Charity-Bundle für die Ukraine: Unsere 8 persönlichen Spiele-Empfehlungen

Die GameStar-Redaktion hat für euch einige der besten Spiele herausgesucht, die ihr im Charity-Bundle mit 600 Spielen finden könnt.

von GameStar Redaktion,
12.03.2022 13:27 Uhr

Angesichts des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine solidarisieren sich auch viele Spiele-Entwickler mit den vom Krieg betroffenen Menschen, rufen zu Spenden auf und geben selbst Geld an Hilfsorganisationen. Mit den Erlösen aus einem großen Spielebundle auf der Plattform itch.io werden nun weiter Spenden gesammelt werden:

Fast 600 Spiele für 10 Euro: Neues Bundle hilft der Ukraine   0     29

Mehr zum Thema

Fast 600 Spiele für 10 Euro: Neues Bundle hilft der Ukraine

Inzwischen wurden mit den Verkäufen schon fast vier Millionen Dollar gesammelt. Wenn ihr selbst auch an der Aktion teilnehmen wollt aber keine Zeit habt, euch durch 600 Artikel zu wühlen, haben wir euch 8 persönliche Empfehlungen aus dem Bundle zusammengeschrieben, für die allein sich schon ein Kauf lohnt. Das Bundle findet ihr übrigens hier.

Alle Empfehlungen in der Übersicht:

8 persönliche Empfehlungen aus der Redaktion

CrossCode

CrossCode: 10 Jahre Arbeit an einem einzigen Action-Rollenspiel PLUS 11:57 CrossCode: 10 Jahre Arbeit an einem einzigen Action-Rollenspiel

Genre: Action-Rollenspiel | Entwickler: Radical Fish Games | Release: 15. März 2015

Markus Schwerdtel: Ja, CrossCode ist schon etwas älter, aber das ist bei dieser Art von Spiel komplett egal. Denn das Saarbrücker Studio Radical Fish Games zielt mit dem Action-Rollenspiel ohnehin mitten ins Herz von 16-Bit-Nostalgikern, die sich an die goldenen Jahre der SNES-Ära erinnern. Der pixelige Look, die klassischen Dialog-Textkästen und die wilden 2D-Kämpfe könnten auch direkt aus dem Jahr 1994 stammen.

Wer sich jetzt mit Grausen abwendet, weil er oder sie 1994 noch nicht mal geboren war: Gebt CrossCode eine Chance! Denn spielerisch wirkt es mit anspruchsvollen Rätseln, Charakterfertigkeiten und vor allem dem ausgefeilten Kampfsystem ganz und gar nicht antiquiert. Ihr verbessert nach und nach die Ausrüstung der Heldin Lea, erkundet Dungeons und legt auch an deren Ende mit fetten Bossgegnern an – die natürlich ganz klassisch eine Schwachstelle haben, die man tunlichst ausnutzen sollte.

Während des Abenteuers trefft ihr auf unzählige NPCs und führt Gespräche, die voller Insider-Gags und Anspielungen auf die Welt der Video- und speziell der Rollenspiele sind. Das ist lustig, kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die eigentliche Story (Heldin mit Amnesie erforscht ihre Vergangenheit) etwas vorhersehbar und dröge ist.

Auch kommt das Spiel nur deshalb auf die rund 50 Stunden Spielzeit, weil sich viele Rätsel ähneln und zum Beispiel in verschiedenen Schwierigkeitsstufen vorkommen. Dadurch wirkt CrossCode stellenweise etwas gestreckt. Dennoch ist es eine gelungene Hommage und obendrein ein sehr gutes 2D-Action-Rollenspiel – da wollen wir ihm seine Länge nicht vorwerfen.

Sundered: Eldritch Edition

Sundered - Das Projekt der Jotun-Macher im Trailer 1:00 Sundered - Das Projekt der Jotun-Macher im Trailer

Genre: Action | Entwickler: Thunder Lotus | Release: 28. Juli 2017

Sascha Penzhorn: Schon allein für dieses Spiel lohnt sich das Spiele-Bundle. Sundered ist ein bockschweres, actiongeladenes 2D side-scrolling Metroidvania mit überragendem Artwork, Lovecraft-Horror, riesengroßen, absolut wahnsinnigen Bosskämpfen und super Soundtrack.

Drei verschiedene Enden und eine Mischung aus von Hand erstellen Levels und prozedural generierten Elementen sorgen ebenso für Wiederspielwert wie die unterschiedlichen Möglichkeiten, die Protagonistin aufzupowern und zu spielen. Zufallselemente sorgen für ein spannendes, aber auch beklemmendes Spielerlebnis. Monsterhorden können plötzlich und wie aus dem Nichts auftauchen und Jagd auf euch machen, bekannte Pfade verschwinden und tauchen an anderer Stelle wieder auf, wenn ihr das Zeitliche segnet.

Besiegte Bossmonster hinterlassen Upgrades, die euch einerseits mächtiger machen, euch auf der anderen Seite aber auch eurer Menschlichkeit berauben und euch korrumpieren. Gebt ihr euch der Versuchung hin und nutzt alle euch zur Verfügung stehenden Mittel, um eure Feinde zu vernichten oder bleibt ihr standhaft?

Wenn ihr auf sehr fordernde Spiele mit düsterem Setting steht, ist das Teil in jedem Fall einen Blick wert. In der im Bundle enthaltenen Eldritch Edition steckt auch das Multiplayer-Update, das euch Couchgaming-Koop mit bis zu drei weiteren Spielern eröffnet. Die coolen, handgezeichneten Kreaturen und Umgebungen im Spiel stammen von Studio Thunder Lotus, das auch das ebenfalls atemberaubend schöne Jotun: Valhalla Edition entwickelt hat. Kennt ihr noch nicht? Perfekt - das steckt hier nämlich ebenfalls im Bundle mit drin.

Cloud Gardens

Cloud Gardens: Trailer präsentiert das einzigartige Aufbauspiel in der Postapokalypse 1:14 Cloud Gardens: Trailer präsentiert das einzigartige Aufbauspiel in der Postapokalypse

Genre: Aufbau-Strategie | Entwickler: Noio | Release: 1. September 2021

Natalie: Cloud Gardens landete in meinem Warenkorb, noch bevor Kollegin Géraldine ihre fantastische Kolumne dazu publizieren konnte. Allein die Beschreibung des Spiels reichte aus, um mich in den Bann zu ziehen. In Cloud Gardens bewege ich mich durch kleine postapokalyptische Dioramen. Mal bin ich auf einer verlassenen Autobahn, mal auf einem heruntergekommenen Spielplatz. Meine Aufgabe: Samen sammeln und wieder etwas Leben in die Welt bringen.

Die unterschiedlichen Pflanzenarten geben mir kreative Freiheit, sodass ich mein kleines Setting so gestalten kann, wie ich es möchte. Dabei bringe ich die hässlichen und rostigen Überbleibsel der Menschheit und die üppigen Pflanzen in einen außergewöhnlichen Einklang. Die Ästhetik des Spiels trifft bei mir voll ins Schwarze, denn kein Setting ruft in mir so viele Emotionen hervor wie die Postapokalypse.

Cloud Gardens hat keine Story, keine aufregenden Quests oder Herausforderungen. Es ist ein Spiel zum Entspannen, Beobachten, Wertschätzen. Wer sich nach entspannter Zen-Atmosphäre und etwas Melancholie sehnt, wird viel Freude mit diesem Kleinod haben!

Baba is You

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Puzzle | Entwickler: Hempuli Oy | Release: 13. März 2019

Mathis Dietrich: Baba is You lässt sich wohl am ehesten als ein Sandbox-Puzzlespiel bezeichnen. Denn die Lösungen der einzelnen Rätsel sind nicht vorgegeben. Solange ihr die einfache Aufgabe erfüllen könnt, das Ziel der Level zu erreichen, ist alles legitim. Und wie schwer kann das schon sein? Immerhin habt ihr Kontrolle über die Gesetze der Realität!

Die Rätsel in Baba is You löst ihr, indem ihr mit eurer Spielfigur die in dem Level verteilten Satzbausteine neu anordnet oder einfach komplett auflöst und somit die Regeln ändert. Eine Mauer steht zwischen euch und dem Ziel? Dann löst ihr einfach den Satz Wall is Stop auf und schon könnt ihr ohne Probleme einfach durch Wände gehen. Die Flagge ist unerreichbar? Dann bastelt ihr den Satz Flag is Win einfach zu Baba is Win um und schon gewinnt ihr automatisch!

Baba is You im Test - Logisch, oder?   55     6

Mehr zum Thema

Baba is You im Test - Logisch, oder?

Klingt einfach? Ist es nicht. Denn die Schwierigkeit der einzelnen Level zieht rasant an und ihr werdet schon sehr schnell vor echte Kopfnüsse gestellt, die auf den ersten Blick schier unmöglich erscheinen. Habt ihr doch irgendwann mal sämtliche der 231 Level gelöst, gibt es dank einem Leveleditor gar noch unendlich viel Nachschub! Und wer ein Steam Deck sein eigen nennt, kann das Spiel gar ohne Probleme auf dem Handheld spielen: Von Valve hat es dort das höchste Kompatibilitätsrating erhalten.

Celeste

Das Spiel mit der Angst - Video zum Test: Warum Celeste eine 90er-Wertung bekam 4:16 Das Spiel mit der Angst - Video zum Test: Warum Celeste eine 90er-Wertung bekam

Genre: Jump & Run | Entwickler: Matt Makes Games | Release: 25. Januar 2018

Heiko: Celeste sieht unscheinbar aus, zählt aber zu den bestbewerteten Spielen der letzten drei Jahre – sowohl bei Metacritc (88%) als auch bei Steam (97% positive Reviews), wo es regulär übrigens rund 20 Euro kostet.

Aber irgendwie passt das super ins Bild, denn Celeste ist quasi die spielgewordene Liebe auf den zweiten Blick. Die Retro-Optik wirkt zunächst 08/15-Indie, offenbart aber mit wachsender Spieldauer eine Stilsicherheit und Lesbarkeit, von der sich viele 3D-Spiele gern mehrere Pixelscheiben abschneiden können.

Das Bewegungsrepertoire von Heldin Madeline bleibt von Anfang bis Spielende das gleiche und beschränkt sich lediglich auf Springen, Festhalten und Dashen. Aber das grandiose Leveldesign konfrontiert euch selbst nach Hunderten Leveln noch mit kreativen Überraschungen und Kopfnüssen.

Mit seinem Fokus auf kompakte Hindernis-Parcours-Bildschirme, dem Sekunden-Flow aus Versuchen/Sterben/Bessermachen und der hochpräzisen Steuerung erinnert Celeste zunächst an den Genre-Klassiker Super Meat Boy, bleibt aber vor allem wegen seiner Geschichte im Gedächtnis.

Ich kenne kaum ein Spiel, bei dem Story und Gameplay so genial ineinandergreifen wie in Celeste. Auch hier wirkt die Prämisse zunächst simpel: Madeline will den Gipfel des namensgebenden Berges erklimmen. Aber je mehr Hindernisse ich überwinde, desto mehr begreife ich, um wie viel mehr es geht. 

Und in Zeiten der Easy-Mode-Diskussionen um Elden Ring zumindest erwähnenswert: In Celeste gehört der harte Schwierigkeitsgrad ebenfalls zum Spielkonzept, auch hier geht es um das Überwinden von Hindernissen und des inneren Schweinehunds. Allerdings gibt’s hier auch einen optionalen Hilfe-Modus für alle, die einfach nur die Geschichte und großartige Musik erleben wollen. Und erleben solltet ihr Celeste in jedem Fall.

Old Man’s Journey

Old Man’s Journey - Gameplay-Trailer zum hübschen Puzzelspiel 0:40 Old Man’s Journey - Gameplay-Trailer zum hübschen Puzzelspiel

Genre: Adventure | Entwickler: Broken Rules | Release: 18. Mai 2017

Steffi: Manchmal wird mir einfach alles zu viel (wem nicht, vor allem in diesen letzten beiden Jahren?). Dann hilft nur noch die Flucht in bessere Welten. Entweder mit einem guten Buch, schöner Musik oder einem entspannenden Spiel. Old Man’s Journey kombiniert das Beste aus allen drei Medien und ist für mich deshalb das perfekte Trostspiel für düstere Abende.

Kennt ihr den Film »Up«? Die Grundstimmung ist ziemlich ähnlich, wenn auch etwas ruhiger. Ungefähr eine Stunde dauert die simple Reise durch bunte Bilderbuchwelten, bei der wir einen alten Mann begleiten, Katzen anstupsen, einfache Puzzles lösen und uns ganz in den sonnigen Szenen verlieren. Dabei enthüllen wir nach und nach die Erinnerungen an ein bewegtes Leben und ihr solltet euch schon mal auf ein ergreifendes Ende einstellen. Das große Kunststück, das Old Man’s Journey vollbringt: Es erzählt seine Geschichte äußerst gefühlvoll, aber ganz ohne Worte. Sogar die Menüs kommen mit simplen Symbolen aus. Irgendwelche Sprachkenntnisse sind also nicht erforderlich, wirklich jeder kann dieses kleine Adventure genießen.

Für mich ist das Spiel perfekt, um es ab und zu mal wieder durchzuspielen, wenn ich keine Energie für etwas Komplexes habe. Ich koche mir dann eine Kanne Tee oder eine große Tasse Kakao, packe mir eine Katze auf den Schoß und versinke eine Stunde lang einfach in der Reise. Hoffentlich berührt euch Old Man’s Journey auch so sehr wie mich. Gebt ihm auf jeden Fall mal die Chance dazu!

Arcade Spirits

Arcade Spirits ist ein großartiges Dating-Sim mit einer alternativen Zeitlinie. Arcade Spirits ist ein großartiges Dating-Sim mit einer alternativen Zeitlinie.

Genre: Visual Novel / Dating-Sim | Entwickler: Fiction Factory Games | Release: 12. Februar 2019

Aron: Diese Dating-Sim hat einfach eine großartige Prämisse. Sie spielt in einer alternativen Zeitlinie, in welcher der Videogamecrash von 1983 nie passiert ist. Jetzt ist es 20XX und Arcade-Hallen sind ein zentraler Teil des sozialen Lebens, alle coolen Kids gehen dahin.

Natürlich gibt es auch Heimkonsolen, PCs und Smartphones, aber ohne den sozialen Aspekt sind diese viel unbeliebter. Selbst große Streamer senden mit aufwendigen Set-ups direkt aus den Arcade-Hallen. Das Spiel schafft es gut, die Liebe des Entwicklerteams für Arcade-Hallen und die dazugehörige Kultur zu vermitteln. Besonders überrascht hat mich aber, dass das Spiel mit einer kleinen Anleitung kommt, wie man sich selbst ein emulatorbasiertes Arcade-Kabinett zulegen kann. Ja, auch auf der Switch.

Zu Beginn des Spiels bekommen wir einen neuen Job bei einer Arcade-Halle. Dort schließen wir dann Freundschaften und lernen unsere potenziellen romanischen Partner kennen. Diese sind interessant geschrieben und haben alle verschiedene Geschichten und Persönlichkeiten. Danach hängt es an uns Spielern, die finanziell angeschlagene Arcade-Halle zu retten und unsere eigene Zukunft zu gestalten.

Das für mich Beste an Arcade Spirits ist aber, dass es mich einfach mich sein lässt. Der Charaktereditor ist zwar rudimentär, aber nicht beschränkt. Ich kann alle Features jedem Charakter geben, unabhängig von den gewählten Pronomen, die glücklicherweise auch eine non-binäre Option umfassen. Die Pronomen werden von allen Charakteren unabhängig von dem gewählten Äußeren akzeptiert und niemand erwartet, dass ich irgendwas erkläre. Solange ich nett zu allen bin, sind alle nett zu mir. Und das ist meine Fantasie einer perfekten Videospiele-Welt.

Ich kann allen, die sich für LGBT-freundliche Dating-Sims mit absurder Prämisse interessieren, Arcade Spirits nur ans Herz legen.

Hidden Folks

Vielleicht versteckt sich Hühnchen Hans hier? Vielleicht versteckt sich Hühnchen Hans hier?

Genre: Wimmelbild | Entwickler: Adriaan de Jongh | Release: 15. Februar 2017

Mary: Meine Liebe zu Point&Click-Adventures und Wimmelbildspielen habe ich schon mit etwa sechs Jahren und dank der Löwenzahn-, sowie Pettersson&Findus-Spiele entdeckt. Hidden Folks öffnet genau wieder diese Nostalgiebox und erinnert mich daran, wie viel Spaß ich mit einem simplen Rate- und Suchspiel haben kann.

In Hidden Folks müsst ihr anhand von vagen Hinweisen Personen, Gegenstände und Tiere in mal kleineren, mal größeren Wimmelbildern finden oder Menschen von A nach B schicken, indem ihr kleine Rätsel löst. Entgegen dem einfachen Wo-ist-Walter-Prinzip verstecken sich einige der Personen und Objekte aber in Bäumen, Zelten oder hinter Gräsern, die ihr erstmal anklicken müsst. Begleitet wird das ganze von wirklich fantastischen und über 300 mundgemachten Soundeffekten, die genauso ulkig wie famos sind.

Und jetzt entschuldigt mich, ich muss Hühnchen Hans noch suchen gehen.

Habt ihr in unseren Empfehlungen Spiele gefunden, die ihr unbedingt ausprobieren wollt? Oder habt ihr das Bundle gekauft und möchtet selbst noch eure Geheimtipps anbringen? Schreibt uns gerne in den Forenthread!

Keine Kommentarfunktion?

Aufgrund des zu erwartenden Moderationsaufwandes, haben wir die Kommentare zur besseren Moderation und Übersicht ins Forum verschoben. Dort könnt ihr wie gewohnt kommentieren.

Hier geht's zum Forenthread