The Last of Us: PC-Version bringt ein Hardcore-Feature, das »Survival« wörtlich nimmt

Das Remaster für PC erweitert The Last of Us um einige spannende Funktionen. Darunter sind auch neue Spielmodi für Survival-Fans und Speedrunner.

Joel muss im Permadeath-Modus besonders gut zielen. Joel muss im Permadeath-Modus besonders gut zielen.

The Last of Us Part 1 schickt euch auf eine zutiefst emotionale Reise durch eine zombieverseuchte Postapokalypse. Hinter jeder Ecke kann ein hungriger Infizierter auf euch und euren Schützling Ellie lauern. Munition und Verbandszeug sind knapp, außerdem lockt jeder Schuss weitere Monster an. Ist euch alles noch nicht hart genug? Dann haben wir gute Nachrichten.

Das PC-Remaster, das am 28. März erscheint, fügt nämlich einen Permadeath-Modus hinzu, den es bisher nur im konsolenexklusiven The Last of Us 2 gab. Und das ist nicht die einzige spannende Änderung.

So funktioniert Permadeath in The Last of Us Part 1

Der neue Modus funktioniert genau so, wie es der Name schon vermuten lässt: Wenn ihr sterbt, fangt ihr das Abenteuer wieder ganz von vorne an. Euer Spielstand geht komplett verloren, mitsamt euren Items und so weiter. Üblicherweise bleiben immerhin Achievements in Permadeath-Modi erhalten. Falls das ein kleiner Trost ist.

Permadeath kann zu jedem Schwierigkeitsgrad hinzugewählt werden. Für die brutalste Erfahrung solltet ihr »Grounded« einstellen, dort ist nicht nur Munition, sondern sogar das HUD stark reduziert. Gegner sind dafür viel stärker und aufmerksamer. Sagt nachher nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

Im Permadeath-Modus wird eine Begegnung mit Bloatern zum absoluten Alptraum. Im Permadeath-Modus wird eine Begegnung mit Bloatern zum absoluten Alptraum.

Ihr könnt Permadeath nur zu Beginn eines neuen Durchgangs einstellen. Dabei wählt ihr außerdem, ob wirklich das komplette Spiel beim Pixeltod zurückgesetzt werden soll oder doch nur das Kapitel, das ihr gerade spielt.

Aufpassen: Wenn ihr das Spiel mitten in einem Kampf beendet (oder der PC abstürzt), dann wertet das Spiel diese Aktion als Tod. Stecker ziehen hilft also nicht, wenn ihr in der Klemme sitzt.

Was ist noch neu?

In einem sehr kurzen Trailer zeigt The Last of Us Part 1 noch ein paar weitere Neuerungen der PC-Version:

  • Speedrun-Modus: Hierbei wird ein Timer eingeblendet, der exakt misst, wie lang ihr für euren Durchgang braucht.
  • Unbegrenzte Framerate
  • Nvidia DLSS und AMD FSR2

Wenn ihr noch mehr über das düstere Universum von The Last of Us wissen wollt, das ja gerade erst auch zum Serienerfolg wurde, dann klickt euch gerne mal hier durch:

Ist der Permadeath-Modus für euch eine spannende Neuerung oder ist euer Leben auch ohne solche brutalen Herausforderungen stressig genug? Vielleicht nutzt ihr auch lieber den Speedrun-Modus? Der Weltrekord liegt aktuell bei 3 Stunden und 4 Minuten für einen kompletten Durchgang - nur mal so als kleiner Ansporn.

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.