Treffen sich zwei Star-Citizen-Spieler in einer Bar, kein Witz

In ganz Star Citizen verdursten die Spieler, weil ihnen einfach niemand einen Drink gibt. Wieso dauert es so lange, einen Barkeeper einzubauen?

von Mathias Dietrich,
21.06.2020 07:32 Uhr

Für einen Drink müsst ihr in Star Citizen noch etwas länger warten. Für einen Drink müsst ihr in Star Citizen noch etwas länger warten.

Habt ihr einen Witz erwartet? Sorry, die Situation in Star Citizen ist für Kneipenliebhaber gerade gar nicht zum Lachen. Da hängen durstige Sternenbürger in der Kneipe rum und der Barkeeper schaut sie an wie ein Pferd. Viel mehr kann der NPC nicht. Seine vollständige Implementation in das Spiel zieht sich nun schon Jahre hin.

Dabei sollte sowas keine große Sache sein, oder? Immerhin bieten bereits uralte Rollenspiel-Klassiker dieses Feature. Seit spätestens 2017 arbeitet der Entwickler Cloud Imperium Games jetzt daran. Wie kann das so kompliziert sein? Die Antwort ist, dass der Barkeeper ein wichtiger Meilenstein für NPC-Interaktionen wird.

Was macht den Barkeeper so wichtig?

In Star Citizen wird der Barkeeper nicht nur am Tresen stehen, um euch Getränke zu verkaufen. Viel mehr stellt er eine Kombinationen aller Tätigkeiten, die die NPCs der SciFi-Simulation ausführen sollen. Man könnte den Barkeeper als eine Art Prototyp betrachten, dessen Beispiel alle anderen nicht-spielbaren Charaktere folgen werden. Zu seinen Aufgaben zählen unter anderem:

  • Verkauf: Ihr könnt Items vom Barkeeper kaufen.
  • Konversation: Die Spieler können sich mit dem Gastwirt unterhalten.
  • Transport: Er kann Gegenstände zwischen zwei Orten transportieren.
  • Crafting: Der Barkeeper ist in der Lage, Items zu kombinieren, um ein neues zu erschaffen.
  • Animationen: Er wird eine Reihe von Ruheanimationen besitzen, um lebendig zu wirken.

Ist der Barkeeper also einmal final integriert, ist ein Großteil der NPC-Interaktionen fertiggestellt. Dadurch wird es einfacher, weitere Charaktere dem Spiel hinzuzufügen. Ein Mechaniker, der etwa nach einem Schraubenschlüssel greift, muss beispielsweise dieselbe Aktion ausführen wie ein Barkeeper, der ein Glas aus dem Schrank nimmt.

Star Citizen und seine Technik-Probleme   56     2

Mehr zum Thema

Star Citizen und seine Technik-Probleme

Wann sehen wir die Aktionen der NPCs?

Star-Citizen-Spieler dürften bereits festgestellt haben, dass die NPCs derzeit noch nicht viel machen, als auf Stühlen und Bänken rumzustehen. Manch einer schafft es gar sich hinzusetzen!

Diese Tatsache ist den Servern geschuldet. Denn die KI von hunderten von NPCs gleichzeitig laufen zu lassen, fordert die Hardware der Server stark. Das merkt ihr vor allem dann, wenn ihr das Glück habt, auf einer frisch erstellten Instanz zu landen: Dort agieren die NPC-Kameraden wie man es von ihnen erwarten würde. Erst wenn viele Spieler kommen, verlieren sie ihre künstliche Intelligenz, damit der Rest des Spiels besser läuft.

Server Meshing soll dieses Problem beheben können. Und wie Lead Gameplay Engineer Chad McKinney im Mai 2020 bekannt gab, will man mit iCache - das ein Despawnen der Gegenstände im Universum verhindert - die letzte große Voraussetzung dafür noch bis Ende des Jahres einbauen. Auf ein genaues Datum will er sich aber nicht festlegen.

Memes in der Community

Bei den Spielern auf Reddit macht man sich mittlerweile dennoch über die Verzögerungen lustig. Der Nutzer ToxZec erstellte so ein Video, in dem er zeigt, wie verdammt gut der Barkeeper nach dieser langen Entwicklungszeit werden muss.

Die Verbesserungen des Barkeepers sind laut der offiziellen Roadmap derzeit für das kommende Update 3.10 geplant. Das wird derzeit bereits von einer kleinen Gruppe Spieler getestet und sollte bald erscheinen.

zu den Kommentaren (283)

Kommentare(283)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen