GameStars 2019

The Witcher: Die Kritiken zur Netflix-Serie mit Henry Cavill fallen durchwachsen aus

Henry Cavill gibt in der neuen Netflix-Serie The Witcher seinen Einstand als Hexer Geralt. Die ersten Kritiken sind da und sehen sehr durchwachsen aus. Fans und Presse sind sich uneinig.

von Vera Tidona,
20.12.2019 18:18 Uhr

Die Witcher-Serie ist auf Netflix angelaufen. Wir liefern einen Überblick über die ersten Kritiken zur Hexer-Saga. Die Witcher-Serie ist auf Netflix angelaufen. Wir liefern einen Überblick über die ersten Kritiken zur Hexer-Saga.

Seit dem 20. Dezember 2019 ist die neue TV-Serie The Witcher mit Henry Cavill als Geralt von Riva auf Netflix zu sehen. Fans der Videospiele von CD Projekt dürften schon mit Spannung die filmische Umsetzung der Hexer-Saga erwarten, die auf den Büchern des Autors Andrzej Sapkowski basiert.

Inzwischen sind die ersten Kritiken zur Fantasy-Serie eingetroffen und bestätigen das erste positive Meinungsbild. Und während die Serie wohl vielen Fans der Spiele und Bücher gefällt, fallen die Kritiken der Presse eher mittelmäßig aus.

Den Fans gefällt's, die Kritiker sind sich nicht einig

Auf Metacritic etwa wird die Witcher-Serie mit derzeit nur 53 Prozent positiver Kritiken gelistet. Da jedoch erst eine überschaubare Anzahl von Kritiken abgebildet werden, nämlich ganze acht Stück, ist es noch zu früh für ein endgültiges Meinungsbild. Ein wenig besser sieht es bei Rotten Tomatoes mit derzeit 64 Prozent positiver Wertungen aus. Doch auch hier finden sich derzeit noch zu wenig Kritiken, um sich ein finales Meinungsbild machen zu können.

Dem steht ein deutlich positiveres Meinungsbild der Zuschauer gegenüber: The Witcher gefällt den Fans anscheinend besser als der Presse. Auf Metacritc liegt aktuell der User-Score bei 7,2 von 10. Nicht wenige Zuschauer bescheinigen der Netflix-Serie eine volle Punktzahl. Bei Rotten Tomatoes sind es sogar 89 Prozent positiver User-Kritiken bei derzeit über 300 abgegeben Stimmen. Und die IMDb spricht mit 9,5/10 von über 4.500 Stimmen eine deutliche Sprache.

Unser GameStar-Kollege Maurice Weber zeigt sich in seiner ausführlichen Serien-Kritik zur ersten Staffel positiv angetan von der Witcher-Serie auf Netflix, aber perfekt sei sie bei Weitem nicht:

"Die Serie hat viele Stärken, keine Frage. Sie ist in vielerlei Hinsicht eine tolle Umsetzung des Witcher-Stoffs, allem voran von Geralt selbst. Sie zeigt uns eine coole Fantasy-Welt auf und erzählt in der so einige interessante Geschichten. Aber die Story, obgleich sie oft schlau konstruiert ist, fließt einfach noch nicht so gut, wie sie sollte."

The Witcher auf Netflix - Review: Ist die Serie so genial wie die Spiele? 11:08 The Witcher auf Netflix - Review: Ist die Serie so genial wie die Spiele?

Die ersten Kritiken zu The Witcher

Publikation

Wertung

80/100

63/100

60/100

60/100

NY Times

60/100

50/100

0/100

Mehr zur Witcher-Serie


Kommentare(301)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen