Star Wars: Die letzten Jedi - Andy Serkis verrät neue Details zum Supreme Leader Snoke

In wenigen Tagen geht die Star-Wars-Saga mit die letzten Jedi weiter. Jetzt verrät Andy Serkis weitere Details zum Oberschurken Snoke und was ihn antreibt.

von Vera Tidona,
23.11.2017 16:35 Uhr

Supreme Leader Snoke ist der Oberschurke in Star Wars: Die letzten Jedi. Jetzt verrät Andy Serkis weitere Details zum neuen Bösewicht.Supreme Leader Snoke ist der Oberschurke in Star Wars: Die letzten Jedi. Jetzt verrät Andy Serkis weitere Details zum neuen Bösewicht.

Am 14. Dezember wird mit Star Wars: Die letzten Jedi die Sternenkrieg-Saga fortgesetzt. Neben vielen bekannten und neuen Charakteren wie Luke, Leia, Rey, Finn und Poe gibt es auch einen neuen Oberschurken in der Galaxie weit weit entfernt: Supreme Leader Snoke.

In früheren Aussagen sprach sich Regisseur Rian Johnson bereits dagegen aus, das Geheimnis hinter Snoke zu lüften. Nun verrät sein Darsteller Andy Serkis in einem Interview mit Entertainment Weekly ein wenig mehr Details über den neuen Bösewicht, die die zahlreichen Fan-Theorien befeuern dürften.

Mehr dazu: Snokes Sternenzerstörer Supremacy der Mega-Klasse enthüllt

Snoke will Rache, aber wofür?

Während wir in Star Wars: Das Erwachen der Macht Snoke lediglich als Hologramm zu Gesicht bekamen, tritt er in Die letzten Jedi erstmals persönlich in Erscheinung. Der großgewachsene Anführer der Ersten Ordnung ist etwa 2,70 Meter groß und hat zahlreiche Narben.

Laut Serkis ist sein Körper »verdreht wie ein Korkenzieher«. Seine Erscheinung ist auch der Grund, warum er Rache nehmen will:

"Snoke ist sehr stark in der Macht, der Dunklen Seite der Macht. Er ist selbstverständlich schrecklich mächtig. Aber er ist auch ein sehr verletzlicher und verwundeter Charakter. Er hat gelitten und er hat Verletzungen erlitten. Sein Hass auf den Widerstand gegen die Erste Ordnung wird davon angetrieben, was ihm persönlich geschah."

Welches schreckliche Erlebnis er in der Vergangenheit durchmachen musste, wollte Serkis jedoch nicht verraten.

Bereits zuvor hatte Regisseur Rian Johnson einen Vergleich mit Snoke und dem Imperator Palpatine aus der Original-Trilogie gezogen. Ähnlich wie der Imperator verkörpert Snoke die dunkle Seite der Macht und verführte Kylo Ren, so wie schon der Imperator mit Darth Vader. Er manipuliert seine Handlanger Kylo Ren und General Hux und spielt sie gegeneinander aus.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen