Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Twin Mirror füllt eine schmerzhafte Lücke im Spiele-Jahr 2020

Twin Mirror wird das neue Spiel der Life-is-Strange-Macher, setzt aber diesmal auf eine düstere Atmosphäre. Das passt gut, denn bislang fehlt uns so ein Spiel 2020 noch.

von Fabiano Uslenghi,
11.07.2020 08:21 Uhr

Genre: Adventure | Entwickler: Dontnod | Plattformen: PC, PS4, Xbox One | Release: 2020

Der Look springt einem sofort ins Auge. Allerdings nicht, weil er auffällig bunt oder grotesk ist. Eher im Gegenteil. Der Look von Twin Mirror ist düster. Realistisch. Aber schön. Spielfigur Sam fährt über einen leeren Highway, mitten durch einen tristen Mischwald. Im Hintergrund ragt ein Berg auf. Vor dem wolkenverhangenen Himmel kreisen Krähen.

Die Optik fällt auch deshalb so stark ins Auge, weil Twin Mirror von Dontnod stammt, den Entwicklern der erfolgreichen Adventure-Reihe Life is Strange. Die bisherigen Spiele von Dontnod waren nicht kindisch, hatten aber eine sehr prägnante Optik. Hier dominierten meistens intensive Farben, der Stil erinnerte an eine Graphic Novel. Twin Mirror geht einen anderen Weg: Coming of Age spielt keine Rolle, Twin Mirror wird ein komplexer Mystery-Thriller.

Wir konnten uns die ersten 20 Minuten aus dem neuen Adventure bereits ansehen und erklären hier, warum Twin Mirror gerade 2020 eine wichtige Funktion erfüllt. Schaut euch zur Einstimmung aber vielleicht erstmal den Trailer zum Adventure an:

Twin Mirror - Im neuen Trailer zum Spiel der Life-is-Strange-Macher wird es mysteriös 1:05 Twin Mirror - Im neuen Trailer zum Spiel der Life-is-Strange-Macher wird es mysteriös

Was macht Twin Mirror besonders?

Wieso fährt Sam durch den eingangs beschriebenen Wald? Er befindet sich auf dem Weg zurück in seine alte Heimat Basswood, eine kleines amerikanisches Städtchen in West Virgina. Der Ort liegt in einem Tal, umgeben von aufragenden Felsmassiven und profitierte lange von einer ertragreichen Mine. Eigentlich wollte Sam nicht zurückkommen, die Beerdigung seines besten Freundes Nick zwingt ihn aber.

In Twin Mirror geht es darum, mehr über die Vergangenheit herauszufinden. Über die Stadt, über Nicks Tod und über Sams eigene Geschichte und wieso er gegangen ist. Übernatürliche Kräfte wie Life-is-Strange-Heldin Max hat der ehemalige Reporter nicht. Aber dafür einen brillanten Geist. Alles was er sieht oder hört, wird analysiert und gespeichert. So kann er auch vormals unwichtig erscheinende Details auch später noch in seine Untersuchungen und Erkenntnisse einfließen lassen.

Um Sams Innenleben abzubilden, setzte Twin Mirror auf zwei interessante Ideen:

  1. Der Mind Palace: Eine kognitive Technik, mit der Sam Erinnerungen wieder abrufen kann und Details miteinander verknüpft. Gleich zu Beginn erinnert sich Sam daran, wie er in einer unangenehmen Szene seiner Freundin einen Antrag machte, der abgelehnt wurde. Ein erster Hinweis auf die Frage, weshalb Sam Basswood verlassen hat.
  2. The Double: Sam folgt ein imaginärer Begleiter. Ein Alter Ego namens The Double. Da Twin Mirror als storylastiges Adventure vor allem von unseren Entscheidungen lebt, symbolisiert The Double die innere Zerrissenheit von Sam. Bei jeder großen Entscheidung tritt Sams anderes Ich in Erscheinung und argumentiert für die Alternativen.

Sams Gedankenpalast besteht aus diesen wabernden, kristallinen Plattformen. Auf den Plattformen spielen sich seine Erinnerungen ab. Sams Gedankenpalast besteht aus diesen wabernden, kristallinen Plattformen. Auf den Plattformen spielen sich seine Erinnerungen ab.

Für wen ist Twin Mirror interessant?

2020 mangelt es bislang eindeutig an filmreifen Adventures, in denen wir die Geschichte beeinflussen können. Das wäre vor ein paar Jahren noch undenkbar gewesen, damals pumpte Telltale aber auch noch im Jahrestakt neue Spiele raus. Jetzt gibt es Telltale nicht mehr. Oder zumindest nicht so wie früher.

Twin Mirror besetzt damit dieses Jahr eine ungewohnte Lücke. Es wird ein erwachsenes Adventure, das eine spannende Geschichte erzählen will. Jede unsere Entscheidungen soll sich auswirken, sowohl im Großen, als auch im Kleinen. Damit steht das Adventure dieses Jahr recht alleine da und gerade das macht es interessant.

Was gefällt uns bisher und was nicht?

Stärken von Twin Mirror

  • Eine großartige Optik, die das düstere Szenario super einfängt und die Bildsprache von filmischen Thrillern perfekt kopiert.
  • Der Mind Palace ist eine spannende Möglichkeit, um Sams und unsere eigenen Analysen in imposanten Bildern auszudrücken.
  • Kein Episoden-Format! Wir müssen also nicht wie bei Life is Strange 2 ein Jahr auf das Ende warten.

Schwächen von Twin Mirror

  • Noch bietet Twin Mirror abgesehen vom Mind Palace keine wirklich neuen Ideen, die es von anderen Adventures dieser Art abheben.

Noch unklar

  • Nichts ist wichtiger bei dieser Art von Adventure als die Geschichte. 20 Minuten sind noch viel zu wenig um vorhersagen zu können, ob die Story was taugt.
  • Außerdem wird es für den Spielspaß eminent wichtig, wie extrem sich unsere Entscheidungen letztlich auswirken. Auch das kann noch niemand abschätzen.

Ob Twin Mirror wirklich ein herausragendes Adventure wird oder lediglich von dem Unterangebot profitiert, muss sich noch zeigen. Tatsächlich ist ja noch gar nicht bekannt, wann es genau erscheint. Die Entwickler sprachen erst von 2020 und mittlerweile von "bald". Hoffentlich bleibt es dabei. 2020 könnte so ein Spiel gut gebrauchen.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (93)

Kommentare(93)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen