Steep - DLC-Inhalte können jetzt auch über Ingame-Währung erspielt werden

Der neueste Patch zu Ubisofts Wintersportspektakel Steep führt die Möglichkeit ein, die DLCs über Ingame-Credits freizuspielen!

von Sebastian Zelada,
04.12.2017 14:45 Uhr

In Steep dürfen sich Spieler die DLCs nun auch über Ingame-Währung kaufen.In Steep dürfen sich Spieler die DLCs nun auch über Ingame-Währung kaufen.

Heute ist ein neuer Patch zu Ubisofts Wintersportspiel Steep erschienen. Neben Grind-Verbesserungen, mehr ausführbaren Tricks sowie höheren Sprüngen und verbesserten Landungen in den Events Big Air und Half Time, sticht eine Neuerung besonders hervor.

Spieler können nun jede einzelne Sportart, die über vorherige DLCs hinzugefügt wurde, mit Steep Credits kaufen.

Steep - Screenshots ansehen

Mehr Übersicht und neue Regeln

Weitere Updates beinhalten den Store und die Charakterseiten, welche beide ein neues Layout erhalten, um die Navigation zu vereinfachen. Alle Icons wurden angepasst, so dass Aktivitäten einfacher zu verstehen sind.

Zudem sind knapp 30 Herausforderungen in den Alpen und in Alaska hinsichtlich Parametern wie Schwierigkeit oder Regeln aktualisiert worden. Im Zuge dessen werden die Leaderboards auf allen Strecken mit neuen Regeln zurückgesetzt. Diese lauten wie folgt:

Alpen

  • Night Owl
  • Treestyler
  • Goof Vibes
  • Vertigo
  • Icy Licking
  • Winter Forests

Alaska

  • Crest Maniac
  • Ruth Crest
  • Street Styler

Wie immer wurden auch Bugs eliminiert und technische Probleme entfernt. Die kompletten Patch-Notes gibt es auf der Steam-Seite von Steep.

Steep: Road to the Olympics - Trailer kündigt die Offene Beta der Olympia-Erweiterung an 0:55 Steep: Road to the Olympics - Trailer kündigt die Offene Beta der Olympia-Erweiterung an


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen