Star Wars 8 - Darum wurde die Leia-Story nach Carrie Fishers Tod nicht geändert

In Star Wars: Die letzten Jedi haben wir wohl den letzten Auftritt von Carrie Fisher als Leia gesehen. Nun stellt Regisseur Rian Johnson klar, warum er nach ihrem Tod den Film nicht ändern wollte.

von Vera Tidona,
18.12.2017 15:25 Uhr

Star Wars 8-Regisseur Rian Johnson wollte keine einzige Leia-Szene mit Carrie Fisher nach ihrem Tod verändern.Star Wars 8-Regisseur Rian Johnson wollte keine einzige Leia-Szene mit Carrie Fisher nach ihrem Tod verändern.

Als Regisseur Rian Johnson die Filmarbeiten zu Episode 8: Die letzten Jedi als zweiten Teil der neuen Star-Wars-Trilogie gerade abgeschlossen hat, wurden Fans und Macher der Filme Ende 2016 von dem plötzlichen Tod der Leia-Darstellerin Carrie Fisher überrascht.

Nach dem der anfängliche Schock überwunden war, setzten sich die Verantwortlichen von Lucasfilm zu einer Krisensitzung zusammen um zu beratschlagen, wie man nun mit der noch unfertigen Leia-Story verfahren soll.

Carrie Fishers letzter Aufritt als Leia?

Schnell stand fest, man möchte die verstorbene Schauspielerin nicht mittels CGI wieder zu neuem Leben erwecken, wie man es in Rogue One mit dem vor Jahren verstorbenen Schauspieler Peter Cushing als Großmoff Tarkin getan hat.

Jetzt nach dem sensationellen Kinostart von Episode 8 und dem wohl letzten Auftritt von Carrie Fisher in ihrer legendären Rolle als Leia, stellt Regisseur Rian Johnson nun im Gespräch mit dem Hollywood Reporter klar. Aus diesem Grund habe er nach ihrem tragischen Tod an der Leia-Story nichts geändert:

"Ich habe mir das Material angesehen. Ich war der entschiedenen Meinung, dass das, was wir hier haben, so schön ist, sowie die Art und Weise, wie sich der Charakter entwickelt, die Art und Weise, wie es sich auszahlt[...]"

So wolle er auf keinen Fall den Hoffnungsschimmer, den Leia in Die letzten Jedi verkörpert, wieder zunichtemachen.

Star Wars: Die letzten Jedi - Neues Behind-the-Scenes-Video mit Mark Hamill und Carrie Fisher 2:04 Star Wars: Die letzten Jedi - Neues Behind-the-Scenes-Video mit Mark Hamill und Carrie Fisher

Wie sieht Episode 9 ohne Leia aus?

Nun liegt es laut Rian Johnson an seinem Nachfolger Regisseur J.J. Abrams, die Leia-Story in Episode 9 zu einem würdigen Abschluss zu bringen:

"Glücklicherweise haben wir einen fantastischen Geschichtenerzähler mit J.J. Abrams, der sich etwas ausdenken wird, um es überzeugend zum Abschluss zu bringen, das befriedigend sein wird, ich weiß, dass er es schaffen wird."

Star Wars: Die letzten Jedi ist inzwischen weltweit in den Kinos angelaufen. Fans müssen auf die Fortsetzung Episode 9 ganze zwei Jahre warten. Deutscher Kinostart ist am 19. Dezember 2019.

Star Wars 8 - Review-Video ohne Spoiler 16:24 Star Wars 8 - Review-Video ohne Spoiler

Star Wars 8: The Last Jedi - Spoiler-Review im Video 22:19 Star Wars 8: The Last Jedi - Spoiler-Review im Video


Kommentare(92)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen