Virtual Reality - Veteranen von Call of Duty, Dreamworks und Pixar gründen VR-Firma

Einige ehemalige Angestellte von Infinity Ward, Sony, Activision, Disney und weiteren bekannten Entertainment-Unternehmen haben mit The Rogue Initiative ein neue Firma für die Umsetzung von Virtual-Reality-Projekten gegründet.

von Tobias Ritter,
12.02.2016 15:55 Uhr

Auf dem Virtual-Reality-Markt gibt es einen neuen Mitspieler: Diverse Branchen-Veteranen haben The Rogue Initiative gegründet.Auf dem Virtual-Reality-Markt gibt es einen neuen Mitspieler: Diverse Branchen-Veteranen haben The Rogue Initiative gegründet.

The Rogue Initiative lautet der Name einer neuen Virtual-Reality-Firma, die sich aus Branchenveteranen von Disney, DreamWorks, Sony und Infinity Ward zusammensetzt. Zielsetzung des neu gegründeten Unternehmens sind episodische Spiele, Filme und TV-Serien, die mit Hilfe der Unreal Engine 4 und gemeinsam mit Hollywood-Regisseuren umgesetzt werden sollen.

Betätigen möchte sich The Rogue Initiative unter anderem auf den Plattformen PlayStation VR, Oculus Rift , HTC Vive und Gear VR. Außerdem werden auch traditionelle Streaming-Dienste wie Netflix, Hulu sowie das klassische Fernsehen in Betracht gezogen.

CEO der neuen Mitspielers auf dem umkämpften Virtual-Reality-Markt ist Pete Blumel, der zuvor als leitender Produzent bei Infinity Ward (u.a. Call of Duty) tätig war.

Erstes Projekt von The Rogue Initiative ist ein großer episodischer Action-Blockbuster, der auf einer komplett neuen Marke basieren soll. Hinzu kommen ein psychologischer Thriller und ein stilisiertes, animiertes Action-Adventure.

Virtual Reality Streitgespräch - Top oder Flop? Wir diskutieren über die Chancen von VR: 9:54 Virtual Reality Streitgespräch - Top oder Flop? Wir diskutieren über die Chancen von VR:


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen