Steam lässt euch ab sofort Sales nicht nur nach Genre filtern

Valve erweiterte die Suche von Sales um einige zusätzliche Filter, mithilfe derer ihr euer gewünschtes Spiel sehr genau definieren könnt.

von Mathias Dietrich,
26.12.2020 09:00 Uhr

Steam arbeitet weiter daran, seine Suche auszubauen. Steam arbeitet weiter daran, seine Suche auszubauen.

Valve lässt das Jahr 2020 mit einem weiteren Feature für Steam ausklingen. Das zwölfte Experiment von Steam Labs mit dem Namen »Entdeckung von Angeboten«, soll es euch einfacher machen, reduzierte Titel zu finden. Es basiert dabei ein wenig auf der erst am 10. Dezember vorgestellten erweiterten Stöber-Suche.

Wie funktioniert die neue Suche?

Bereits während des Herbst-Sales konntet ihr die Angebote nach einem Genre durchsuchen. Eine Möglichkeit, die Valve zufolge auch sehr positiv aufgenommen wurde. Das geht im Winter-Sale erneut, wurde jedoch erweitert.

Wie könnt ihr Spiele jetzt filtern? Nachdem ihr ein Genre ausgewählt habt, könnt ihr euren Wunschtitel noch genauer definieren und beispielsweise einen bestimmten Grafikstil oder eine Stimmung festlegen. So zeigt euch Steam nur all jene Titel an, die etwa auf Realismus oder eine Ego-Perspektive setzen.

Nur Sales werden gelistet: Diese Suche zeigt euch ausschließlich Spiele an, die derzeit reduziert sind. Ihr könnt mithilfe dieser Filter also keine Titel finden, die noch ihren vollen Preis kosten.

Was ist Steam Labs?

Unter dem Begriff »Steam Labs« fasst Valve eine Reihe experimenteller Features zusammen. Diese werden zunächst als eine Art öffentliche Beta-Version getestet, bevor sich der Entwickler dazu entscheidet, sie zu veröffentlichen oder zu verwerfen.

Steam Labs startete im Jahr 2019 und erweiterte den Steam-Client bereits um zahlreiche Features. Und erst 2020 veröffentlichte Valve zum einjährigen Geburtstag von Labs einen Überblick über die Erfolge und Misserfolge seiner Experimente.

Steam bekam massig neue Features, doch einige blieben auf der Strecke   34     2

Mehr zum Thema

Steam bekam massig neue Features, doch einige blieben auf der Strecke

Wem das bereits ein wenig bekannt vorkommt, der hat möglicherweise bereits das zehnte Experiment von Valve getestet. Die Stöber-Suche lässt euch so den gesamten Katalog von Steam nach einem Genre, einer Thematik oder auch einem Spielmodus durchsuchen. Nach dieser ursprünglichen Festlegung könnt ihr diese Suche ebenso verfeinern und damit einfach noch unbekannte Titel finden.

Ein weiteres Feature testete Valve schon länger, veröffentlichte es jedoch dieses Jahr: Das News-Hub. Mit dem könnt ihr ganz bequem aus Steam heraus den Neuigkeiten zu euren Lieblingsspielen, oder gar den News von bestimmten Gaming-Webseiten folgen.

Was bringt die Zukunft?

2021 wird die Entwicklung von Steam weitergehen. Zwar hält sich Valve eher bedeckt und überrascht im Regelfall einfach direkt mit der Veröffentlichung neuer Features, allerdings lassen ihre Bestreben durchaus einen gewissen Kurs erkennen. Wir haben uns angesehen, wie sich die Plattform weiterentwickeln könnte.

Steam-Vorschau 2021: Die Zukunft liegt nicht nur auf Windows   48     17

Mehr zum Thema

Steam-Vorschau 2021: Die Zukunft liegt nicht nur auf Windows

Dabei gehen wir nicht nur auf Experimente wie Steam Labs ein, sondern auch auf zahlreiche Funktionen des Clients, deren Entwicklung häufig zu unrecht ignoriert wird.

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.