auf dem Schirm haben

Interrogation: You will be deceived

  • Genre: Adventure
  • Entwickler: Critique Gaming
  • Publisher: Mixtvision
  • Plattformen: PC
  • Release: 5. Dezember 2019

Interrogation ist ein Adventure im Stil von Her Story, bei dem ihr geschickt Gespräche auseinandernehmen müsst, um einer Verschwörung rund um die terroristische Organisation The Liberation Front auf die Schliche zu kommen. Allerdings kommt hier noch ein Management-Aspekt hinzu: Als gewissenhafter Polizist jongliert ihr nicht nur mit mehreren Fällen, sondern kümmert euch auch um das Team, Budget und das Verhältnis zur Öffentlichkeit eures Police Departments.

Je nachdem, wie gut man sich dabei anstellt und welche Entscheidungen getroffen werden, mündet das Spiel in unterschiedliche Enden. Auf dem Weg dahin trifft man über 35 Charaktere, die eigene Persönlichkeiten und Beweggründe mitbringen. Unsere Hauptaufgabe besteht darin, sie zu befragen, verstehen zu lernen und so die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Dazu stehen unterschiedliche Methoden wie Einschüchtern under Mitgefühl zeigen zur Verfügung, die ja nach gegenüber unterschiedlich viel Erfolg versprechen. Je näher man der Wahrheit kommt, desto hartnäckiger sollen die Verdächtigen sich wehren, sodass das Spiel immer anspruchsvoller wird. Optisch setzt Interrogation auf einen düsteren Stil mit nachbearbeitetem Videomaterial echter Schauspieler. Als Inspiration nennt der Entwickler Spiele wie Papers Please, This is the Police oder Orwell.

5 von 7

nächste Seite



Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen