Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Technikcheck: Die Sims 3 - Der Nachfolger des Klassikers im Technikcheck

Wichtige Grafikoptionen in der Übersicht

Die Sims 3: Grafikmenü Die Sims 3: Grafikmenü

Checkliste:

* 5,5 GByte Speicherplatz
* Pentium 4 2,0 GHz/Athlon XP 2200+
* 1,0 GByte RAM XP/1,5 GByte Vista
* 128 MByte Grafikkarte mit Shader 2.0-Unterstützung

Das Grafikmenü ist übersichtlich gehalten und verfügt über alle wichtigen Einstellungen. Leider müssen Sie bei fast jeder Option das Spiel zum Übernehmen neu starten.

Technik-Tipps

  • Selbst High-End-Systeme haben beim Rein- und Rauszoomen in der Übersichtskarte Nachladeruckler in allen Qualitätseinstellungen. Das einzige Mittel dagegen ist mehr Arbeitsspeicher. Die RAM-Preise sind im Moment sehr günstig und laden zum Aufrüsten ein. 2,0 GByte DDR2-800 RAM sind derzeit schon für 25 Euro zu haben.
  • Ab einem Pentium 4 mit mehr als 2,6 GHz oder einem beliebigem Athlon-64-Prozessor können Sie Die Sims 3 flüssig spielen.
  • Die Sims 3 läuft ab einer Geforce 5700 oder einer Radeon 9600 Pro flüssig, sofern diese 128 MByte Videospeicher besitzen und Sie sich mit minimalen Details zufrieden geben.
  • Selbst auf Grafikkarten mit 128 MByte Videospeicher stören höhere Auflösungen die Spielleistung kaum.
  • Ab einer Geforce 8800 GT oder Radeon HD 3870 können Sie Kantenglättung aktivieren, sofern Ihre Karte über 512 MByte Videospeicher verfügt.
  • Die Sims 3 profitiert nicht von Mehrkernprozessoren.
  • Die Option »Sehr detaillierte Grundstücke« eignet sich zum feinen Anpassen an Ihren Videospeicher, reduziert aber stark die Details der umliegenden Häuser.
  • Durch das Herabsetzen der Einstellung »Visuelle Effekte« erzielen Sie Leistungsgewinne von bis zu 15 Prozent.
  • Die Option »Licht und Schatten« zu verringern, bringt Ihnen zehn Prozent mehr Framerate.
  • Wenn Sie den Wert des Reglers »Sehr detaillierte Grundstücke« reduzieren, reduzieren sich vor allem auf Systemen mit 1,0 GByte RAM die Nachladeruckler.

» zum Test von Die Sims 3
» alle Videos zu Die Sims 3
» Tipps & FAQ zu Die Sims 3

2 von 2


zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.