Battlefront 2: Das Republic-Commandos-Update kommt am Mittwoch, hier die Infos

Mit dem neuesten Update finden Clone Commandos und ein Koop ihren Weg in die Schlachtfelder von Star Wars: Battlefront 2. Wir haben alle Infos zu den neuen Inhalten.

von Dimitry Halley,
24.09.2019 14:26 Uhr

Star Wars: Battlefront 2 bekommt eines der interessantesten Updates 2019. Star Wars: Battlefront 2 bekommt eines der interessantesten Updates 2019.

Am 25. September bekommt Star Wars: Battlefront 2 das wahrscheinlich spannendste Update seit Monaten. Und um das Offensichtliche vorwegzunehmen: Die Republic Commandos kommen! Im Spiel heißen sie zwar Clone Commandos, weil EA nicht zu direkt mit dem Finger auf den Klassiker Star Wars: Republic Commando zeigen möchte - doch nichtsdestotrotz sind diese neuen Verstärkungseinheiten der reine Fanservice.

Außerdem erweitert der exotische Dschungelplanet Felucia den Map-Pool um eine neue Klonkriegs-Location, die von Grund auf für den neuen großen Modus »Totale Vorherrschaft« entwickelt wurde (Battlefronts Pendant zu Battlefields Conquest Mode). Und oben drauf gibt's noch einen neuen Koop-Modus sowie große Offline-Schlachten für diejenigen Fans, die lieber gegen Bots als gegen echte Spieler kämpfen möchten.

Neuerungen von Clone Commandos in der Übersicht

  • Instant Action: Ein neuer Singleplayer-Modus erlaubt euch, eigene Offline-Schlachten gegen Bots zu erstellen. Wie in Capital Supremacy müsst ihr mit euren Bot-Kollegen Kontrollpunkte erobern, um die Schlacht zu gewinnen.
  • Felucia als neuer spielbarer Planet: In den Filmen kommt die Dschungelwelt bloß einmal in aller Kürze vor. Während der Order 66 wird die Jedi Aayla Secura dort niedergeschossen. In der Clone-Wars-Serie nimmt der exotische Planet mit seiner giftigen Flora eine größere Rolle ein. In Battlefront 2 ist die Karte für Capital Supremacy optimiert.
  • Der Koop-Modus: Zusammen mit drei anderen Spielern müsst ihr auf den Clone-Wars-Karten Kontrollpunkte erobern und Horden von Bots über den Haufen schießen.
  • Die Clone Commandos: Die neuen Spezialeinheiten der Klonarmee sehen nicht nur stylisch aus, sondern haben auch interessante Fähigkeiten. Euer Gewehr könnt ihr in einen Granatwerfer verwandeln, außerdem beherrscht ihr einen Schockangriff (ähnlich einem kleinen Jedi-Machtstoß). Und ihr könnt euch und eure Team-Kollegen buffen, um weniger Schaden einzustecken und euch mit erfolgreichen Treffern zu heilen.
  • Luke Skywalker mit neuem Outfit: Ein Fanwunsch wurde erhört. Luke Skywalker erhält nach zig Monaten ein neues Kostüm. Im Rahmen spezieller Events könnt ihr sein Farmer-Outfit aus Episode 4 freischalten. Eine ähnliche Aktion gab es vor einer Weile mit Leia Organa und ihrer weißen Robe aus A New Hope.

Das neue Update werden wir zum Anlass nehmen, um Battlefront 2 einem Nachtest zu unterziehen. Denn trotz dieser vielversprechenden Neuerungen gibt es im Spiel noch immer Baustellen.

Der letzte Patch musste beispielsweise zurückgezogen werden, weil die Änderungen den Lichtschwertkampf nahezu unspielbar gemacht haben. Ab dem 25. September könnt ihr euch selbst ein Bild der Republic Commandos machen.

Warum Battlefront 2 nun endlich das ist, was es immer sein wollte

Quelle: EA.com

Zu Unrecht gecancelt, Teil 3 - »Star Wars: Battlefront 3 hatte so verrückte Ideen, die ich gern gespielt hätte« PLUS 21:48 Zu Unrecht gecancelt, Teil 3 - »Star Wars: Battlefront 3 hatte so verrückte Ideen, die ich gern gespielt hätte«


Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen