Uncharted - Regisseur Shawn Levy steigt aus der Spiele-Verfilmung wieder aus

Die seit Jahren geplante Spiele-Verfilmung erlebt erneut einen Rückschlag: Regisseur Shawn Levy steigt wieder aus, um ein Game-Film mit Deadpool-Star Ryan Reynolds zu drehen.

von Vera Tidona,
20.12.2018 13:45 Uhr

Die Verfilmung der Spieleriehe Uncharted verliert erneut den Regisseur. KInostart weiterhin offen.Die Verfilmung der Spieleriehe Uncharted verliert erneut den Regisseur. KInostart weiterhin offen.

Sony plant schon seit Jahren mit einer Spiele-Verfilmung der beliebten Uncharted-Reihe von Naughty Dogs. Zuletzt sah es mit Spider-Man-Darsteller Tom Holland als Nathan Drake recht vielversprechend aus und angeblich sollten im nächsten Jahr auch die Dreharbeiten beginnen. Doch nun wird die Produktion erneut zurückgeworfen, denn Regisseur Shawn Levy verlässt überraschend das Filmprojekt wieder.

Shawn Levy dreht lieber Game-Film mit Ryan Reynolds

Stattdessen hat der vielgefragte Filmemacher laut Hollywood Reporter ein anderes Projekt angenommen, das Spielefans durchaus gefallen dürfte. Demnach ist die Fox Produktion quasi ebenso eine Spiele-Verfilmung, auch wenn es dazu keine Vorlage gibt.

Unter dem Filmtitel Free Guy übernimmt Deadpool-Star Ryan Reynolds die Hauptrolle als Bankangestellte in der Action-Komödie, der feststellen muss, dass er eigentlich ein nicht-spielbarer Charakter in einem Open World Videospiel ist. Gemeinsam mit einem von menschenhand gespielter Avatar versucht er nicht nur das Spiel zu retten, sondern auch gleich die gesamte Welt. In weiteren Rollen sind Jodie Comer (Killing Eve), Lil Rel (Get Out) und Joe Keery (Stranger Things) dabei.

Uncharted 4: A Thief's End - Multiplayer-Screenshots ansehen

Wer übernimmt nun die Regie der Uncharted-Verfilmung?

Währenddessen muss sich Sony nun nach einem neuen Regisseur für die Uncharted-Verfilmung umschauen. Die seit Jahren schon geplante Spiele-Verfilmung stellt die Origin-Story des berühmten Helden und Abenteurer in den Mittelpunkt der Handlung:

"Es spielt zu einer Zeit, als Nathan Drake und Sully, den man als seinen Ersatzvater bezeichnen kann, noch viel jünger sind. Es ist eine Ursprungsgeschichte, die sich aus den Spielen entwickelt hat, die aber nicht aus den Spielen stammt."

Für das Drehbuch zeigt sich Rafe Judkins verantwortlich, die Produktion übernimmt Charles Roven. Bislang steht noch keine weitere Besetzung fest. Unklar bleibt weiterhin, wer als Sully an der Seite von Tom Holland als Nathan Drake in Frage kommen könnte.

Fan-Film mit Nathan Fillion als Nathan Drake

In der Zwischenzeit können Fans in einem kürzlich veröffentlichten Kurzfilm Firefly-Schauspieler Nathan Fillion erleben, der im actionreichen Fan-Film als Nathan Drake einen wirklich guten Job abliefert. Absolut sehenswert!


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen