Star Wars 8 - Regisseur Rian Johnson reagiert auf die Kritik der Fans

Der neue Star-Wars-Film Die letzten Jedi spaltet die Fangemeinde. Nun stellt sich Regisseur Rian Johnson erstmals der massiven Kritik der Fans.

von Vera Tidona,
20.12.2017 12:45 Uhr

Regisseur Rian Johnson stellt sich den massiven Kritiken der Fans zu Star Wars: Die letzten Jedi.Regisseur Rian Johnson stellt sich den massiven Kritiken der Fans zu Star Wars: Die letzten Jedi.

Der neue Star-Wars-Film Episode 8: Die letzten Jedi ist seit wenigen Tagen in den Kinos zu sehen und spaltet schon jetzt die Fangemeinde.

Grund sind viele überraschende und teils schockierende Wendungen in der Star-Wars-Saga. Einige enttäuschte und wütende Kinobesucher gehen sogar soweit, reihenweise Petitionen gegen den Film einzureichen.

Vor allem aber steht der Regisseur des Films, Rian Johnson, im Zentrum der teilweise harschen Kritik der Fans. Nun meldet er sich zu Wort und stellt sich den Anschuldigungen der vielen Star-Wars-Fans, die ihn via Twitter & Co. sogar persönlich angreifen.

Lest hier unsere Kritik zu Star Wars: Die letzten Jedi

Star Wars 8 - Review-Video ohne Spoiler 16:24 Star Wars 8 - Review-Video ohne Spoiler

Regisseur zeigt Verständnis für die Fans

Im Interview mit Business Insider zeigt sich Rian Johnson durchaus verständnisvoll für die vielen Fans, schließlich sei er selbst ja schon sein ganzes Leben lang ein großer Star-Wars-Fan, meint Johnson. Daher kennt er die Perspektive von der Seite der Fans sehr gut und könne die Kritik ganz gut verkraften.

"Ich nehme es also nicht persönlich, wenn ein Fan negativ reagiert und mich auf Twitter angreift. Das ist in Ordnung. Das ist meine Aufgabe, dafür bin ich da."

Fans seien nun mal sehr leidenschaftlich und würden großen Wert auf Dinge legen. Aber gerade, weil sie so viel Wert auf Dinge legen, schmerzt es aus Sicht der Fans, wenn man bestimmte Erwartungen hat und diese dann nicht erfüllt werden, meint Johnson.

aber... auch George Lucas hat die Fans nicht gefragt

Als Regisseur und Autor von Episode 8 steht er jedoch fest zu seinen Entscheidungen, neue Wege zu gehen und bezieht sich dabei auch auf den Star-Wars-Schöpfer George Lucas:

"Lucas hat sich auch nie hingesetzt und überlegt, was für einen Star Wars-Film die Leute sehen wollen. Ich bin mir sicher: Wenn ich ein Drehbuch geschrieben hätte, während ich darüber nachdenke, was die Fans sehen wollen, so verführerisch die Idee auch ist, dann hätte das nicht funktioniert. Mir wäre immer noch vorgeworfen worden, dass ich Star Wars ruiniert hätte und ich hätte noch dazu einen schlechten Film gemacht. Und das will nun wirklich niemand."

Mehr zu Star Wars: Regisseur Rian Johnson begründet seine Entscheidung zu Reys Herkunft

Lukes Schicksal in Episode 8 gefällt nicht jedem Star-Wars-Fan.Lukes Schicksal in Episode 8 gefällt nicht jedem Star-Wars-Fan.

Johnson tat sich schwer mit Luke Skywalker

Im Bezug auf Luke Skywalkers Rolle im Film (gespielt von Mark Hamill) rechtfertigt Rian Johnson seine Entscheidung wie folgt (via ComicBookMovie). Aufgrund der Spoilergefahr packen wir das Zitat in einen Spoilerkasten.

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Ich habe lange gezögert. Ich hatte riesige Angst. Es war ein wachsendes Gefühl des Grauens, als ich realisiert habe, dass sein Tod in diesem Kapitel Sinn machen würde. Ich denke, die Heldenreise von Luke Skywalker wird in Die letzten Jedi abgeschlossen. Jetzt ist es die Heldenreise von Rey und Finn und Poe. Die Geschichte von Luke ist eine, die mit der von Rey im Einklang stehen muss.

Im Hinblick auf die Entwicklung von Luke Skywalker in den neuen Star-Wars-Filmen kann man inzwischen die ersten Reaktionen des Schauspielers Mark Hamill durchaus verstehen, die er in diversen Interviews vor dem Kinostart äußerte.

Laut eigener Aussage habe Hamill das Drehbuch zu Episode 8 (zunächst) überhaupt nicht gefallen. Auch hätte er es sich gewünscht, dass man die ursprünglichen Ideen von George Lucas berücksichtigt hätte.

Mehr zu Star Wars: Darum wurde die Leia-Story nach Carrie Fishers Tod nicht geändert

Star Wars 8: The Last Jedi - Spoiler-Review im Video 22:19 Star Wars 8: The Last Jedi - Spoiler-Review im Video

Star Wars 9: Im Dezember 2019 geht die Saga weiter

Star Wars: Die letzten Jedi wird seit wenigen Tagen in den deutschen Kinos gezeigt. Bereits am Startwochenende hat Episode 8 mehr als 450 Mio. Dollar weltweit an den Kinokassen eingespielt, fast soviel wie schon der Vorgängerfilm Episode 7 von J.J. Abrams.

Wie die Saga weitergeht, erfahrt ihr erst in zwei Jahren mit der finalen Episode 9 der Trilogie. Kinostart ist am 19. Dezember 2019. Die Regie führt erneut J.J. Abrams.

Star Wars: Die letzten Jedi - Bilder zum Kinofilm ansehen

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(282)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen