GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: Star Wars: Das Erwachen der Macht in der Filmkritik - Wir sind tatsächlich zu Hause

Fazit der Redaktion

Christian Fritz Schneider: Die ersten 30 Minuten von Star Wars: Episode 7 sind wohl die besten, die dieses Filmuniversum je gesehen hat. Da stimmt einfach alles: die Darsteller, die Dialoge, die Actionszenen - perfekt, neu und emotional auf den Punkt.

Die restlichen anderthalb Stunden sind immer noch sehr gut, wirken aber doch auch oft etwas zu bekannt. Nach dem Auftakt geht Das Erwachen der Macht für meinen Geschmack einen Tick zu sehr auf Nummer sicher. So schön die vielen Zitate an die alte Trilogie sind, je näher das Finale rückt, desto mehr fallen auch damit verbundene Schwächen auf. Trotzdem: Episode 7 ist nach der Original-Trilogie das bisher bestmögliche Star-Wars-Erlebnis und ein toller Auftakt für kommende Filme.

PS: Es gibt durchaus noch ein paar Kritikpunkte in Sachen Story und Figuren, über die viele Fans noch lange streiten werden. Ich habe mich dagegen entschieden, diese Inhalte im Rahmen der Kinokritik zu diskutieren, weil sie gleichzeitig gewaltige Spoiler wären. Keiner dieser Punkte ist wichtig genug, um Episode 7 nicht zu empfehlen.

Dimitry Halley: Eigentlich ist es nicht ganz fair. Das Erwachen der Macht trägt eine unvorstellbar gigantische Bürde auf den Schultern. Denn nach den Prequel-Filmen würden viele Fans keine weitere Enttäuschung im Star-Wars-Universum dulden - auch ich nicht. Für mich hieß es im Vorfeld: Wenn dieser Film nicht der absolute Kracher wird, dann bin ich durch mit dem Krieg der Sterne. Weil es eben nicht nur um ein paar coole Sci-Fi-Streifen geht, sondern um Nostalgie, um ein magisches Universum und um eine Leidenschaft, die ich jetzt seit 20 Jahren in mir habe. Es gab in dieser Zeit quasi kein Jahr, in dem ich nicht ein Star-Wars-Buch gelesen oder ein Star-Wars-Spiel gespielt habe. Kann Episode 7 dieser fast schon unfair anspruchsvollen Erwartungshaltung gerecht werden?

Die kurze Antwort: Jein. Ich teile Christians Meinung, dass die erste halbe Stunde absolut grandios ist. Ich liebe die neuen Charaktere, die Chemie zwischen den Hauptfiguren zündet ebenso gut wie die Gags. Und Mini-Droide BB-8 ist eine Klasse für sich. Besonders der Lichtschwertkampf ist ein persönliches Highlight: Nachdem ich über Jahre gepredigt habe, dass die Lightsaber-Tanzduelle in den Prequel-Filmen ausdruckslos sind und niemals an den legendären Kampf Vader vs. Luke aus Episode 5 heranreichen können, holt mich Episode 7 genau da ab! Das Duell ist bodenständig und verzichtet zugunsten einer dramatischen Intensität auf ein übertriebenes Effektgewitter. Klasse!

Auf der anderen Seite versprüht die Welt von Star Wars 7 für mich persönlich einfach zu selten dieselbe Magie wie damals. Die »alte« Star-Wars-Welt ist für mich ein Ort, in dem ich gar nicht genug Zeit verbringen kann. Ich will Bücher lesen, Spiele spielen, abtauchen und träumen, wie es wohl als Schmuggler, Jedi, Sith oder Sturmtruppler wäre. Das fehlt dem Erwachen der Macht. Vielleicht liegt es daran, dass der neue Film zu sehr Hommage an Episode 4 ist und sich zu wenig Zeit nimmt, eine eigene, neue Welt zu definieren.

Vielleicht arbeitet die Handlung aber auch zu engmaschig ihre Plot Points ab und bleibt zu nah an den zentralen Charakteren. Das soll aber nicht zu sehr nach Kritik klingen, denn ich bin trotzdem begeistert von Star Wars 7. Der Film macht alles besser als die Prequel-Filme, und das ist wichtig! Außerdem muss man ihn als Auftakt einer neuen Trilogie sehen - im ersten Teil bemühen sich die Macher bewusst, auf die Erwartungen der Fans einzugehen. Deshalb geht er auf Nummer Sicher und destilliert die Stärken der alten Trilogie für eine neue Generation. Das macht er auch hervorragend. Jetzt bin ich aber gespannt, wohin die Reise mit den Fortsetzungen geht.

3 von 3


zu den Kommentaren (60)

Kommentare(60)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.