Diese 5 coolen Geheimtipps sind gerade bei Steam reduziert

Steam lockt mit Angeboten zum Welttag des Naturschutzes. Wir stellen fünf persönliche Highlights vor, die sich lohnen.

von GameStar Redaktion, Elena Schulz,
29.07.2021 18:01 Uhr

Bei Steam läuft vom 28. Juli bis 2. August ein besonderer Sale: Als Anlass dient nämlich der Welttag des Naturschutzes, weshalb ihr in den reduzierten Spielen vor allem tiefe Ozeane durchtauchen, in luftigen Höhen fliegen oder dichte grüne Wälder durchstreifen dürft. Es dreht sich alles um die schönen Seiten, die unsere Erde zu bieten hat.

Bei der Wahl für das richtige Spiel zum Wochenende, wollen wir dann helfen: Wir empfehlen euch fünf Angebote, die unser Herz im Sturm erobert haben. Ist für euch nichts dabei, könnt ihr ja mal in den Schnäppchen der aktuellen Midweek Madness stöbern.

Ancestors: The Humankind Odyssey

Genre: Action-Adventure | Release: 27. August 2020 | Rabatt: 60 Prozent (16 Euro)

Ancestors: The Humankind Odyssey - Test-Video zum Evolutionsspiel 7:21 Ancestors: The Humankind Odyssey - Test-Video zum Evolutionsspiel

Dimi: Als stark behaarter Primat Stöcke sammeln, auf Bäume klettern, mampfen, trinken und den Dicken markieren - hach, das erinnert mich an meine Kindheit in der Eifel. Dieser Scherz wurde Ihnen präsentiert von: der Sommerhitze. Aber mal ernsthaft: Ancestors: The Humankind Odyssey ist ein Spiel, das es so kein zweites Mal gibt.

Und das solltet ihr unbedingt im Kopf behalten, wenn ihr euch darüber informiert. Denn die Open-World-Erkundung des frühgeschichtlichen Ur-Dschungels in der Haut zahlreicher Menschenaffen hat viele Ecken und Kanten. Die Kämpfe machen wenig Spaß, technisch merkt man dem Spiel ein begrenztes Budget an und ihr müsst viel Eigenmotivation mitbringen, um euch durch das Dickicht der Welt emporzukämpfen. Es gibt keine fesselnde Geschichte, stattdessen helfen wir unseren Affen Generation um Generation, die Natur immer besser zu verstehen und folglich weniger oft zu sterben.

Ich mag solche Spiele. The Humankind Odyssey hat wirklich mal frische Ideen, liefert einen komplett neuen Blickwinkel und lässt mich eine Rolle einnehmen, die so nur als Videospiel funktionieren kann. Klar, in Naturdokumentationen sehe ich die Tiere, verfolge sie als passiver Zuschauer, aber hier bekomme ich eben die Chance, mal wirklich als Affe im Dschungel unterwegs zu sein. In einer Epoche, die so unfassbar weit in der Vergangenheit liegt. Falls ihr euch für solche Themen interessiert: 16 Euro ist echt ein fairer Preis. Ugh. Ugh.

Spirit of the North

Genre: Puzzle-Plattformer | Release: 7. Mai 2020 | Rabatt: 50 Prozent (8,40 Euro)

Spirit of the North - Debüt-Trailer stellt Rotfuchs-Adventure vor 1:10 Spirit of the North - Debüt-Trailer stellt Rotfuchs-Adventure vor

Elena: Abzu, Journey oder auch Spirit of the North spiele ich nicht für ihr Gameplay, sondern weil sie eine Welt erschaffen, die ohne viele Worte meinen Entdeckerdrang weckt und allein durch ihre dichte Atmosphäre eine Geschichte erzählt.

In Spirit of the North schlüpfe ich in den Pelz eines kleinen Fuchses und lausche wehmütigen Klängen oder hoffnungsvollen Melodien, während ich durch frostige Gletscherseen schwimme, an Felsklippen emporkraxle, über grüne Wiesen sprinte und an verlassenen Ruinen ferne Erinnerungen an längst vergangene Zeiten spüre. Was ist mit den Bewohnern passiert und welcher merkwürdige Fluch droht die letzten sicheren Fleckchen auch noch zu verschlingen?

Ich liebe solche Orte, weil sie durchtränkt von Geschichten sind, die ich mir nach und nach wie kleine Schätze erschließen kann, wenn ich die Geister und Geheimnisse der sterbenden Welt aufspüre. Mein Fuchs wird dabei auch immer mächtiger und kompetenter, weil seine Freundin - ein weiblicher Fuchsgeist - ihm immer neue Fähigkeiten verleiht, um Rätsel und Sprungpassagen zu meistern.

Es gibt keine Gegner und die größte Herausforderung von Spirit of the North ist wahrscheinlich die Steuerung, die mir die gewohnte Präzision aus Mario, Ori und Co. verweigert. Trotzdem wollte ich das etwa drei Stunden lange Abenteuer nie zur Seite legen - Füchse sind auch einfach niedlich, denen kann man gar nicht wirklich böse sein.

Podcast: Spielen zur Entspannung   16     11

Mehr zum Thema

Podcast: Spielen zur Entspannung

Sehnt ihr euch nach Spielen, in denen ihr einfach mal durchschnaufen könnt? Im GameStar Podcast haben wir über unsere persönlichen Zen Games gesprochen.

Botanicula

Genre: Adventure | Release: 7. Mai 2012 | Rabatt: 70 Prozent (3 Euro)

Botanicula - Test-Video zum Adventure der Machinarium-Macher 4:59 Botanicula - Test-Video zum Adventure der Machinarium-Macher

Heiko: Ich bin ein furchtbar neugieriger Mensch. Wenn ein Bauzaun ein Guckloch hat, dann bereitet es mir körperliche Schmerzen, dort nicht durchzuschauen. Allein schon deswegen liebe ich alle Spiele der tschechischen Künstler von Amanita Designs. Kein anderes Studio weckt derart virtuos meine kindliche Neugier. Der Trick: In ihren Point&Click-Adventures passiert auch dann irgendwas Witziges, Schönes oder auch Trauriges, wenn ich etwas spielerisch völlig Irrelevantes anklicke.

Dabei kommen die Spiele völlig ohne gesprochene Dialoge aus und beschränken sich auf rein visuelle Hinweise. Wer wie ich mit dem kleinen Maulwurf oder der Sendung mit der Maus aufgewachsen ist, weiß wie mächtig das sein kann.

Und unter all den tollen Amanita-Spielen sticht Botanicula für mich nochmal besonders heraus. Zum einen durch seine einfache, aber sehr effiziente Geschichte. Mit fünf herzallerliebst animierten Baumwesen soll ich ihre Heimat vor pechschwarzen Riesen-Spinnen retten, die dem Baum das Leben aussaugen. Zum anderen begeistert mich Botanicula mit seiner ebenso fantasievollen wie gute Laune versprühenden Spielwelt.

Mit großen Augen klicke ich in den Wipfeln des Riesenbaumes auf merkwürdige Eier und freue mich wie ein kleines Kind, wenn anschließend vogelartige Geschöpfe schlüpfen und singend davonfliegen. Obwohl oder gerade weil es mich bei meinem Abenteuer keinen Schritt weiterbringt. Aber auch die Rätsel, bei denen ich teils die unterschiedlichen Fähigkeiten der kleinen Helden clever kombinieren muss, sorgen immer wieder für echte Aha-Erlebnisse.

Und so knoble und probiere ich mich derart entspannt und gutgelaunt durchs nach wie vor wunderschöne Botanicula, dass die rund sechs Spielstunden wie im Flug vergehen. Genau das richtige für den Feierabend nach einem stressigen Arbeitstag.

Haven

Genre: Rollenspiel | Release: 3. Dezember 2020 | Rabatt: 25 Prozent (18,70 Euro)

Haven - Gleitet frei durch die Welt des Rollenspiels im neuen Trailer 0:53 Haven - Gleitet frei durch die Welt des Rollenspiels im neuen Trailer

Sören: Normalerweise können meine Frau und ich nicht zusammen spielen. Es dauert meist nicht lange, bis wir uns aufgrund schlechter Absprachen fürchterlich in die Haare kriegen und das Spiel, von gegenseitigem Groll erfüllt, wieder beenden. Doch Haven stellte eine der wenigen Ausnahmen dar, in denen unsere gemeinsame Zeit von Harmonie geprägt war!

Zugegeben, ein Gameplay-Monster ist Haven nicht gerade. Dafür sind die RPG-Ansätze zu seicht und die Kämpfe nicht herausfordernd genug. Doch dafür kann die emotionale SciFi-Romanze mit der Geschichte um das junge Liebespaar Yu und Kay bei mir punkten. Die sind nämlich auf der Flucht - wovor, das verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht. Um sich ein neues Leben aufzubauen, landen sie mit ihrem Raumschiff auf einem fremden Planeten, den sie gemeinsam erkunden.

Das ungewohnte Ökosystem hat natürlich seine Tücken. Außerdem müsst ihr euer beschädigtes Raumschiff reparieren. Genug zu tun also, und wenn ihr dafür den richtigen Partner an eurer Seite habt, wirkt das Spiel phasenweise fast schon meditativ. Als ich mit meiner Angebeteten schnell und wendig über die Planetenoberfläche gesaust bin und nach neuen Ressourcen Ausschau hielt, war das irgendwie unglaublich entschleunigend und entspannend.

Wenn ihr also nach dem kniffligen Portal 2 oder dem durchaus turbulenten It Takes Two mal Lust auf ein ruhiges Koop-Abenteuer habt, in dem es thematisch auch um das Ökosystem einer fremden Welt geht, kann ich euch Haven nur wärmstens empfehlen. Alternativ findet ihr in unserer Koop-Liste noch mehr Auswahl:

Die 33 besten Koop-Games für zwei oder mehr Spieler   431     30

Mehr zum Thema

Die 33 besten Koop-Games für zwei oder mehr Spieler

Niche - A Genetics Survival Game

Genre: Rundenstrategie | Release: 15. September 2016 | Rabatt: 50 Prozent (9 Euro)

Link zum YouTube-Inhalt

Florian: Erinnert ihr euch noch an Spore? Das Spiel, in dem ihr »Gott« gespielt habt und der Evolution eins ausgewischt habt? In Niche klappt das auch - allerdings manipuliert ihr die DNA von zwei erwachsenen Tieren. Während der Ausgang eurer »Kreation« in Spore relativ vorhersehbar war, ist bei Niche das Gegenteil der Fall: Mutionen werden mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent an die nächste Generation übertragen.

Zudem werdet ihr ständig gefordert: Einmal nicht aufgepasst, wird der Stammbaum zum Kreis, zwei falsche Züge hintereinander und ihr werdet vom bösen Wolf oder einer alternativen, ebenso tödlichen Kreatur gefressen.

Je größer eure Gruppe wird, desto schwieriger wird es einen Kreis als Stammbaum zu vermeiden: In der Kampagne sucht ihr nicht nur ein neues Zuhause, sondern seid auch auf der Suche nach »frischem Blut« um euren Stammbaum möglichst abwechslungsreich zu halten. Gleichzeitig versucht euch Mutter Natur eins auszuwischen und nach spätestens 90 Minuten seid ihr am rotieren: Welche genetische Anpassung brauche ich, damit meine Rudel von … Fuchsähnlichen Wesen bald an der Spitze der Nahrungskette steht und nicht mehr ständig aufgerieben wird?

Und ja auch in Niche erschafft ihr Wolpertinger: Ein Fuchs mit Geweih, einem Schnabel und Fangzähnen, der nur Fisch als Nahrung bevorzugt? Hier absolut kein Problem. Einzig die rundenbasierten Züge haben mich ein wenig gestört - hier hat Spore ganz klar die Nase, äh den Schnabel vorne. Müsste ich mich entscheiden, würde ich Spore und Niche kreuzen - aber das ginge vermutlich zu weit.

Für aktuell 9 Euro bekommt ihr ein lustiges, schönes und manchmal auch trauriges Spiel. Traurig war ich allerdings nur, als meine Generation von Fuchsähnlichen Wesen der Reihe nach draufgegangen ist. Es ist suboptimal, wenn es keine Fische mehr in Küstennähe gibt und die kleinen Racker sonst nichts anders mehr essen können - was mit einem Schnabel, Fangzähnen und Geweih aber auch irgendwie zu erwarten war.

Habt ihr einen aktuellen Sale-Tipp, den ihr unbedingt empfehlen wollt? Schreibt ihn uns in die Kommentare!

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.