Super Mario Run - 90 Millionen Spieler, und nur drei Millionen haben bezahlt?

Der Run auf Super Mario Run ist offenbar ungebrochen: Inoffizielle Quellen sprechen von mittlerweile 90 Millionen Downloads. Allerdings scheinen nur die wenigsten Nutzer auch bereit zu sein, für die App etwas zu bezahlen.

von Tobias Ritter,
05.01.2017 13:48 Uhr

Super Mario Run - Video: So spielt sich Nintendos erstes Mobile-Spiel 1:57 Super Mario Run - Video: So spielt sich Nintendos erstes Mobile-Spiel

Im vergangenen Jahr kursierte noch die ebenfalls schon imposante Zahl von 50 Millionen Downloads für das Mobile-Game Super Mario Run. Wie das Wall Street Journal im Bezug auf Daten des Marktforschungsinstituts Newzoo berichtet, hat sich dieser Wert bis heute fast verdoppelt.

90 Millionen Mal soll Nintendos erster Mobile-Game-Versuch demnach weltweit heruntergeladen worden sein. Ein durchaus lukratives Geschäft für den Konsolenhersteller und Spielentwickler - sollte man meinen. Einziges Problem: Super Mario Run ist in der Grundversion kostenlos. Lediglich, wer sämtliche Inhalte nutzen möchte, muss zuvor zehn Euro investieren.

Konversionsrate ungewöhnlich niedrig?

Und das hat offenbar nur ein geringer Anteil der Spieler für notwendig erachtet: Wie aus den Newzoo-Daten weiter hervorgeht, hat das Spiel bisher zwar respektable 30 Millionen US-Dollar an Umsatz eingefahren. Sollte diese Zahl jedoch stimmen, hätten lediglich drei Millionen Nutzer die zehn Euro zur Freischaltung des kompletten Spiels investiert. Bei 90 Millionen Downloads wären das gerade einmal drei Prozent.

Zur besseren Einordnung der geschätzten Super-Mario-Run-Zahlen: In den ersten drei Monaten (Juli bis Ende September) nach seiner Veröffentlichung hat Pokémon Go 600 Millionen US-Dollar Umsatz generiert - mit einem auf Mikrotransaktionen basierenden Geschäftsmodell, wohlgemerkt.. Auf den Tag gerechnet sind das Einnahmen von durchschnittlich 6,66 Millionen US-Dollar.

Andere große Apps wie Candy Crush Saga (600 Millionen Dollar in 200 Tagen), Puzzle & Dragons (600 Millionen Dollar in 400 Tagen) und Clash of Clans (600 Millionen Dollar in 500 Tagen) liegen im Vergleich zum Mobile-Hit des Jahres 2016 etwas abgeschlagen, aber immer noch deutlich vor Super Mario Run.

Es bleib abzuwarten, ob der Nintendo-Titel diesen Zahlen langfristig nahe kommen kann. Im Durchschnitt lag die Konversionsrate bei Mobile-Games im Januar 2016 übrigens bei knapp 4,5 Prozent. Dem vorherigen Trend folgend, dürfte diese Zahl bis heute noch einmal leicht angestiegen sein. Mit »nur« drei Prozent liegt Super Mario Run also etwas unter diesem Durchschnitt.

Gleichwohl: Ob die Newzoo-Daten für Super Mario Run wirklich stimmen, lässt sich bisher nicht verifizieren. Nintendo selbst hat noch keine offiziellen Angaben zu den generierten Umsätzen genannt. Lediglich den Meilenstein von 50 Millionen Downloads im vergangenen Jahr meldete der Konzern selbst.

Apple weist Umsatzbericht zurück

Zwischenzeitlich ist dann auch Apple für Nintendo in die Bresche gesprungen: Der App-Store-Betreiber bezeichnete die Annahmen von Newzoo als teilweise fehlerhaft und meldete auf Nachfrage gegenüber appleinsider.com, dass deutlich mehr als drei Prozent der Nutzer Geld in das Spiel investiert hätten.

Weitere Details wollte allerdings auch Apple nicht verraten.

Wie dem auch sei: Bei Nintendo scheint man mit der Performance von Super Mario Run durchaus zufrieden zu sein. Ab sofort möchte der Konzern nämlich jährlich zwei bis drei neue Mobile-Games auf den Markt bringen.

Vormerkung im Google Play Store: Super Mario Run bald endlich für Android?

Super Mario Run - Trailer erklärt: So funktionieren Mobile-Steuerung und Spezial-Moves 3:35 Super Mario Run - Trailer erklärt: So funktionieren Mobile-Steuerung und Spezial-Moves

Super Mario Run - Nintendos Endless Runner ansehen


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen