Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Seite 3: Syberia 2 im Test

Röntgenblick benötigt

Wer es auf Anhieb sieht, hat Adleraugen: Das Fischgerippe liegt gut versteckt hinter dem Zaun.Wer es auf Anhieb sieht, hat Adleraugen: Das Fischgerippe liegt gut versteckt hinter dem Zaun.

Die meiste Zeit lassen sich die manipulierbaren Objekte leicht finden. Doch gelegentlich müssen Sie den Bildschirm pixelweise mit der Maus abtasten. Etwa, wenn Kate zunächst mit einem Schwamm eine völlig normale Wand bearbeiten muss, um an einen entscheidenden Hinweis zu gelangen. Ein anderes Beispiel: In der sibirischen Einöde wird die junge Frau von einem Bären bedroht. Ein Lachs soll den haarigen Gesellen beruhigen. Der Fisch ist nach einigen weiteren Rätseln geangelt und an den Bären verfüttert. Sie beobachten, wie der haarige Geselle sein Mahl verspeist und sich dann trollt. Das alles geschieht hinter einem Bretterzaun. Doch dass dabei ein Fischgerippe zurückbleibt, ist weder zu sehen noch zu ahnen. Doch ohne Gräten geht es in einem folgenden Rätsel nicht weiter. Wenigstens haben die Designer sicherheitshalber leichter zu findende Gräten nahe des Puzzles versteckt, bei dem sie benötigt werden.(PET)

Den kompletten Artikel finden Sie in GameStar-Ausgabe 06/2004.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 810,9 KByte
Sprache: Deutsch

3 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen