Team Fortress 2: Valve verewigt verstorbenen Soldier-Sprecher mit Statue im Spiel

Kürzlich verstarb Rick May, der Sprecher der Kult-Figur Soldier aus dem Shooter-Klassiker Team Fortress 2. Valve zollt nun Respekt für sein Schaffen.

von Jonas Hellrung,
02.05.2020 15:14 Uhr

Die Community trauert: Der Sprecher des Soldier aus Team Fortress 2 ist verstorben. Die Community trauert: Der Sprecher des Soldier aus Team Fortress 2 ist verstorben.

Der Sprecher der Spielfigur Soldier aus Team Fortress 2, Rick May, ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Valve hat nun eine Statue zu seinen Ehren ins Spiel implementiert, an der Fans Abschied nehmen können.

Team Fortress 2 gilt als einer der wichtigsten Multiplayer-Shooter aller Zeiten, der das Genre maßgeblich geprägt hat und Einfluss für unzählige nachfolgende Spiele war. Besonders die klassischen Figuren haben sich ins kollektive Gedächtnis geradezu eingebrannt und sind gerade in den letzten Jahren Stoff für zahlreiche Memes geworden.

So sieht die Statue zu Ehren von Rick May in Team Fortress 2 aus. So sieht die Statue zu Ehren von Rick May in Team Fortress 2 aus.

Wer war Rick May?

Der kanadisch-amerikanische Schauspieler und Synchronsprecher war besonders für seine Rollen in zahlreichen Videospielen bekannt. Neben dem Soldier in Team Fortress 2 lieh May seine Stimme außerdem Charakteren aus Klassikern wie Star Fox 64 oder Age of Empires II. Darüber hinaus war er auf der Theaterbühne wie auch im Radio tätig und veröffentlichte dort zahlreiche Hörspiele.

Nach einem Schlaganfall im Frühjahr 2020 wurde May in einem Altersheim behandelt und starb am 8. April 2020 an den Folgen einer Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2.

Rund einen Monat nach seinem Tod wurde nun also eine Statue mit der Aufschrift »That was a Hell of a Campaign, Son« (zu deutsch etwa: »Was für eine Kampagne, Sohn«) errichtet, um dem Sprecher die letzte Ehre zu erweisen. Der Spruch ist eine Anspielung an einen der Sprüche des Soldier aus dem Spiel.

Die Community ist gerührt

Im offiziellen Subreddit zu Team Fortress 2 zollen viele Spieler ihren Respekt gegenüber May sowie ihre Zustimmung für die Aktion von Valve. In einem kurzen Clip sieht man, wie zwei Teams vor der Statue in Reihe salutieren. In Anlehnung an ein Meme und einen freischaltbaren Gegenstand in Team Fortress 2 legt ein Heavy sogar ein Sandwich vor der Statue ab. Die Spieler sind gerührt, ein Spieler schrieb im Reddit:

"Keine Community wird jemals so sein wie die von Team Fortress 2, ich bin so stolz ein Teil davon zu sein!"

Wer also ebenfalls Teil der Abschiedszeremonien oder einfach nur Zeuge dieser schönen Idee von Valve werden will, kann sich einfach in Team Fortress 2 einloggen und eine Runde spielen, die Statuen werden noch den ganzen Mai über verfügbar sein.

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen