Valheim in HD: 3 Mods, die der Grafik einen völlig neuen Glanz verleihen

Die Modding-Community von Valheim macht sich auf und verpasst dem Spiel neue Texturen. Wir stellen euch einige der Grafikmods vor.

von Mathias Dietrich,
08.03.2021 09:10 Uhr

Die Grafik von Valheim könnt ihr mit einigen Grafikmods aufpolieren. HD-Texturen sind kein Problem. Die Grafik von Valheim könnt ihr mit einigen Grafikmods aufpolieren. HD-Texturen sind kein Problem.

Die Grafik von Valheim kann etwas gewöhnungsbedürftig sein. Immerhin sieht es gewollt aus wie ein Spiel für die erste PlayStation. Wer etwas realistischere Grafik bevorzugt, der kann jetzt auf erste Mods zurückgreifen!

Bessere Grafik für Valheim

Wie zuvor schon bei Minecraft haben jetzt auch die Modder von Valheim damit begonnen, den Grafikstil mit ihren eigenen Werken zu verändern. Statt dem Low-Quality-Look bekommt ihr so teilweise sogar fotorealistische Texturen. In dieser Liste stellen wir euch Grafikmods für das Spiel vor.

So nutzt ihr die Mods

Wenn nicht anders in der Beschreibung angegeben, installiert ihr sämtliche Textur-Mods für Valheim nach dem selben Prinzip.

  • Voraussetzungen: Installiert BepInEx sowie die Custom Textures Mod.
  • Installation: Kopiert die PNG-Dateien der Grafikmod in den CustomTextures-Unterordner von Valheim/BepinEx/plugins

1. Badgers 2k Re-Texture

Das Projekt von Modder Badger schert sich wenig um den Stil des Spiels und will einen ganz anderen Weg einschlagen. Sein Ziel ist es, eine möglichst realistische Grafik zu bieten. Er liefert komplett neue Texturen mit einer 2k-Auflösung inklusive Diffuse, Normal und Metal Maps.

Im Laufe der Zeit hat er vor, sämtliche Texturen des Spiels auszutauschen. Aktuell ist die Liste an Änderungen jedoch noch überschaubar. Stand 8. März 2021 umfasst sein Werk hauptsächlich neue Texturen für Holzgegenstände und Bauten.

2. Louis Texture Pack

Auch das Paket von Modder Louis ist ein Work-in-Progress und ersetzt aktuell noch nicht alle Texturen. Er liefert derzeit Stein- und Holztexturen mit einer Auflösung von 1024x1024 inklusive Bumpmaps. Außerdem verbessert er das Gras des Spiels. Auf die Bildrate sollen sich die besseren Texturen kaum auswirken.

In Zukunft will er vor allem die Größe und Qualität seiner Texturen aufpolieren. Außerdem will er sein Werk zukünftig auf noch andere Aspekte des Spiels ausweiten.

3. Ivy's Texture Pack

Das Paket von PoisonIvy ist etwas handlicher als die anderen und wiegt weniger als 6 MB. Die Mod basiert auf editierten Stock-Fotos. Aktuell tauscht sie gerade mal elf Texturen aus, liefert aber ebenfalls bereits Bumpmaps mit.

Auch Ivy will es nicht beim aktuellen Zustand belassen und hat vor, im Laufe der Zeit immer mehr Texturen auszutauschen. Zukünftig sollt ihr zudem zwischen verschiedenen Farbschemata auswählen können.

Update
Wir haben nach Leser-Feedback das Valheim Textures Upscaled X4 Paket aus dem Artikel entfernt. Das Projekt skaliert die Vanilla-Texturen mithilfe einer KI hoch, funktioniert dabei allerdings nicht wie beabsichtigt. Wir empfehlen deshalb die Mod nicht mehr. Vielen Dank für entsprechende Hinweise aus der GameStar-Community!

Die Technik von Valheim

Über den einzigartigen Grafikstil von Valheim äußerte sich bereits unser Plus-Redakteur Peter Bathge in einer Kolumne. Für ihn ist der nicht nur paradox, sondern auch geplant. Denn Texturen dieser Art kennt er noch aus dem Jahr 1999. Dennoch ist die Grafik des Survival-Spiels ein echter Hingucker:

Valheims Grafik ist furchtbar & fantastisch   43     17

Mehr zum Thema

Valheims Grafik ist furchtbar & fantastisch

Wenn ihr bei Valheim trotz der eher klassischen Grafik Performance-Probleme habt, dann helfen euch einige Tipps und Tricks weiter, mit denen ihr die Bildrate verbessern könnt. Plus-Nutzer haben zudem Zugriff auf unseren umfangreichen Performance-Guide.

zu den Kommentaren (84)

Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.