Uncharted-Film - Naughty Dog begrüßt Origin-Idee der Spiele-Verfilmung

Sony arbeitet an einer Spiele-Verfilmung mit Spider-Man-Darsteller Tom Holland als jungem Nathan Drake. Naughty Dog-Director Neil Druckmann zeigt sich begeistert von der neuen Idee des Films.

von Vera Tidona,
27.02.2018 16:00 Uhr

Die PS4-Spielereihe Uncharted wird verfilmt. Naughty Dog zeigt sich begeistert von der neuen Origin-Story des Films.Die PS4-Spielereihe Uncharted wird verfilmt. Naughty Dog zeigt sich begeistert von der neuen Origin-Story des Films.

Das Filmstudio Sony entwickelt schon seit geraumer Zeit eine Spiele-Verfilmung zur erfolgreichen Uncharted-Reihe. Inzwischen gibt es einen Regisseur und eine neue Ausrichtung der Story. So soll Regisseur Shawn Levy (Stranger Things) nun die Origin-Story des Helden verfilmen, mit Spider-Man-Darsteller Tom Holland als jungem Nathan Drake in seinem ersten großen Abenteuer.

Nun äußert sich Naughty Dog Creative Director Neil Druckmann auf der DICE Summit 2018 über die Spiele-Verfilmung. Wie Screenrant berichtet, zeigt er sich begeistert von der neuen Idee des Films:

"Wir waren erst einfach nur aufgeregt - oh mein Gott, die Filmwelt schaut auf uns! Es könnte einen Uncharted-Film auf der großen Leinwand geben. Dann vergeht mehr Zeit und auf einmal sind wir von einer direkten Adaption der Story, die wir erzählt haben, nicht mehr so begeistert. Weil wir das Gefühl haben, dass wir diese Geschichte filmisch schon sehr gut erzählt haben, also wissen wir nicht so recht, was wir sonst einbringen sollen.

[Shawn Levy] möchte eine andere Geschichte als die vier Hauptspiele erzählen – mit einem jungen Nathan Drake, der offene Fragen klärt – ich denke, dass das wesentlich interessanter ist als Uncharted 1, 2, 3 und 4 neu zu erzählen."

Neil Druckmann gefällt die Origin-Story

Besonders der neue Ansatz mit neuen Charakteren gefällt Neil Druckmann, der Schwierigkeiten damit hat, dass die beliebte Figur von jemand völlig anderen dargestellt wird:

"Für mich - und für Naughty Dog und viele unserer Fans - ist Nolan North Nathan Drake. [...] Es wäre sehr verwirrend, jemand anderen in dieser Rolle zu sehen."

Ähnlich äußerte er sich in dem Zusammenhang auch über die geplante Spiele-Verfilmung The Last of Us, wo genau hier sein Kritikpunkt für den Kinofilm liegt. Wie schon beim Uncharted-Film sieht er mehr Chancen darin, wenn man sich auch für eine neue Geschichte mit neuen Figuren entscheiden würde.

Aus der GamePro-Redaktion: Unsere Top 10 der besten Momente der Uncharted-Reihe

Erstes Abenteuer des jungen Nathan Drake

Zuletzt bestätigte Uncharted-Film Produzent Charles Roven die Besetzung eines neuen Drehbuchautors, Rafe Judkins, der die neue Idee des Films zu Papier bringen soll:

"Es spielt zu einer Zeit, als Nathan Drake und Sully, den man als seinen Ersatzvater bezeichnen kann, noch viel jünger sind. Es ist eine Ursprungsgeschichte, die sich aus den Spielen entwickelt hat, die aber nicht aus den Spielen stammt."

Sobald das Drehbuch fertig ist und eine Besetzung gefunden ist, dürfte ein konkreter Kinostarttermin für Uncharted-Film vorliegen.

Mehr zum Spiel Uncharted 4: Bitte macht jetzt Schluss! vs. Ich will mehr Uncharted!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen