Fast 600 Spiele für 10 Euro: Neues Bundle hilft der Ukraine

Die riesige Spielesammlung enthält unter anderem Hits wie Celeste. Der komplette Erlös kommt den vom Krieg betroffenen Menschen zugute.

von Philipp Elsner,
22.03.2022 09:53 Uhr

Update vom 22. März: Die zeitlich befristete Aktion ist abgelaufen und es ist Zeit, ein erfreuliches Fazit zu ziehen: Das Bundle for Ukraine konnte schlussendlich mehr als 6,3 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 5,8 Millionen Euro) sammeln, die an die beiden unten aufgeführten Hilfsorganisationen gehen.

Damit liegt man sechs Prozent über dem ursprünglich aufgerufenen Zielbetrag von sechs Millionen US-Dollar. Insgesamt 449.626 Unterstützer trugen zu diesem Ergebnis bei. Im Schnitt wurden 14,16 US-Dollar für das Spielebundle ausgegeben.

Auch der Initiator des Charity-Bundles, Brandon Sheffield vom Entwicklerstudio Necrosoft Games, zeigte sich über den Ausgang der Aktion sehr erfreut:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Direkt im Anschluss an dieses Bundle startete Humble seine eigene wohltätige Spielesammlung für die Ukraine und ist damit sogar noch erfolgreicher:

Neues Ukraine-Paket mit 87 Spielen findet reißenden Absatz   0     25

Humble Bundle:

Neues Ukraine-Paket mit 87 Spielen findet reißenden Absatz

Update vom 18. März: Der letzte Tag des Bundle for Ukraine ist angebrochen. Ihr habt nur noch heute Zeit, euch das Paket mit fast 600 Spielen für nur zehn US-Dollar zu kaufen und so vom Krieg in der Ukraine betroffene Menschen zu unterstützen.

Zum Zeitpunkt dieses Artikel-Updates fehlen nur noch knappe 100.000 US-Dollar bis zum finalen Ziel von insgesamt 6 Millionen US-Dollar. Wollt ihr euch also zahlreiche Spiele unterschiedlichster Entwickler zu einem guten zweck schnappen, habt ihr jetzt hier die letzte Chance.

Update vom 13. März: Das Paket mit fast 600 Spielen findet reißenden Absatz. Vier Tage vor Ende der Aktion nähert sich das Bundle der Zielmarke von 5 Millionen US-Dollar. Wir nehmen das zum Anlass, um unsere persönlichen Spieleempfehlungen aus dem Paket vorzustellen:

Allein für diese acht Spiele lohnt sich der Kauf   0     18

Unsere Geheimtipps

Allein für diese acht Spiele lohnt sich der Kauf

Update vom 9. März: Bereits kurze Zeit nach Beginn der Aktion wurde das gesetzte Spendenziel von einer Million US-Dollar weit übertroffen. Knapp 24 Stunden nach dem Startschuss steht der Zähler bereits bei 2,3 Millionen. Insgesamt haben sich bislang 160.000 Menschen das Spielebundle gesichert.

Ursprüngliche Meldung: Mit einem gewaltigen Spielebundle auf der Indie-Plattform itch.io soll Geld für humanitäre Hilfsorganisationen in der Ukraine gesammelt werden. Insgesamt sind über 700 verschiedene Entwickler dem Aufruf von Necrosoft Games gefolgt und steckten 572 Spiele in das Paket, das ihr jetzt ab 10 US-Dollar kaufen könnt.

Viele dieser Titel waren vorher noch nie in einem großen Bundle vertreten – darunter echte Perlen wie das herausragende Celeste (GameStar-Wertung: 90), das fantastische Action-Rollenspiel CrossCode (GameStar-Wertung: 84) oder der Couch-Koop-Spaß Towerfall Ascension (GameStar-Wertung: 80). Der geschätzte Wert aller Inhalte im Bundle liegt bei 6.500 Dollar. Weitere Titel sind:

  • Gonner (düsteres Roguelike mit Zufallsleveln)
  • Superhot (Bullet-Time-Shooter für Matrix-Fans)
  • Kingdom Two Crowns (Fantasy-Strategie)
  • Bury Me, My Love (ergreifendes Adventure)
  • Cloud Gardens (experimentelle Natur-Sandbox)
  • Sundered (Metroidvania im Lovecraft-Stil)
  • Moon Hunters (okkultes Koop-RPG)
  • Jotun (handgezeichnetes Wikinger-Abenteuer)
  • Minit (gefeiertes Puzzlespiel in Schwarz-Weiß)
  • Baba is You (Logikspiel mit überraschender Mechanik)
  • Skatebird (Sportspiel mit einem putzigen Helden)

Um möglichst schnell das Spendenziel zu erreichen, bitten die Initiatoren darum, möglichst mehr als den Mindestbetrag von zehn Dollar zu bezahlen. Der gesamte Erlös der Aktion geht an zwei gemeinnützige Institutionen:

  1. International Medical Corps, eine humanitäre Non-Profit-Organisation, die vor Ort im Krisengebiet der Ukraine medizinische Versorgung leistet.
  2. Voices of Children, die Kinder dabei unterstützt, das Grauen des Krieges zu verarbeiten und PTSD-Behandlung anbietet. Sie bietet außerdem Kinder-Unterkünfte an.

Die Aktion läuft noch bis zum 17. März 2022. Bereits einen Tag nachdem das Angebot an den Start ging, waren bereits Spenden in Höhe von 2,3 Millionen US-Dollar zusammengekommen.

Im Durchschnitt wurden dabei 15 US-Dollar für das Paket bezahlt, der großzügigste Spender gab sogar 9.000 Dollar für die knapp 600 Spiele aus, das entspricht 15 Dollar pro Titel.

Warum keine Kommentare?
Aufgrund des zu zu erwartenden Moderationsaufwands haben wir uns entschieden, bei dieser News den Kommentarbereich zu schließen und ihn nicht ins Forum auszulagern.

Wegen des verheerenden Angriffskrieges auf die Ukraine stoppten zuletzt mehrere große Hardware-Hersteller ihre Lieferungen nach Russland. Aber auch viele Gaming-Studios zogen Konsequenzen aus dem Angriff – hier lest ihr mehr über die Reaktionen aus der Branche:

So reagieren die Spieleentwickler   0     76

Krieg in der Ukraine

So reagieren die Spieleentwickler