Umsatz von Fortnite fällt um 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

Obwohl Epic mit Fortnite im Mai 2019 über 200 Millionen US-Dollar erwirtschaftet hat, fällt der Umsatz deutlich niedriger als 2018 aus.

von Robin Rüther,
24.06.2019 11:20 Uhr

Epic nimmt mit Fortnite Millionen ein, liegt damit im Mai aber dennoch deutlich hinterm Vorjahr.Epic nimmt mit Fortnite Millionen ein, liegt damit im Mai aber dennoch deutlich hinterm Vorjahr.

Fortnite hat einen starken Monat hinter sich: Im Mai 2019 erzielte Entwickler Epic Games 203 Millionen US-Dollar Umsatz und schlägt damit den Vormonat April. Das muss man allerdings relativ betrachten: Denn trotz der hohen Einnahmen fallen sie im Vergleich zum Vorjahr deutlich niedriger aus.

Im Mai 2018 war der Umsatz 38 Prozent höher, wie die Marktforschungsseite Superdata berichtet. Dass Fortnite im Mai 2019 mehr als im April 2019 erwirtschaften konnte, liegt wahrscheinlich am Start von Season 9 – wie zu jeder Saison gab es einen neuen Battle Pass.

Auf der Liste der zehn umsatzstärksten PC-Spiele im Mai 2019 erreicht Fortnite darum lediglich Platz 5, auf dem ersten Platz thront League of Legends. Auf Konsole setzt sich Fortnite hingegen durch und belegt vor Fifa 19 die Spitzenposition.

Digitale Käufe sinken im Vergleich zum Vorjahr

Nicht nur bei Fortnite deutet sich ein sinkender Trend an, auch bei den anderen Spielen nehmen die digitalen Käufe im Vergleich zu 2018 ab. So schreibt Superdata:

"Konsumenten haben im Mai digital 8,7 Milliarden US-Dollar in Spiele auf Konsole, PC und Mobile gesteckt, vier Prozent weniger als im selben Monat des vorangegangenen Jahres. Das wird angetrieben von einer sechsprozentigen Abnahme im Mobile-Sektor, der weiterhin mehr beiträgt als Konsole und PC kombiniert. Der Rückgang bei Fortnite zieht Konsole und PC weiter hinab."

Damit die Spielerzahlen in Fortnite langfristig hoch bleiben, konzentriert sich Epic neben regelmäßigen Updates auf die E-Sport-Szene. Die Qualifikationsrunden der Fortnite-Weltmeisterschaft sind inzwischen abgeschlossen, vom 26. bis 28. Juli findet das mit 30 Millionen US-Dollar dotierte Finale in New York statt. Das könnte für einen neuen Spitze auf Twitch sorgen, nachdem das diesjährige Pro-Am-Turnier im Hinblick auf die Zuschauerzahlen geschwächelt hat.

»Mama, ich bin auf Fortnite« - Wie sollten Eltern mit dem Spielverhalten der Kinder umgehen? - GameStar TV PLUS 12:02 »Mama, ich bin auf Fortnite« - Wie sollten Eltern mit dem Spielverhalten der Kinder umgehen? - GameStar TV


Kommentare(91)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen