Valheim: Wie ihr die Pickaxe bekommt

Die Spitzhacke ist ein heiß begehrtes Werkzeug in Valheim. Wir verraten, wie ihr sie bekommt. Denn das ist gar nicht so einfach.

von Dimitry Halley,
08.02.2021 17:13 Uhr

Mit der richtigen Spitzhacke verändert ihr die Welt von Valheim. Mit der richtigen Spitzhacke verändert ihr die Welt von Valheim.

Valheim ist der neueste große Survival-Hype auf Steam. Auf dem Programm steht: in einer nordischen Fantasy-Welt ums Überleben kämpfen, wahlweise solo oder im Koop. Doch euer Abenteuerleben beginnt mit vergleichsweise simplen Bedürfnissen. Eines davon ist die Suche nach einer Spitzhacke (engl. Pickaxe). Klingt erstmal unscheinbar, doch die Pickaxe ist einer der wichtigsten Gegenstände des Spiels.

Unser Guide verrät euch die Gründe - und natürlich auch, wie ihr den begehrten Gegenstand craftet. Schlechte Nachricht vorweg: Ihr müsst dafür den ersten Boss bezwingen.

Valheim-Guides: Hilfen, Tipps und Tricks
Ihr spielt Valheim, braucht aber Hilfe? Unsere Guides beantworten euch alle Fragen zu Hausbau, Ausrüstung, Crafting und Kampf. Das ist hilfreich, wenn ihr das Survivalspiel bereits fleißig spielt, denn Valheim verrät euch nur wenig über seine Hintergründe.

Einsteiger-Guide: Was ihr wissen müsst, um zu überleben (Plus)
Performance Guide: So bekommt ihr mehr FPS in Valheim (Plus)
Liste: Cheats und Console Commands
Anleitung: Wie ihr die Pickaxe bekommt
Seed-Guide: So pflanz ihr Bäume und Pflanzen
Building-Guide: So baut ihr richtig schöne Häuser in Valheim (Plus)
Tiere züchten: So könnt ihr Wölfe, Schweine und Bienen zähmen (Plus)
Steinmauern: So baut ihr eine coole Wikinger-Burg (Plus)
Übersicht: Alle Guides und Tipps zu Valheim

Warum ist die Spitzhacke so wichtig?

Die Pickaxe erfüllt in Valheim drei essenzielle Funktionen:

  1. Terraforming: Ihr könnt damit den Boden bearbeiten, um beispielsweise Gräben zu buddeln.
  2. Steine zerkloppen: Mit der Pickaxe zerlegt ihr Felsbrocken in ihre Einzelteile, um eure Steinvorräte aufzustocken und Baufläche einzuebnen.
  3. Erzabbau: Für stärkere Rüstungen und Waffen benötigt ihr Metallerze, die ihr mit der Pickaxe abbauen könnt.

Besonders Terraforming und Erzabbau sind überlebenswichtig, um in Valheim langfristig eine Chance zu haben. Ohne starke Rüstungen seid ihr im späteren Spiel ziemlich aufgeschmissen.

Während die gewöhnliche Hacke den Boden planiert und anhebt, braucht ihr die Spitzhacke, um den Grund abzusenken. Während die gewöhnliche Hacke den Boden planiert und anhebt, braucht ihr die Spitzhacke, um den Grund abzusenken.

Was ist mit der Stone Pickaxe? Obwohl schon Infos zu ihr existieren, ist die Stein-Spitzhacke im aktuellen Build des Spiels noch nicht enthalten. Die wäre nämlich deutlich leichter zu craften - lediglich Stein und Holz bräuchtet ihr. Wahrscheinlich erscheint dieser Inhalt mit einem der kommenden Updates.

Ihr seid schon im Midgame? Tipps zur Bronzeherstellung gibt's in unserem anderen großen Valheim-Guide:

Valheim: Was ihr wissen müsst, um zu überleben   25     8

Mehr zum Thema

Valheim: Was ihr wissen müsst, um zu überleben

Wo bekomme ich die Pickaxe?

Und jetzt kommt die schlechte Nachricht: Um an die Antler Pickaxe zu gelangen, müsst ihr den ersten Boss Eikthyr ("Eikthyrnir" in der nordischen Mythologie) bezwingen. Um das zu schaffen, solltet ihr unbedingt die wichtigsten Schritte des Early Game hinter euch bringen, also ein eigenes Heim errichten, Lederrüstungen craften, für Bewaffnung sorgen und alle möglichen Arten von Nahrung ran karren.

Wieso? Weil unterschiedliche Nahrungsarten euch ermöglichen, euren Pool an Lebenspunkten über das Maximum hinweg zu erhöhen. Dazu gleich mehr.

Wenn ihr Eikthyr besiegt habt, erhaltet ihr das sogenannte Hard Antler, also ein spezielles Geweih, das ihr zusammen mit zehn Holz zur Antler Pickaxe verarbeitet. Eikthyr lässt mehrere Hard Antlers fallen, sodass ihr Ersatzhacken ins Inventar packen könnt.

Für die Pickaxe benötigt ihr also:

  • 1x Hard Antler
  • 10x Holz

Große Mengen Stein und Erz sammeln, das geht derzeit nur mit der Pickaxe von Eikthyrs Geweih. Große Mengen Stein und Erz sammeln, das geht derzeit nur mit der Pickaxe von Eikthyrs Geweih.

Wie besiege ich Eikthyr?

Um Eikthyrnir zu beschwören, müsst ihr direkt am Startpunkt eurer Valheim-Reise mit dem Runenstein interagieren. Der weist euch den Weg.

Sobald ihr am Schrein ankommt, platziert ihr dort eine Deer Trophy und startet den Kampf. Eikthyrnir lässt sich mit Pfeil und Bogen relativ bequem in die Knie zwingen. Haltet Abstand, beobachtet die Muster der Kreatur, bufft euch mit den unterschiedlichen Nahrungsmitteln.

An Eikthyrnirs mächtiges Geweih gelangt ihr zwar auch im Nahkampf, deutlich leichter geht's aber aus der Ferne mit dem Flitzebogen. An Eikthyrnirs mächtiges Geweih gelangt ihr zwar auch im Nahkampf, deutlich leichter geht's aber aus der Ferne mit dem Flitzebogen.

Jedes Nahrungsmittel könnt ihr bloß einmal konsumieren, um euer HP-Limit um mehrere Punkte zu erhöhen. Deshalb ist Vielfalt wichtig. Die Beeren im Startgebiet geben euch +10 HP, mit gekochtem Fleisch packt ihr sogar +25 HP oben drauf.

Natürlich könnt ihr auch ohne Buffs den Kampf gegen Eikthyrnir suchen. Mit der richtigen Fernkampfstrategie gehört der Sieg bald euch. Und damit auch die Pickaxe.

In unserer Übersicht findet ihr alle anderen Guides zu Valheim auf GameStar.de.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.