The Punisher & Jessica Jones - Netflix setzt auch die beiden letzten Marvel-Serien ab

Nach Daredevil, Luke Cage und Iron Fist ist nun auch das Aus der beiden noch verbleibenden Marvel-Serien auf Netflix beschlossen. Die bereits angekündigte dritte Staffel von Jessica Jones wird aber noch ausgestrahlt.

von Vera Tidona,
18.02.2019 22:00 Uhr

Marvel’s The Punisher - Trailer zu Staffel 2 bringt Jon Bernthal in alter Stärke zurück 2:18 Marvel’s The Punisher - Trailer zu Staffel 2 bringt Jon Bernthal in alter Stärke zurück

Nun also doch: Netflix setzt auch die beiden übriggebliebenen Marvel-Serien The Punisher und Jessica Jones ab. Jon Bernthal als Punisher kehrte erst kürzlich mit der 2. Staffel auf dem Streaming-Dienst zurück, eine 3. Staffel wird es nicht mehr geben.

Dafür steht die angekündigte dritte Staffel von Jessica Jones noch aus und soll noch in diesem Jahr an den Start gehen. Das wird laut Marvel und Netflix auch passieren, erst danach ist für die schlagkräftige Heldin, gespielt von Krysten Ritter, endgültig Schluss.

Marvel's Jessica Jones kehrt noch einmal für eine dritte und letzte Staffel zurück.Marvel's Jessica Jones kehrt noch einmal für eine dritte und letzte Staffel zurück.

Das Ende der Marvel-Serien auf Netflix

Schon das überraschende Serien-Aus von Daredevil, Luke Cage und Iron Fist sorgte für Unverständnis bei den Fans und allerlei Spekulationen, ob auch beim The Punisher und Jessica Jones der Stecker gezogen wird. Nun steht es also fest. Ein konkreter Grund für die Absetzung der sechs Marvel-Serien einschließlich The Defenders, in der alle Helden vereint sind, bleibt Netflix den Fans weiterhin schuldig.

Dafür bedankt sich Netflix bei Marvel und den Machern/Schauspielern der einzelnen Serien mit den folgenden Worten (via Deadline):

"The Punisher wird nicht für eine dritte Staffel auf Netflix zurückkehren. Showrunner Steve Lightfoot sowie Cast und Crew um Jon Bernthal haben eine bewundernswerte Serie auf die beide gestellt, die wir voller stolz auf unserer Platform präsentieren.

Darüber hinaus haben wir entschieden, dass die dritte Staffel von Jessica Jones ebenfalls das Serienende markieren wird. Wir bedanken uns bei Showrunner Melissa Rosenberg, Cast & Crew und Hauptdarstellerin Krysten Ritter für drei tolle Staffeln dieser bahnbrechenden Serie.

Wir sind Marvel sehr dankbar für diese ertragreiche Partnerschaft und möchten uns ebenfalls bei allen Fans bedanken, die diese Serien von Anfang an geschaut haben."

Offener Brief von Marvels TV-Chef Jeph Loeb an die Fans

Inzwischen hat sich auch Marvel TV-Chef Jeph Loeb in einem offenen Brief an die Fans gerichtet und bestätigt die Absetzung der letzten Netflix-Serien. Darin macht der Comic-Verlag dem Streaming-Dienst für das vorzeitige Serien-Aus verantwortlich. Woran es wirklich lag, warum die viel gelobten Marvel-Serien nicht fortgesetzt werden, bleibt wohl ein gut gehütetes Geheimnis.

Fest steht, dass Disney derzeit seinen eigenen Streaming-Dienst vorantreibt. Da Marvel den Fans ein Wiedersehen mit den Helden (in welcher Form auch immer) verspricht, könnten die Serien in Zukunft eine neue Heimat bekommen. Hulu, der schon jetzt zum Disney-Konzern gehört, hat bereits sein Interesse an einer Fortsetzung der Serien offen ausgesprochen.


Kommentare(157)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen