Star Citizen: Feature-Verschiebungen bei Alpha 3.9, dafür Fortschritte bei Squadron 42

Eine dynamische Missionsgenerierung, mehr FPS-Waffen und realistischere NPCs. Diese und weitere Features hat Star Citizen verschoben.

von Mathias Dietrich,
25.01.2020 13:22 Uhr

Die Cutlass Red könnt ihr in Star Citizen jetzt nutzen. Die Blue-Version hingegen wurde zusammen mit vielen weiteren Features verschoben. Die Cutlass Red könnt ihr in Star Citizen jetzt nutzen. Die Blue-Version hingegen wurde zusammen mit vielen weiteren Features verschoben.

2020 ist das Jahr der Verschiebungen. Und die machen auch vor Star Citizen nicht halt. Am 24. Januar veröffentlichte der Entwickler Cloud Imperium Games ein Update zu seiner Roadmap und die sorgt vor allem mit einer Sache für Aufsehen: Verspätungen.

Ein großer Teil der ursprünglich für Alpha 3.9 geplanten Features hat das Team auf spätere Versionen verschoben. Nur wenige haben echte Fortschritte gemacht und werden nach wie vor noch bis spätestens Ende März eingebaut.

Was kommt noch alles mit Version 3.9?

Ganze 27 Punkten schaffen es nicht mehr in das Update und wurden entweder vorläufig entfernt, oder auf Version 4.0 oder gar noch später verschoben. Dafür gibt es sieben Features, die zuvor nicht gelistet waren und nun mit Alpha 3.9 erscheinen sollen.

  • PvP Kopfgelder: Dieses Feature befindet sich bereits im Polishing.
  • Verbesserungen der NPCs in Kopfgeld-Missionen: Auch dieses Feature ist fast fertig und wird nur noch gepolished.
  • Hochgeschwindigkeitskämpfe: Wer im Kampf zu schnell fliegt, soll Nachteile haben. Somit sollen die Spieler gezwungen sein, langsamer zu fliegen.
  • Neue Methode zur Zielaufschaltung: Ihr sollt aufgeschaltete Ziele einfacher verfolgen können
  • Aufgeben: Ihr erhaltet die Möglichkeit, aufzugeben und verhaftet zu werden.
  • Spielerinteraktion: Verbesserung des Systems zur Interaktion mit der Spielwelt. Mehr Feedback, wenn ihr zum Beispiel einen Gegenstand nicht benutzen könnt.
  • Navigation in der Atmosphäre: Die computergesteuerten Gegner können ihre Schiffe in der Atmosphäre steuern.
  • Bessere NPC-Navigation: NPCs bekommen ein System, das es ihnen erlaubt, sich bewegenden Objekten auszuweichen.
  • Fortbewegung bei rauen Wetter: Es wird einfacher, sich durch Schneestürme und ähnliches zu bewegen.

Weitere Karten von 3.9 bleiben zudem unangetastet. Die Innenräume der Landezone New Babbage, die Monde von microTech und auch das erste Gefängnis sowie dessen Missionen sind weiterhin auf dem Plan.

Star Citizen - Mit diesen Features geht's 2020 und 2021 weiter 13:50 Star Citizen - Mit diesen Features geht's 2020 und 2021 weiter

Die wichtigsten Features, die später kommen

Da die Liste der Verschiebungen sehr lang ist, nennen wir an dieser Stelle nur die wichtigsten Features, die jetzt frühstens mit Version 4.0 kommen, beziehungsweise vorläufig keine Karte mehr in der Roadmap besitzen.

  • Dynamische Missionen: Ursprünglich wollte der Entwickler bereits mit 3.9 eine Version der dynamischen Generation von Mission auf Basis der Wirtschaft des Universums einfügen. Eine Demo dieses Systems präsentierte das Team auf der Citizencon 2949. Das ist jetzt erst einmal auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Cutlass Blue: Das Kopfgeldjäger-Schiff verschiebt sich auf unbestimmte Zeit. Vor dessen Release will das Studio zunächst das dazugehörige Gameplay implementieren.
  • Esperia Prowler: Dieses Schiff stellt einen Sonderfall dar. Die Prowler sollte von Anfang an in der zweiten Märzhälfte erscheinen. Allerdings ist der Release von Alpha 3.9 zu dieser Zeit bereits so nah, dass sie jetzt erst mit der nächsten großen Version kommt.
  • Waffen für den Shooter-Modus: Mit Alpha 3.9 sollten ursprünglich eine ganze Reihe von Waffen für den Kampf zu Fuß implementiert werden. Die verschieben sich nun auf Alpha 4.0 oder später.
  • Verbesserung des NPC-Verhaltens: Die Zivilisten von Star Citizen werden sich noch länger starr und unnatürlich verhalten. Bisher gibt es noch keinen neuen Termin.

Wie steht es um Squadron 42?

Zur Singleplayer-Kampagne Squadron 42 gibt es wie gewohnt nur wenige Informationen. Allerdings will der Entwickler noch im ersten Quartal zwei kleinere Punkte für das Spiel fertigstellen:

  • FPS Cover Usage v1: Die NPCs lernen, Deckung sinnvoll zu verwenden.
  • FPS Combat Weapon Types: Die NPCs können im Kampf zu Fuß auf ein größeres Arsenal von Waffen zurückgreifen.

In der Zwischenzeit ist Version 3.8.1 auf den Live-Servern erschienen. Dadurch ist der Krankentransport Cutlass Red jetzt offiziell im Spiel und wird auch auf der offiziellen Webseite verkauft. Ebenso bietet der Entwickler im Rahmen des chinesischen Neujahrs zwei besonders teure Schiffe wieder zum Kauf an: Die Origin 890 Jump sowie die derzeit noch nicht erschienene Carrack.


Kommentare(200)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen