Warframe - »Chains of Harrow« mit neuem Warframe kommt diese Woche

Ein neuer Warframe, eine neue Quest, ein neuer Gegner, zwei Waffen und ein überarbeitetes Tileset. All das bietet das große »Chains of Harrow«-Update für Warframe.

von Mathias Dietrich,
27.06.2017 07:44 Uhr

Harrow ist der neueste Zugang im Warframe-Arsenal. Er schadet seinen Feinden, um seinen Verbündeten zu helfen.Harrow ist der neueste Zugang im Warframe-Arsenal. Er schadet seinen Feinden, um seinen Verbündeten zu helfen.

Noch im Verlauf dieser Woche will Digital Extremes das Update »Chains of Harrow« für Warframe veröffentlichen. Einen genauen Tag nannte der Entwickler nicht, dafür aber die kompletten Inhalte des Updates.

»Harrow« - Ein fanatischer Priester

Harrow ist ein Warframe des »Red Veil«-Syndikates und konzentriert sich deshalb auf nur eines: Die Infestation (im Deutschen: "Die Befallenen") auslöschen. Mit seinen Fähigkeiten kann der Priester-Frame die Verteidigung oder den Schaden seiner Verbündeten verbessern, indem er selbst Gegner ausschaltet.

Die Fähigkeit »Condemn« löst eine Energiewelle aus, die Gegner festkettet und Harrows Schilde verbessert. Je mehr Gegner in seinen Fesseln landen, umso mehr Schildpunkte gibt es.

Schildpunkte wiederum sind für Harrows zweite Fähigkeit »Penance« wichtig. Denn wenn er sein eigenes Schild opfert, kann er schneller nachladen und schießen. Außerdem wird nach dem Einsatz der Fähigkeit von Harrow ausgeteilter Schaden in Lebenspunkte für ihn und seine Verbündeten umgewandelt.

Harrows Fähigkeiten sind offensiv, unterstützen aber gleichzeitig das Team.Harrows Fähigkeiten sind offensiv, unterstützen aber gleichzeitig das Team.

»Thurible« bündelt die Energie des dunklen Priesters in einem Weihrauchfass. Danach heißt es wieder Gegner töten. Denn mit jedem erledigten Feind, füllt Harrow die Energie seiner Verbündeten wieder auf. Die Menge richtet sich danach, wie lange man diesen Skill aufgeladen hat, und ob man Kopfschüsse macht oder nur normale Treffer landet.

Seine letzte Fähigkeit »Covenant« schützt alle Verbündeten vor Schaden, und wandelt diesen in eine höhere Chance für kritische Treffer um. Auch hier profitieren Kopfschüsse noch etwas mehr von dem Bonus.

»Chains of Harrow« - Die Quest für den neuen Warframe

Wie schon die letzten neuen Warframes, bekommt man auch Harrow erneut über eine Questreihe. Ein spirituelles Medium des »Red Veil« hat eine verstörende Nachricht gesendet. Die Tenno werden deshalb losgeschickt, um ein verlassenes Schiff des »Steel Meridian«- Syndikats zu untersuchen.

Um die Quest freizuschalten muss man die »The War Within«-Quest abgeschlossen und das Gebiet »Mot« im Void freigeschaltet haben. Erst dann kann man diese Quest annehmen und so die Teile für Harrow sammeln.

Dual-Wielding, ein neuer Gegner und mehr

Mit dem Update gibt es außerdem ein schon lange angekündigtes, großes Feature: Dual-Wielding. Ab sofort ist es möglich, eine geworfene Nahkampfwaffe - wie zum Beispiel die Glaive - zusammen mit einer einhändigen Nebenwaffe zu benutzen.

Zusätzlich dazu gibt es mit dem »Grineer Chem Strike - Nox« einen neuen Gegner. Der kann mit seiner Waffe giftigen Schleim versprühen, der an Gegnern haftet und explodiert. Um ihn auszuschalten, muss man seinen Glashelm zerstören. Auch danach ist aber noch Vorsicht geboten: Denn Nox explodiert bei seinem Ableben in einer giftigen Wolke.

Die neuen Waffen des Updates sind Knell und Scourge. Erstere ist eine Pistole, die nach einem Kopftreffer keine Munition mehr benötigt, hohen kritischen Schaden verursacht und schneller schießt. Scourge hingegen ist ein Szepter, dass Plasma-Projektile verschießen und die Gehirnwellen der Gegner so verändern kann, dass diese Kugeln anziehen. Sehr praktisch für den neuen Warframe, da viele seiner Fähigkeiten Kopfschüsse zusätzlich belohnen.

Die neuen Tilesets der Erde sind viel detaillierter.Die neuen Tilesets der Erde sind viel detaillierter.

Auch überarbeitet das »Chains of Harrow«-Update die Tilesets auf der Erde. Die neuen Gebiete wirken detaillierter und haben mehr Lichteffekte. Und zu guter letzt gibt es mit dem Update Riven-Mods für Nahkampfwaffen. Diese Mods können immer nur auf einer einzigen bestimmten Waffe genutzt werden und sämtliche ihrer Werte sind zufällig ausgewürfelt. Selten genutzte Waffen haben aber eine höhere Chance auf gute Werte.

Seltener Warframe dank Twitch-Prime: »Frost Prime«-Promotion startet bald

Warframe - Screenshots ansehen


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen