Star Citizen Leak: Das Tankschiff wird wohl eine Schwäche haben

Ein neues Mineral in den Dateien von Star Citizen lässt die Fans über die Nachteile der kommenden Starfarer spekulieren.

von Mathias Dietrich,
02.02.2020 12:38 Uhr

Die Starfarer soll nicht darauf angewiesen sein, Treibstoff zu kaufen. Die Starfarer soll nicht darauf angewiesen sein, Treibstoff zu kaufen.

Ein neuer Leak zu Star Citizen liefert Informationen über das geplante Auftank-System des Spiels. Und zeigt damit, dass der Tankfrachter Starfarer wohl eine Schwäche haben wird: Anscheinend wird der nicht dazu in der Lage sein, komplett selbstständig Quantum-Sprit zu produzieren.

Die Produktion von Quantum-Treibstoff

Das ist offiziell: Chris Roberts erklärte bereits 2019 einige Details zur Treibstoff-Herstellung. So sollen die Spieler die dafür benötigten Ressourcen selbst ernten. Im Gegensatz zum normalen Treibstoff werdet ihr Quantum-Sprit nicht aus Gasen herstellen.

Was wurde geleaked? Fans fanden ein Mineral namens Quantanium, das für die Produktion von Quantum-Sprit benötigt wird. Entsprechend der Beschreibung werdet ihr das über den bereits im Spiel befindlichen Bergbau gewinnen und nicht als Gas aufsammeln.

Die Starfarer wird nicht komplett selbstständig

Das lässt Rückschlüsse auf die Funktion der Starfarer zu. Deren Besonderheit: Das Schiff soll dazu in der Lage sein, Gase aufzusammeln und in normalen Treibstoff umzuwandeln. Allerdings besitzt sie keine Bergbaulaser und kann deshalb auch kein Quantanium abbauen.

Das bedeutet nicht, dass die Starfarer keinen Quantum-Treibstoff herstellen kann, allerdings wird sie dafür von anderen Raumschiffen abhängig sein. Wer eine Starfarer fliegt, muss sich dafür wohl an Spieler mit Bergbauschiffen wenden, die sie mit dem notwendigen Mineral versorgen.

Die Auftank-Mechanik als solche hat der Entwickler Cloud Imperium Games erst Ende Januar 2020 vorläufig von der Roadmap entfernt, da derzeit wichtigere Features Vorrang haben. Bisher gibt es noch keinen neuen Termin.

Auch die noch bis spätestens 31. März 2020 geplante Version 3.9 wurde verkleinert. Viele Features verschoben sich nach hinten, andere - kleinere - wurden dafür hinzugefügt. Cloud Imperium Games gibt häufig noch fehlende Gameplay-Mechaniken als Grund für Verschiebungen wie die der Cutlass Blue an.


Kommentare(85)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen