Star Citizen wirft die Roadmap für Squadron 42 komplett über Bord

Die Roadmap für die Einzelspieler-Kampagne von Star Citizen zeigt den Fortschritt am Spiel nicht optimal, daher wird sie durch ein neues System ersetzt.

von Christian Just,
14.03.2020 13:00 Uhr

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Roadmap von Squadron 42 zeigt den Fortschrittt nicht wie beabsichtigt.
  • Cloud Imperium Games ändert die Herangehensweise, indem sie demnächst ein neues System vorstellen.
  • Der tatsächliche Fortschritt an Squadron 42 bleibt davon unberührt.

Lasst euch nicht schocken, auch wenn das Format einer Roadmap für Squadron 42 offenbar ausgedient hat. Lasst euch nicht schocken, auch wenn das Format einer Roadmap für Squadron 42 offenbar ausgedient hat.

In einem Blogeintrag geht der Entwickler von Star Citizen und dessen Singleplayer-Kampagne auf die derzeitige Roadmap von Squadron 42 ein. Demnach stelle das System die Fortschritte am Spiel nicht korrekt dar, weshalb man das System über Bord werfen wolle. Das ändere aber nichts am tatsächlichen Fortschritt, nur an der Darstellung in Form einer klassischen Roadmap:

"Während unsere Ziel unverändert bleiben, haben wir festgestellt, dass das Format, in dem wir versucht haben, unsere Fortschritte linear zu visualisieren, nicht mit dem Ansatz übereinstimmt, den wir bei der Entwicklung von Squadron 42 verfolgen."

Hier könnt ihr euch die Roadmap von Februar 2020 in ihrer ganzen (unübersichtlichen) Pracht einmal anschauen:

Squadron 42 - Die Roadmap von Februar 2020. Squadron 42 - Die Roadmap von Februar 2020.

So geht es für Squadron 42 weiter

Um die Übersicht über die Entwicklung von Star Citizen und Squadron 42 für die Fans »transparent, spezifisch und aufschlussreich« zu halten, will Cloud Imperium nun zu einem neuen Modell übergehen. Hier beratschlage derzeit man intern, was am sinnvollsten wäre, um die verschiedenen Baustellen des Spiels verständlich darzustellen.

Star Citizen behält Roadmap

Die Roadmap von Star Citizen, sprich die Darstellung der Pläne für den »Persistent Universe« genannten MMO-Teil der Weltraum-Simulation, bleibt von den Änderungen übrigens unberührt. Hier setzt Cloud Imperium Games also weiterhin auf eine Roadmap, um die Fans über Fortschritte, Pläne und Entwicklungsziele zu informieren.

zu den Kommentaren (221)

Kommentare(221)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.