Steam - Valve führt neues System gegen Review-Bombing ein

Ein neues System gegen Review-Bombing markiert auffällige Review-Zeiträume in Steam und schließt sie von der Gesamtwertung aus.

von Mathias Dietrich,
16.03.2019 08:20 Uhr

Steam baut seine Erkennung von Review-Bombings aus.Steam baut seine Erkennung von Review-Bombings aus.

Valve arbeitet weiter an Methoden, um Review-Bombing zu unterbinden. In einem neuen Blog-Post stellen sie ihre neueste Methode vor, bei der entsprechende Wertungen auf Wunsch von der Gesamtwertung der Spiele ausgeschlossen werden.

Ziel von Valve ist es, dass Kunden nach wie vor die Möglichkeit haben, ihre Meinung frei zu äußern. Gleichzeitig will man Entwickler beruhigen, die eine faire Behandlung erwarten. Dafür veröffentlichte der Steam-Entwickler nun ein neues Tool um Posts zu identifizieren, deren Wertung nichts mit dem eigentlichen Produkt an sich zu tun hat.

So funktioniert Steams Review-Bombing-Erkennung

In dem Blogpost erklärt das Team der Distributionsplattform wie genau das neue System im Detail funktioniert. Valve selbst testete es bereits mit den bisher auf Steam verfügbaren Reviews und stellte fest, dass nur ein sehr kleiner Teil der Wertungen in die jetzt neue Kategorie der »Off-Topic-Review-Bombs« fällt.

  • Definition von Review-Bombing: Als Review-Bombing definiert Valve eine Masse an Reviews in kurzer Zeit, mit dem Ziel die Gesamtwertung des Spiels zu senken
  • Definition von Off-Topic Review-Bombing: Zusätzlich definiert der Entwickler der Online-Plattform jetzt noch Off-Topic Review-Bombs. Darunter versteht er jene Wertungen, deren Thema sich nicht damit befasst, ob einem zukünftigen Käufer das Produkt gefallen könnte.
  • Neues Tool erkennt Off-Topic-Reviews: Valve hat ein neues Tool entwickelt, das unnatürliche Review-Aktivitäten erkennt.
  • Tool benachrichtigt Valve: Sollte das neue Tool des Steam-Entwicklers ein Review-Bombing erkennen, benachrichtigt es ein Team von Valve, die weitere Nachforschungen anstellen.

In Zukunft seht ihr Review-Bombings im Nutzerinterface von Steam.In Zukunft seht ihr Review-Bombings im Nutzerinterface von Steam.

  • Zeitraum des Review-Bombings wird markiert: Die Mitarbeiter von Steam markieren daraufhin den Zeitraum des Review-Bombings und benachrichtigen den Entwickler. Die Reviews in diesem Zeitraum fließen dann nicht in die Gesamtwertung ein, bleiben aber nach wie vor unverändert sichtbar.
  • Nutzer sehen entsprechende Reviews: Ihr könnt im Benutzerinterface nachvollziehen, welche Reviews aus der Gesamtwertung ausgeschlossen sind.
  • Steam-Nutzer können das neue System deaktivieren: In den Steam-Optionen habt ihr die Möglichkeit, das neue System auszuschalten. Dann seht ihr nach wie vor die Gesamtwertung inklusive Review-Bombings.

In den letzten Tagen hat Valve zudem seine Streaming-Software Steam Link erweitert. Mit der neuen Beta-Version könnt ihr Spiele auch außerhalb eures Heimnetzwerkes streamen. Weiter haben Entwickler jetzt Zugriff auf Valves DDoS-Schutz sowie »100% reliabe NAT Traversion«.

Marktanteile, Sales, Longtail - Wie wichtig ist Steam noch für deutsche Publisher? PLUS 27:50 Marktanteile, Sales, Longtail - Wie wichtig ist Steam noch für deutsche Publisher?


Kommentare(213)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen