Nightmare of the Wolf: Release-Zeitraum und Logo für Witcher-Film enthüllt

Staffel 2 von The Witcher startet erst 2021 auf Netflix. Der Streaming-Dienst will uns aber nicht zu lange warten lassen und arbeitet an einem Anime-Film um Geralts Mentor Vesemir.

von Vali Aschenbrenner,
22.12.2020 14:00 Uhr

Wie Netflix offiziell bekannt gegeben hat, wird Geralts Mentor und Wolfs-Hexer Vesemir im Fokus des Witcher-Films Nightmare of the Wolf stehen. Wie Netflix offiziell bekannt gegeben hat, wird Geralts Mentor und Wolfs-Hexer Vesemir im Fokus des Witcher-Films Nightmare of the Wolf stehen.

Die erste Staffel der Netflix-Serie The Witcher konnte die Erwartungen des Streamingdiensts übertreffen - und das hat Folgen. Neben einer zweiten Staffel sind eine Prequel-Serie sowie ein Animationsfilm mit dem Titel »Nightmare of the Wolf« angekündigt, welcher sich um Geralts Mentor Vesemir dreht.

Letztes Update: 22. Dezember 2020
Neu: Infos zusammengefasst, Logo enthüllt und Release-Zeitraum ergänzt

Zu Letzterem gibt es passend zum einjährigen Geburtstag der Hexer-Serie einen neuen Info-Happen. Infos zum Start und zur Besetzung der zweiten Staffel von The Witcher selbst erhaltet ihr übrigens in einem separaten Artikel:

The Witcher Staffel 2: Alle Infos zum Start, Trailer und Besetzung   75     4

Mehr zum Thema

The Witcher Staffel 2: Alle Infos zum Start, Trailer und Besetzung

Vesemirs Filmreise beginnt 2021

Der Witcher-Film Nightmare of the Wolf wird sich intensiver mit Geralts Mentor Vesemir auseinandersetzen. Im Rahmen der Social-Media-Kampagne »Witchmas« enthüllte Netflix im Dezember 2020 das Logo des kommenden Anime:

Link zum Twitter-Inhalt

Start im kommenden Jahr: Darüber hinaus kündigt das Unternehmen an, dass der Film 2021 auf der Streaming-Plattform starten wird. Wann genau, lässt Netflix jedoch noch offen und Spekulationen freien Lauf, ob er vor oder nach der zweiten Witcher-Staffel erscheint.

Was wir bisher zum Witcher-Film wissen

Netflix hat offiziell im Januar 2020 den animierten Witcher-Film »Nightmare of the Wolf« bestätigt. Der Anime wird vom koreanische Studio Mir (The Legend of Korra) entwickelt und von Laura S. Hissrich produziert, letztere ist auch Showrunnerin der Witcher-TV-Serie mit Henry Cavill. Das Drehbuch des Anime übernimmt Beau DeMayo, der bereits an Staffel 1 von The Witcher mitgeschrieben hat.

Die Geschichte des Films dreht sich dabei um den Hexer Vesemir - Geralts Ziehvater und Mentor aus den Romanen von Andrzej Sapkowski und den Videospielen von CD Projekt Red. Die offizielle Inhaltsangabe von Nightmare of the Wolf ist bereits auf Netflix verfügbar und lautet wie folgt:

"Lange bevor er Geralt als Mentor zur Seite steht, beginnt Vesemir seine persönliche Reise als Hexer, nachdem ihn der mysteriöse Deglan dank des Gesetzes der Überraschung für sich beansprucht."

Wer Vesemir in Nightmare of the Wolf seine Stimme leihen wird, ist aktuell nicht bekannt. In Staffel 1 von The Witcher war in Folge 8 kurz Theo James als junger Vesemir zu hören - der Schauspieler aus der Divergent-Reihe könnte Vesemir auch im Anime vertonen. Möglicherweise übernimmt es aber auch Kim Bodnia, der Vesemir in der zweiten Staffel von The Witcher verkörpern wird.

Link zum Twitter-Inhalt

Erste Gerüchte zur Verfilmung

Bereits vor der offizielle Ankündigung gab es erste Gerüchte zu einer Verfilmung. Ein Eintrag bei der Writers Guild of America listete Drehbuchautor Beau DeMayo für The Witcher: Nightmare of the Wolf noch bevor Netflix den Anime offiziell bestätigte. Bei der Writers Guild of America handelt es sich um eine Gewerkschaft für amerikanische Drehbuchautoren.

DeMayo schrieb bei Staffel 1 von The Witcher die dritte Folge »Verrätermond« und konnte bereits Erfahrung mit dem Universum sammeln. Ob er als Autor bei Nightmare of the Wolf einen ähnlich düsteren Stil einschlägt wie in der Folge, lässt sich bislang aber noch nicht beantworten.

zu den Kommentaren (138)

Kommentare(138)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.