Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Star Trek Online: Delta Rising im Test - Die Extraportion Voyager

Kaum Anlass zum Wettkampf

Wer sich gerne mit seinen Mitspielern misst, kommt in Star Trek Online allerdings kürzer als ein Ferengi. Zwar gibt es PvP-Modi für Boden- und Weltraumschlachten, Erstere werden aber praktisch nie gespielt, und die Wartezeiten fürs Raum-PvP sind außerhalb der Prime Time gefühlt endlos.

Das ist keine große Überraschung, für die Spielerkämpfe gibt es lediglich eine Handvoll Spielwährung und ein paar Dilithiumkristalle, mehr nicht. Cryptic erwähnte zwar schon vor einiger Zeit Pläne für spezielle Belohnungsmarken und PvP-Sets, doch bisher fehlt davon noch jede Spur. Die Motivation, in der Arena mal so richtig die Fetzen fliegen zu lassen, geht gegen null.

Im Fluiden Raum betreten wir ein organisches Schiff, das ein Bewusstsein entwickelt und zu uns spricht. Zwischendrin ballern wir fiese Undinen weg. Im Fluiden Raum betreten wir ein organisches Schiff, das ein Bewusstsein entwickelt und zu uns spricht. Zwischendrin ballern wir fiese Undinen weg.

Offene Keilereien mit Spielern der gegnerischen Fraktionen sind weiterhin auf ein einziges Sonnensystem in der neutralen Zone beschränkt. Tatsächlich haben sich die Sternenflotte und das Klingonische Reich schon seit einiger Zeit wieder lieb. Seit dem Start von Star Trek Online ist der Krieg merklich abgeflaut.

Immerhin gibt es aber noch wettbewerbsorientierte PvE-Inhalte. Wer bei Flottenmanövern wie »Sternenbasis 24« die meisten Abschüsse oder die beste Heilleistung erzielt, erbeutet mächtige lilafarbene Ausrüstung. Und das macht nicht nur Laune, sondern motiviert dazu, neue Ausrüstung und Spezialisierungen im Wettbewerb mit anderen Spielern auszuprobieren.

Abwechslung durch Spezialisierungen

Delta Rising bringt nämlich neue Spezialisierungsbäume, über welche man ab Stufe 50 passive Boni für Kämpfe im Weltraum und am Boden freischaltet. Je nach Punkteverteilung steigern Sie so beispielsweise Ihre Resistenzen oder verursachen mehr Schaden, wenn Sie Gegner von hinten angreifen. Eine Handvoll aktive Buffs und Ausweichmanöver können mit Spezialisierungspunkten zusätzlich freigeschaltet werden.

Die Punkte sammeln Sie selbst dann weiter, wenn Sie die Höchststufe 60 erreicht haben. So kann der Held noch etwas stärker werden, auch wenn er das Ende der Stufenleiter schon erreicht hat. Zudem bietet Star Trek Online dank der neuen Spionageschiffe und auf Spionage spezialisierten Brückenoffiziere frische Taktiken und Spielweisen. Ein entsprechend ausgestattetes Raumschiff hat beispielsweise die Möglichkeit, Schwächen gegnerischer Schiffe zu identifizieren und auszunutzen. Dadurch verursachen Sie und Ihre Mitspieler deutlich größeren Schaden. Die Wirkung steigt entsprechend, wenn mehrere Spionageschiffe im Team agieren.

Da hilft auch kein Doktor – im Delta-Quadranten sterben unschuldige Zivilisten. Wir können nicht jeden retten und sind manchmal gezwungen, Opfer zu hinzunehmen. Da hilft auch kein Doktor – im Delta-Quadranten sterben unschuldige Zivilisten. Wir können nicht jeden retten und sind manchmal gezwungen, Opfer zu hinzunehmen.

Für die Zukunft sind noch weitere Spezialisierungsbäume und neue Schiffsklassen mit einzigartigen Fertigkeiten geplant. Auch am Boden gibt es durch die flexibleren Klassenkits mehr spielerische Vielfalt. War man bisher auf thematisch festgelegte Kits, beispielsweise für Granaten oder Nahkampf, beschränkt, gibt es nun austauschbare Fertigkeitsmodule, über die man größeren Einfluss auf die aktiven Fähigkeiten seines Charakters hat. Für die neuen Möglichkeiten im All und am Boden erhöhen wir die Teamwork-Wertung um einen Punkt. Einen Nachteil haben all die frischen Manöver allerdings auch: Fähigkeitsblähungen.

Im Laufe der Jahre haben sich im Spiel so viele aktive Skills angesammelt, dass man damit am Boden und im Weltraum locker jeweils drei Aktionsleisten füllen kann - und trotzdem zu wenig Platz hat. Größtenteils sind diese Fähigkeiten kurzzeitige Buffs, beispielsweise auf kritische Trefferchance oder Beweglichkeit. Diese kommen dann in unzähligen Geschmacksrichtungen, mal besonders stark, aber mit kurzer Wirkdauer, mal halten sie länger an, sind aber nicht ganz so wichtig.

Inzwischen gibt es so viele davon, dass einige Spieler, besonders im PvP und auf höheren Schwierigkeitsgraden, nur noch mit speziellen Makros durchs All fliegen, welche es etwas einfacher machen, all die unzähligen Skills zu aktivieren Hier müsste Cryptic wirklich mal aufräumen, wir werten die Bedienung um einen Punkt ab.

Der letzte Trek

Kirk ist tot, Picard hat die Enterprise geschrottet und die Prequel-Serie wurde nach vier Staffeln eingestellt. Trekkies, die wissen möchten, wie es nach Star Trek: Nemesis weitergeht, spielen Star Trek Online. Alles, was im Spiel passiert, ist Soft-Kanon. Die Ereignisse im MMO gehören damit offiziell zur Trek-Geschichte, können theoretisch aber durch einen zukünftigen Film oder eine neue TV-Serie rückgängig gemacht werden. Die weiterführende Geschichte lockt viele Trekkies ins Spiel, auch wenn hier viel öfter der Phaser anstelle von Diplomatie und Forschung zum Einsatz kommt.

Star Trek Online: Delta Rising - Trailer: Addon zum Sci-Fi-MMORPG angekündigt 2:43 Star Trek Online: Delta Rising - Trailer: Addon zum Sci-Fi-MMORPG angekündigt

Es gibt inzwischen auch einige Missionen, besonders unter den Fan-Kreationen aus dem »Foundry« getauften Einsatzeditor, in denen es um Dialoge und Entscheidungen geht und nicht nur um Kampf. Aber Star Trek Online ist in erster Linie ein Actiontitel. Wer sich daran nicht stört, bekommt mit Delta Rising das bisher beste Star Trek Online. Wer aber grundsätzlich kein Interesse an Star Trek hat oder niemals Gefallen am Spiel fand, für den ändert sich auch mit der neuen Erweiterung nichts.

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (52)

Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.