The Division 2: Neuer Patch bestätigt, worüber Fans seit Jahren diskutieren

Es steht nicht gerade gut um die Spielerzahlen von The Division 2. Neben einem Balance-Patch sollen es nun "Zombies" richten, ein Feature auf das sich Fans schon lange freuen.

von Jonas Hellrung,
08.05.2020 13:45 Uhr

The Division 2 bekommt...Zombies? Naja, fast. The Division 2 bekommt...Zombies? Naja, fast.

The Division 2 steckt in einer Krise und hat bereits viele Spieler verloren. Der postapokalyptische Multiplayer-Shooter wird von zahlreichen Problemen geplagt und liefert auch Fans wenig Neues. Ein neues, gigantisches Update soll nun der Startschuss zu einem Neubeginn sein, denn laut den Entwicklern ist dieses Update erst der Anfang.

Das neue Update 9.1 erscheint am 12. Mai auf allen Plattformen und liefert neben einem neuen Spielmodus rund um scheinbare Zombies eine ganze Palette an Bug-Fixes, Balance-Patches und anderen Verbesserungen am Spielflow. Das Ganze ist ein temporäres Event, welches es in ähnlicher Form bereits vor einigen Wochen gab. Was euch dabei alles genau erwartet, erklären die Entwickler im State of the Game Stream vom 06. Mai, alternativ könnt ihr euch auch die Patchnotes auf der offiziellen Website des Spiels ansehen.

Link zum YouTube-Inhalt

So funktionieren die »Zombies«

Technologie ist der Schlüssel: Schon beim ersten The Division betonte Ubisoft, dass man einen eher realistischen und glaubwürdigen Ton anschlagen, also eigentlich nicht auf übernatürliche Kräfte setzen wollte. Wie passen nun also Zombies ins Bild? The Division 2 erklärt die Untoten mit spezieller Technologie: Irgendwie haben es die gegnerischen Einheiten mit speziellen Geräten geschafft, trotz tödlicher Verletzungen aber mit deutlicher Schwächung wieder zurück ins Gefecht zu finden. Wie genau das gehen soll, dazu äußerte sich das Team nicht. Da es sich hier aber nicht um eine Story-Erweiterung handelt, sollte man auch keine allzu elaborierten Erklärungen erwarten. Immerhin geht es eher um die Gameplay-Mechanik.

So kämpft ihr gegen die Untoten: Nachdem sie wiederbelebt wurden, stehen die Gegner mit reduzierter Lebensleiste wieder auf. Erst nach dem zweiten Niedermetzeln bleiben die Toten auch liegen und ihr seid in Sicherheit. Ihr könnt sie mit gezielten Kopfschüssen aber auch direkt davon abhalten, sich wiederzubeleben. Das Problem: Bei Kopfschüssen infiziert die umherfliegende Gehirnmasse alle in der Nähe, Headshots können also zu weiteren Infizierten (scheinbar ist doch ein Virus im Spiel, Ubisoft scheint sich selbst nicht ganz so sicher zu sein...) bzw. Schaden an euch und euren Verbündeten führen.

Bekommt Division 2 seine Probleme nun gelöst?   11     1

Mehr zum Thema

Bekommt Division 2 seine Probleme nun gelöst?

Sollte euch das Ganze aber zu stressig sein, habt ihr jederzeit die Möglichkeit, das Event an- und auszuschalten. Damit gelangt ihr wieder zurück in den normalen Modus von The Division 2, der natürlich auch während des Events weiterläuft. Allerdings entgehen euch dann einige zeitexklusive Belohnungen, die ihr nur im Reanimation-Event kriegt. Worum es sich dabei genau handelt, wissen wir noch nicht. Da das Update aber unmittelbar vor der Tür steht, sollten konkrete Details bald folgen.

Fans spekulierten schon lange

Schon vor einigen Jahren tauchten Fan-Theorien im Netz auf, in denen Fans des Spiels auf eine Art Zombie-Modus hofften. Gerade das Setting, das mit seiner Virus-Thematik eine solide Voraussetzung für einen solchen Modus liefert, war für Fans die perfekte Vorlage. So schrieb Reddit-User XBgyManX:

"Seit dem ersten Trailer für dieses Spiel habe ich erwartet, dass hinter irgendeiner Häuserecke ein Zombie hervorkommt. Ich will ganze Gruppen von ihnen durch die Straßen kommen sehen. Ich will Zombies aus Resident Evil 2 sehen, denen man Körperteile abschießen kann, während sie auf einen zuschlurfen."

Dieser Vorschlag ist nur einer von vielen auf Reddit, doch ausnahmslos antwortet die Community auf derlei Ideen absolut negativ. Ein Nutzer schrieb sogar:

"Der Tag, an dem Zombies in The Division 2 eingeführt werden, ist der Tag, an dem ich aufhöre es zu spielen."

Entwickler machten sich lustig: Auch die Entwickler von Massive haben von den Vorschlägen der Community Wind bekommen und schienen eher weniger begeistert. Mit einer scherzhaften Umfrage zum ersten Teil der Reihe vernichtete das Team eigentlich sämtliche Hoffnungen auf einen Zombie-Modus. Darin konnte man zwar abstimmen, ob man Zombies im Spiel haben wollte, aber alle Antwortmöglichkeiten waren »Nein«. Nichtsdestotrotz ist das Thema Zombies schon lange in der Community verankert, egal was man davon halten mag. Dass aber auch die Entwickler scheinbar zumindest mit dem Gedanken gespielt haben, zeigt besagte Abstimmung.

Nun hat man also einen Zwischenweg gefunden, der die Idee der Untoten zwar als Gameplaymechanik ins Spiel implementiert, dabei aber so gut wie möglich in der etablierten Logik der Welt von The Division verankert bleibt. Ob Spieler damit aber zufrieden sind, ist eine andere Frage. Dennoch bleibt eine ganze Menge von Problemen bestehen, und bis auf die Hardcore-Fans sind die meisten Spieler unzufrieden mit The Division 2. Kollege Dennis schätzt für euch ein, ob das neue Update die größten Probleme des Shooters ausmerzen kann.

zu den Kommentaren (48)

Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.