Star Wars: Rivals - Shooter im Stil von Overwatch für iOS und Android angekündigt

Disney hat mit Star Wars: Rivals einen Mobile-Heldenshooter angekündigt. Das Spiel wird kostenlos sein, aber über Mikrotransaktionen verfügen.

von Elena Schulz,
14.01.2018 14:43 Uhr

Star Wars: Rivals ist ein kommender Mobile-Shooter für iOS und Android.Star Wars: Rivals ist ein kommender Mobile-Shooter für iOS und Android.

Nach Star Wars: Galaxy of Heroes veröffentlicht Disney ein weiteres kostenloses Mobile-Spiel zur beliebten Marke. Star Wars: Rivals soll wie Overwatch unterschiedliche Helden gegeneinander antreten lassen.

In einer PvP-Arena schlüpfen die Spieler in die Rolle verschiedener bekannter Figuren wie Darth Vader, Luke Skywalker, Finn oder Jyn Erso. Man kann die Helden beliebig auswechseln, sofern man sie vorher freigeschaltet hat. Jeder von ihnen ermöglicht wie bei Overwatch eine bestimmte Taktik. Wer seinen direkten Rivalen besiegt (zum Beispiel Darth Vader als Luke Skywalker) erhält übrigens Bonuspunkte.

Helden freischalten kann man über den Spielfortschritt, oder aber Echtgeld. Alle Helden verfügen über Spezialfähigkeiten wie Vaders Macht-Würgegriff oder ihre typischen Waffen. Je stärker der Held, desto seltener ist er - Vader oder Boba Fett werden zum Beispiel als legendäre Helden eingestuft und dürften damit eher schwer zu kriegen sein.

Auch zu einem Wiedersehen mit Schauplätzen wie Bespin, Scarif, Jakku oder dem Todesstern soll es auf den Maps kommen. Wer möchte, kann außerdem Fraktionsteams derselben Seite wie Rebellion oder Erste Ordnung bilden, um Boni wie verstärkten Schaden zu erhalten. Gilden wird es ebenfalls geben.

Porg Invasion: Knuffiges Facebook-Spiel zu Star Wars 8 veröffentlicht

Helden kaufen statt erspielen?

Die Mikrotransaktionen im kostenlosen Spiel sollen von 5 bis zu 100 Dollar reichen. Ein Release-Termin steht noch nicht fest. Wer sich schon jetzt registriert, erhält im Google Play Store zum Release aber exklusiven Zugang zu den Death-Trooper-Support-Einheiten, während iOS-Spieler für kurze Zeit über die Rebel Special Forces verfügen können. Spieler beider Plattformen können zusammen spielen. Mit Rise to Power wurde außerdem ein Mobile-Strategie-Spiel im Star-Wars-Universum angekündigt.

Zum Release wird sich zeigen, ob die Echtgeld-Käufe zum Problem werden. Gerade wenn starke Helden im Spiel extrem selten, aber einfach zu erwerben sind, dürfte sich das schnell unfair anfühlen. Disney und EA standen jüngst schon wegen den Lootboxen in Star Wars: Battlefront 2 in der Kritik. Aufgrund derer mussten die Mikrotransaktionen wieder aus dem Spiel entfernt werden. Angeblich nur vorübergehend, zurückgekehrt sind sie aber bis heute nicht.


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen