Steam: Mittelalterliche Alchemie-Simulation Potion Craft begeistert zum Release

Potion Craft: Alchemist Simulator ist weder Strategie noch Rollenspiel und begeistert dennoch gerade Mittalalterfans zum Early-Access-Release.

von Géraldine Hohmann,
22.09.2021 18:33 Uhr

Wir alle lieben unsere Mittelalterspiele - stellen wir jetzt mal so in den Raum. Normalerweise begeben wir uns aber in Rollen- oder Strategiespielen aufs historische Schlachtfeld oder in beschauliche Dörfer - nicht so in Potion Craft.

Der Alchemie-Simulator lässt uns einen eigenen Tränkeladen führen und sieht dabei selbst aus wie ein alchemisches Rezeptebuch mit mittelalterlichen Illustrationen. Und die ersten Steam-Rezensionen zeigen: Diese Kombi ist einzigartig wie genial!

Den eigenen Tränkeladen managen

Potion Craft ist eine Mischung aus Management, Tränkebrau, Handelssimulation ... und einer schwer zu beschreibenden (Achtung, Wortspiel) Zutat, die das Spiel zu etwas ganz besonderem macht. Die befriedigende Handhabung mit Alchemie-Geräten, mit denen ihr Beeren und Blätter zermahlt, Wasser kocht und Etiketten bastelt, entfaltet eine fast schon meditative Sogwirkung. Einen Eindruck davon bekommt ihr im Trailer zu Potion Craft:

Potion Craft: Alchemist Simulator zeigt im Trailer, wie ihr mittelalterliche Tränke braut 0:50 Potion Craft: Alchemist Simulator zeigt im Trailer, wie ihr mittelalterliche Tränke braut

  • Handel mit den Bürgern der Stadt: Eure Kunden erzählen euch ihre Bedürfnisse und persönlichen Geschichten, anhand derer ihr die richtigen Tränke für sie heraussucht. Ihr könnt entscheiden, ob ihr mit fairen Preisen der Stadt helft oder euch gierig alles in die eigene Tasche steckt. Das beeinflusst auch eure Beziehung zu Bewohnern und ganzen Gilden.
  • Alchemiekarte aufdecken: Über die Alchemiekarte, die ähnlich wie ein Skilltree funktioniert, experimentiert ihr mit verschiedenen Effekten und probiert neue Rezeptkombinationen aus.
  • Zutaten anbauen: In eurem Kräutergarten züchtet ihr eigene Pflanzen und Beeren. Alternativ kauft ihr sie bei anderen Händlern ein - aber aus eigenem Anbau ist es doch immer noch am besten (und am günstigsten).
  • Gestalten von Flaschen: Euren Tränken gebt ihr eigene Namen, füllt sie in eure Lieblingsgefäße und bastelt Etiketten. Ihr entscheidet, welche besonders schönen Exemplare ihr in eurem Laden ausstellt.

Was uns so am Mittelalter in Spielen fasziniert, lest ihr übrigens in unserem umfangreichen Report zu dieser eigentlich düsteren Zeit in der Geschichte:

Faszination Mittelalter - Die schöne, dunkle Zeit   11     5

Mehr zum Thema

Faszination Mittelalter - Die schöne, dunkle Zeit

Auf Steam schon im Early Access ein Erfolg

Seit dem 21. September 2021 könnt ihr Potion Craft im Early Access spielen. Schon 436 Spieler haben ihre Bewertung abgegeben, 95 Prozent davon positiv. Auch in den Kommentaren zeigen sich Mittelalterfans begeistert. Nutzer Protek schreibt:

"Das ist DAS Alchemie-Spiel. Nichts anderes kommt auch nur annähernd daran heran."

TheFunfighter fasst es kurz und treffend zusammen:

"Eine Mischung aus Sandbox-Puzzlespiel und Handel. Tränke brauen ist einfach; gute Tränke brauen erfordert Kreativität. Schöner Grafikstil mit entspanntem Gameplay."

Wie lange der Early Access geht, haben die Entwickler noch nicht verraten. Aber zum finalen Release sollen komplexere Rezepte, ein Upgrade-System für den Garten und ein Ruf-System ihren Weg in Potion Craft finden. Wer jetzt ein bisschen heiß geworden ist auf den eigenen Tränkeladen, der kann Potion Craft schon in einer kostenlosen Demo auf GOG testen.

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.