Mining in Star Citizen: So beginnt ihr eure Bergbau-Karriere

Seit Update 3.7 könnt ihr in Star Citizen nicht nur mit der Prospector minen, sondern auch viel kostengünstiger zu Fuß. Wir erklären euch, wie das funktioniert.

von Mathias Dietrich,
13.10.2019 08:48 Uhr

Wir erklären euch, wie ihr eure Miner-Karriere in Star Citizen starten könnt. Wir erklären euch, wie ihr eure Miner-Karriere in Star Citizen starten könnt.

Update 3.7 für Star Citizen ist erschienen und damit auch das Feature, zu Fuß Höhlen erkunden zu können und hier Erze abzubauen. Das ist allerdings nicht so einfach. Denn ihr benötigt einiges an Equipment und müsst zudem die Höhlen selbst finden. Wir erklären euch, wie es geht.

Kauf der Mining-Ausrüstung

Eine Höhlenerkundung solltet ihr nur gut ausgerüstet starten. Ihr braucht nicht nur ein Multi-Tool und einen Mining-Aufsatz selbst, sondern solltet euch zudem noch mit Leuchtstäben eindecken und einen Rucksack mitnehmen. Einen Großteil der Ausrüstung findet ihr nicht auf Port Olisar, wo ihr eure Reise aktuell startet. Deswegen müsst ihr einen der drei folgenden Orte aufsuchen:

  • ArcCorp
  • Hurston
  • Levski

Wegbeschreibung zum Laden: Wir empfehlen, dass ihr nach Lorville auf Hurston geht, da es hier gleich zwei Orte gibt, an denen ihr Mining betreiben könnt. Dort gelandet nutzt ihr den Zug, um euch in das »Metro Centre« zu begeben. Hier haltet ihr dann Ausschau nach einem Laden namens »Tammany and Sons«.

Hier bekommt ihr eure gesamte Mining-Ausrüstung. Hier bekommt ihr eure gesamte Mining-Ausrüstung.

Im Laden selbst nutzt ihr das Terminal und kauft die folgenden Dinge:

  • Weapons - Weapons: Pyro RYT Multi-Tool (452 UEC)
  • Weapons - Attachements: OreBit Mining Attachement (340 UEC)
  • Armor - Torso: MacFlex "Rucksack" Core (3.100 UEC)
  • Weapons - Weapons: QuikFlare (25 UEC)

Am wichtigsten sind das Multi-Tool und das Mining-Attachement. Nur wenn ihr die habt, könnt ihr das neue Feature nutzen. Wer mit Mining Geld verdienen will, benötigt zudem noch den Rucksack, um entsprechend große Mengen an Erzen transportieren zu können. Die QuikFlares hingegen braucht ihr, um euch in den Höhlen nicht zu verlaufen und auch einfach den Ausgang wiederzufinden.

Ausrüsten: Euer neu gekauftes Equipment müsst ihr zunächst ausrüsten. Drückt dafür F1 und öffnet den Equipment Manager. Im Reiter Waffen rüstet ihr das Multi-Tool selbst aus und verpasst dem noch das Mining-Attachment. Euren Rucksack hingegen zieht ihr als Rüstung an. Vergesst nicht, euer neues Equip mit einem Klick auf den Save-Button unten rechts zu speichern.

So machen sich Tausende in Star Citizen ihren eigenen Spaß

So findet ihr Erze

Jetzt seid ihr ausgerüstet und könnt euch auf die Suche nach Erzen machen. Am einfachsten geht das in Höhlen, Mineralien findet ihr aber auch an anderen Orten. Wer ein Schiff mit einem Scanner hat, kann sie zum Beispiel in Asteroiden-Gürteln und auf der Oberfläche von Monden finden. Wir konzentrieren uns in diesem Guide jedoch ausschließlich auf das Mining zu Fuß, das ihr selbst mit einem der Starterschiffe wie der MSI Aurora oder der Mustang Alpha betreiben könnt.

Die Suche nach Höhlen: Auf einigen Monden könnt ihr verlassene Minen finden und direkt mit Quantum-Travel anspringen. Hier sind allerdings häufig sehr viele Spieler unterwegs. Die können euch das wertvolle Material selbst wegschnappen oder gar mit Waffengewalt gegen euch vorgehen. Wer in Ruhe abbauen will, sollte stattdessen seinen Contract Manager öffnen. Hier haltet ihr nach Missionen Ausschau, für die ihr nach vermissten Personen suchen müsst. Die führen euch in abgelegene Höhlen.

Aus Felsen wie diesem könnt ihr Erze und Mineralien bekommen. Aus Felsen wie diesem könnt ihr Erze und Mineralien bekommen.

Erkennen der Erze: Derzeit gibt es noch keine Scanner für das Mining zu Fuß. Deswegen müsst ihr in den Höhlen ganz genau hinsehen und nach Steinen suchen, die lilane oder grüne Linien haben. Nur die könnt ihr abbauen.

So selten sind die Materialien: Derzeit gibt es mit Hadanite (Lila), Aphorite (Lila) und Dolivine (Grün) drei unterschiedliche Arten. Deren Wert ist allerdings etwas unintuitiv: Je seltener die Erze, umso weniger Geld bringt der Verkauf.

  • Hadanit (Häufig): 275 UEC pro Einheit.
  • Aphorite (Ungewöhnlich): 152,50 UEC pro Einheit.
  • Dolivine (Selten): 130 UEC pro Einheit.

Markiert euren Weg: Je tiefer ihr euch in die Höhlen hervorwagt, umso verwinkelter werden diese. Es lohnt sich daher, alle paar Meter einen Leuchtstab zu werfen und wie Hänsel und Gretel im Wald euren Weg zu markieren. Das macht es einfacher, wieder aus den unterirdischen Gängen herauszufinden.

Die Verwendung des Multi-Tools

Das Multi-Tool selbst rüstet ihr mit einem Druck auf 4 aus. Jetzt müsst ihr mit der rechten Maustaste zielen, um es einsetzen zu können. Wenn ihr einen abbaubaren Felsen im Visier habt, dann scannt das Tool diesen und zeigt euch einige wichtige Informationen an.

Das Mining-Interface bedarf einiger Erklärung. Das Mining-Interface bedarf einiger Erklärung.

Auf der rechten Seite seht ihr von oben nach unten:

  • Härte: Gibt an, wie viel Energie ihr zum Minen aufwenden müsst.
  • Instabilität: Hier seht ihr, wie stark eure Energie nach oben und unten variieren wird, wenn ihr versucht den Felsen abzubauen.
  • Ausbeute: Sagt, wie viele Teile ihr aus dem Felsen erhalten werdet. 0,10 bedeutet ihr bekommt zehn Einheiten, 0,09 gibt euch neun und so weiter.
  • Art des Rohstoffes: Gibt an, welches Material ihr abbaut.

In der Mitte habt ihr zwei Angaben:

  • Batterie: Derzeit noch unwichtig. Euer Mining-Tool hat unbegrenzt Strom.
  • Powerlevel: Wie viel Energie ihr derzeit in den Mining-Vorgang steckt. Diesen Wert ändert ihr mit dem Mausrad.

Sobald ihr anfangt zu minen, ist der Balken auf der linken Seite wichtig. Der ist in drei unterschiedliche Abschnitte eingeteilt und zeigt euch euren Mining-Fortschritt sowie das aktuelle Power-Level eures Lasers an. Das fängt unten an:

  • Blau: In diesem Bereich passiert nichts und ihr müsst mehr Energie in den Vorgang stecken.
  • Grün: Das ist euer Ziel. Ihr müsst versuchen das Power-Level stets in diesem Bereich zu halten, bis sich der grüne Balken komplett gefüllt hat.
  • Rot: Hier wird es gefährlich. Ihr baut den Felsen zwar ab, allerdings explodiert der mit dem abgeschlossenen Mining-Vorgang. Die Explosion verstreut nicht nur die Erze, sondern kann euch im schlimmsten Fall gar töten.

Nach dem erfolgreichen Abbau liegen die Erze nun vor euch und ihr könnt sie einfach aufheben. Jetzt müsst ihr nur noch aus der Höhle rausfinden und euch zurück zu eurem Schiff aufmachen. Hier könnt ihr die wertvollen Steine in einer Box lagern und euch direkt wieder in die Höhle aufmachen.

Wenn ihr genug habt, macht ihr euch auf den Weg zu einer Stadt oder Raumstation und verkauft hier eure neu gewonnen Fracht im Tausch für UEC. Und das lohnt sich: Eine Box voller Hadanite bringt euch schon einmal 33.000 UEC ein.

Mining ist in Star Citizen alles andere als nur öde Fleißarbeit und ist dank seiner aktiven Mechaniken sehr interessant. Zudem lässt sich die Ausbeute sehen und hilft euch dabei weiter, eure Karriere in dem Universum zu starten und euch schnell bessere Ausrüstung zu kaufen.

Derzeit müsst ihr nur bedenken, dass Star Citizen noch nicht veröffentlicht ist. Euer Fortschritt wird deshalb noch nicht gespeichert. Das wird sich erst mit dem Release des Spiels ändern, der aktuell noch unbekannt ist. Die Singleplayer-Kampagne wird vorraussichtlich 2021 veröffentlicht werden. In diesem Zeitraum könnte auch der Multiplayer-Modus seine Testphase verlassen.

Star Citizen macht das Mining-Feature mit Update 3.7 allen Spielern zugänglich 1:21 Star Citizen macht das Mining-Feature mit Update 3.7 allen Spielern zugänglich


Kommentare(100)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen