700 Millionen Euro in einem Jahr: In Ubisofts Ingame-Shops rollt der Rubel

Ubisofts neuer Finanz-Report zeigt, wie wichtig Mikrotransaktionen und Ingame-Shops sind. Die Einnahmen daraus steigen ständig.

von Mathias Dietrich,
18.05.2020 16:16 Uhr

Da Ubisoft viel Erfolg mit Mikrotransaktionen hat, werdet ihr die wohl auch in Assassin's Creed Valhalla wiedersehen. Da Ubisoft viel Erfolg mit Mikrotransaktionen hat, werdet ihr die wohl auch in Assassin's Creed Valhalla wiedersehen.

Viele Spieler hassen Ingame-Käufe, aber sie lohnen sich. Zwar macht Ubisoft mit Mikrotransaktionen noch nicht so viel Umsatz wie etwa Activision Blizzard, allerdings steigt der Umsatz aus den Ingame-Shops, zum Beispiel von Rainbow Six: Siege und Assassin's Creed: Odyssey. Im Fiskaljahr vom 1. April 2019 bis 31. März 2020 erzielte man so 702,4 Millionen Euro Einnahmen.

Ubisoft spricht von Rekord bei Rainbow Six

In dem neuen Finanzbericht erklärt der Entwickler und Publisher, dass die Einnahmen durch wiederholte Ausgaben der Spieler (PRI genannt) im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent gestiegen sind. Dazu zählen digitale Items, DLCs, Season Pässe, Abos und Werbung.

Beim Taktik-Shooter Rainbow Six: Siege verzeichnete man im Zeitraum von 2019 bis 2020 mehr als eine Milliarde Session-Tage und somit einen starken Anstieg an Nutzern. Daraus resultieren 26 Prozent mehr Einnahmen durch die Nutzung des Ingame-Shops als jemals zuvor. Ubisoft selbst spricht von »Rekord-Engagement«.

Assassin's Creed: Odyssey darf sich damit rühmen, satte 170 Prozent mehr Einnahmen mit seinem Ingame-Store zu generieren, als es noch der Vorgänger Origins tat.

Community-Projekt listet Mikrotransaktionen aller Spiele auf   35     6

Mehr zum Thema

Community-Projekt listet Mikrotransaktionen aller Spiele auf

Was bringt Ubisoft als nächstes?

Für das laufende Fiskaljahr, das am 31. März 2021 enden wird, kündigte das Studio bisher fünf Spiele an. Das sind:

  • Assassin's Creed: Valhalla
  • Watch Dogs Legion
  • Gods & Monsters
  • Rainbow Six Quarantine
  • Ein bisher noch unangekündigter »Nachfolger einer bekannten Serie«.

Derzeit rätseln die Spieler, welches Projekt sie noch sehen werden. Am hartnäckigsten halten sich derzeit die Theorien um Far Cry 6, wie auch Jason Schreier behauptet. Andere Leaker beteuern hingegen, dass es neue Informationen zu Prince of Persia geben wird.

zu den Kommentaren (122)

Kommentare(122)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen