Verkaufszahlen von CPUs - Spannendes Duell zwischen AMD und Intel

Eine Übersicht der Verkaufszahlen von Prozessoren bei Mindfactory.de in den letzten zwölf Monaten zeigt ein spannendes Duell zwischen AMD und Intel.

von Nils Raettig,
04.07.2018 15:50 Uhr

Mit Blick auf die Verkaufszahlen von Prozessoren bei Mindfactory.de liefern sich AMD und Intel seit Monaten einen Zweikampf mit wechselnder Führung. (Quelle: imgur.com/a/jsUE0qr)Mit Blick auf die Verkaufszahlen von Prozessoren bei Mindfactory.de liefern sich AMD und Intel seit Monaten einen Zweikampf mit wechselnder Führung. (Quelle: imgur.com/a/jsUE0qr)

AMD ist es mit den Ryzen-Prozessoren mit bis zu acht Kernen bekanntermaßen gelungen, Intel wieder mehr als nennenswert Paroli zu bieten. Das zeigt sich auch mit Blick auf die Verkaufszahlen beim deutschen Online-Händler Mindfactory.de, die einmal mehr der Reddit-Nutzer ingebor ausgewertet hat.

Seine Übersicht zu den monatlichen Verkaufszahlen im letzten Jahr zeigt ein zeitweise sehr enges Duell, wobei Intel insgesamt (und auch aktuell) die Nase vorn hat. AMD konnte aber immerhin in den Monaten August, September, Oktober und November des Jahres 2017 mehr CPUs bei Mindfactory verkaufen als Intel.

Die besten Selbstbau-PCs ab 500 Euro

Im November 2017 war AMDs Abstand zum ewigen Konkurrenten mit einem Anteil von 53 zu 47 Prozent am größten. Zum Weihnachtsgeschäft im Dezember 2017 konnte Intel aber wieder mit 58 zu 42 Prozent klar davon ziehen, wobei der Abstand im Januar und Februar 2018 mit Anteilen von jeweils 61 zu 39 Prozent zu Gunsten Intels sogar noch größer wurde.

Das dürfte vor allem an der besseren Verfügbarkeit der Coffee-Lake-Prozessoren (Core i 8000) mit bis zu sechs Kernen liegen, die zum Release im Herbst 2017 zunächst nur in geringen Stückzahlen in den Handel gelangt sind.

AMD hat mit der Veröffentlichung der neuen Ryzen-2000-Prozessoren zwar wieder Boden gut gemacht und im Mai 2018 sogar fast genau so viele CPUs verkauft wie Intel. Im Juni ist Team Blau aber wieder ein Stück davon gezogen (55 zu 45 Prozent).

Wir bauen einen Spiele-PC von 1997

Die teure und erst Anfang Juni erschienene Jubliäums-CPU Core i7 8086K hat dazu eher wenig beigetragen, größeren Einfluss hatten stattdessen gute Verkaufszahlen der beliebten Modelle Core i7 8700K, Core i5 8600K und Core i5 8400. Zu den beliebtesten Prozessoren bei AMD gehörten im Juni 2018 der Ryzen 5 1600, der Ryzen 7 2700X, der Ryzen 5 2600 und der Ryzen 3 2200G.

In unserem aktuellen CPU-Testsystem finden sich mit Ausnahme des 8086K und des 2200G zu allen genannten Modellen Spiele-Benchmarks. Weitere Grafiken zu den Verkaufszahlen von Mindfactory (etwa mit Blick auf den erzielten Umsatz oder die Preisentwicklung der CPUs) hat der Reddit-Nutzer ingebor bei Imgur.com veröffentlicht.

In wie weit die Verkaufszahlen von Mindfactory die weltweite Marktsituation widerspiegeln, ist schwer einzuschätzen. Interessant sind die regelmäßig aktualisierten Zahlen aber aus unserer Sicht auch unabhängig davon.

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen