Star Wars verrät endlich, was mit Han Solos erster großer Liebe passiert ist

Nach fast drei Jahren löst Disney eins der jüngsten Star-Wars-Mysterien auf: Wo ist Emilia Clarkes Qi’ra nach Solo: A Star Wars Story gelandet? Ein Comic liefert jetzt die Antwort.

von Vali Aschenbrenner,
07.06.2021 13:55 Uhr

Der neueste Star-Wars-Comic War of the Bounty Hunters bringt Han Solos erste große Liebe (vor Chewbacca, dem Falken und Leia) zurück. Der neueste Star-Wars-Comic War of the Bounty Hunters bringt Han Solos erste große Liebe (vor Chewbacca, dem Falken und Leia) zurück.

Solo: A Star Wars Story ließ viele Fragen offen, die wahrscheinlich eine direkte Filmfortsetzung geklärt hätte. Zumindest eine davon wird jetzt beantwortet und zwar, wie es mit Han Solos erster großer Liebe (nicht Chewbacca) Qi'ra weiterging.

Der neue Star-Wars-Comic War of the Bounty Hunters spielt zwischen den Episoden Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter und bringt gleich zum Beginn der ersten Ausgabe Qi'ra zurück. Und das, nachdem wir sie das letzte Mal im gescheiterten Spin-Off Solo: A Star Wars Story sahen.

Was War of the Bounty Hunters über Qi'ra verrät

Lückenfüller: Angesiedelt zwischen Episode 5 und 6 stellt Han Solo beziehungsweise dessen in Karbonit eingefrorener Körper den Dreh- und Angelpunkt der Handlung dar. Denn nachdem Boba Fett den Schmuggler in Das Imperium schlägt zurück erbeutete, bricht in der Unterwelt des Star-Wars-Universums ein kleiner Krieg aus.

Zwischen den Fronten: So sind nicht nur die Rebellen daran interessiert, Han Solo aus Boba Fetts Gefangenschaft zu befreien. Ebenso mischen unterschiedlichste Kopfgeldjäger wie Dengar, 4-Loom, Zuckuss und sogar Durge mit, um Fett seine Prämie streitig zu machen. Und auch das galaktische Imperium hat neben Gangster-Boss Jabba abermals irgendwo seine Finger im Spiel.

Qi'Ras Rückkehr: Die erste Ausgabe von War of the Bounty Hunters endet nun tatsächlich damit, dass Boba Fett seine wertvolle Fracht verliert. Und zwar an niemand Geringeren als Qi'ra, die Jahre nach ihrem letzten Treffen mit Han ihre große Liebe nun in Karbonit eingefroren wiedersieht.

Link zum Twitter-Inhalt

»Unterkühltes« Wiedersehen: Qi'ra befindet sich offensichtlich in einer mächtigen Position und wird von ihren Untergebenen als »Lady Qi'ra« bezeichnet. Qi'ra bleibt in der kurzen Szene kühl und berechnend und es sieht ganz danach aus, als würde sie den in Karbonit eingefrorenen Han zu ihrem eigenen Vorteil verwenden.

Wir kennen das Ende bereits: Dass Qi'ra Han aus seiner misslichen Lage befreit oder sogar auftaut, darf guten Gewissens angezweifelt werden. Immerhin wissen wir bereits, wie Han Solos Odyssee zum Beginn von Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter endet, während Disney mit dem aktuellen Star-Wars-Comic sowie War of the Bounty Hunters die Lücken füllt.

Wer war Qi'ra gleich nochmal?

Falls ihr euch nicht mehr erinnert: Im neuen Star-Wars-Kanon handelt es sich bei Qi'ra um Han Solos Jugendliebe, mit der er gemeinsam auf dem Planeten Corellia in Armut und Kriminalität aufwuchs. Der Solo-Film berichtete davon, wie sich Han und Qi'ra verloren und Jahre später wiederfanden.

Während sich Han (Alden Ehrenreich) an der Seite des Gangsters Tobias Beckett (Woody Harrelson) durchschlug, arbeitete sich Qi'ra im Verbrechersyndikat Crimson Dawn nach oben. Allerdings verlief die Wiedervereinigung Han und Qi'ras nicht so, wie vielleicht erhofft. Zuletzt sahen wir Qi'ra mit dem ehemaligen Sith Maul (Ray Park und Sam Witwer) Kontakt aufnehmen und Han zurücklassen, kurz bevor sie sich nach Dathomir aufmachte.

Link zum YouTube-Inhalt

Viele offene Fragen: Wohin es Qi'ra daraufhin verschlug, wie ihre Karriere innerhalb Crimson Dawns verlief und ob Han weiterhin versuchte, seine erste große Liebe wiederzufinden, wurde bisher nie weiter vertieft. Dank der Animationsserie Rebels und jetzt dem neuen Comic War of the Bounty Hunters wissen wir zumindest, dass Qi'ra ihren Boss Maul überlebt und sogar Jahre später wieder auftaucht.

Wie Qi'ras Geschichte im Zuge von War of the Bounty Hunters weiter erzählt wird und ob es noch in anderen Medien - wie beispielsweise einem Kinofilm oder einer TV-Serie für Disney Plus - mit ihr geben könnte, bleibt aktuell noch offen. Alle Film- und TV-Produktionen, die sich momentan zu Star Wars in Entwicklung befinden, findet ihr im folgenden Artikel:

Star Wars: Alle kommenden Filme und Serien   471     15

Mehr zum Thema

Star Wars: Alle kommenden Filme und Serien

Warum Solo 2 bisher nie Wirklichkeit wurde

Problematische Produktion: Dass Solo: A Star Wars Story bis heute nie fortgesetzt wurde, hat unterschiedliche Gründe. Da wäre zum einen die recht teure und problematische Produktion des Kinofilms: Noch während der Dreharbeiten wurden die Regisseure Phil Lord und Chris Miller gefeuert und durch Ron Howard ersetzt.

Enttäuschung an den Kinokassen: Daraufhin wurde der Film umstrukturiert und etwa 70 Prozent bereits vorhandenen Materials neu gedreht. Das Ergebnis waren ungefähre Finalkosten von 250 Millionen US-Dollar, die im Kino nicht wieder eingespielt werden konnten. Disneys Erwartungen wurden mit einem finanziellen Verlust von ungefähr 77 Millionen Dollar alles andere als erfüllt.

Was bringt die Zukunft? Gleichzeitig zeigten Kritiker wie Fans sich von Solo: A Star Wars Story eher mäßig begeistert. In unserer Filmkritik bemängelten wir beispielsweise, dass das Prequel Fragen beantwortet, die niemand gestellt hätte und so eine Legende entzaubern würde.

Wieso sich Fans Solo 2 wünschen   93     2

Mehr zum Thema

Wieso sich Fans Solo 2 wünschen

Mittlerweile hat sich der Wind jedoch gedreht und zahlreiche Fans setzen sich für eine Fortsetzung von Solo ein - sei es in der Form eines Kinofilms oder einer TV-Serie für Disney Plus.

zu den Kommentaren (132)

Kommentare(132)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.