Was kostet The Elder Scrolls Online? Alles zu Preisen von DLCs, ESO Plus & Co.

Gibt es eine Free2Play-Version von Elder Scrolls Online? Was kosten die Erweiterungen? Was bringt ein Abo von ESO Plus? Wir beantworten alle Fragen zu den Kosten TESO.

von Michael Herold,
22.01.2020 11:27 Uhr

Was haben The Elder Scrolls Online, häufig gestellt Fragen und Preise für TESO gemein? Richtig, wir behandeln alle drei in diesem Artikel. Was haben The Elder Scrolls Online, häufig gestellt Fragen und Preise für TESO gemein? Richtig, wir behandeln alle drei in diesem Artikel.

Alles im Leben hat seinen Preis, das gilt auch für The Elder Scrolls Online. Doch was genau kostet TESO und alles, was mit dem MMORPG zu tun hat denn genau? Und gibt es womöglich sogar eine kostenlose Free2Play-Variante von dem Spaß?

Wir haben alle Infos zu den Preisen des Hauptspiels der Erweiterungen und vom Abo-Service ESO Plus für euch zusammengetragen, damit ihr wisst, wie tief ihr in euer Portemonnaie greifen müsst, wenn ihr denn in Online Elder Scrolls starten wollt.

Was kostet das Hauptspiel The Elder Scrolls Online?

Das Grundspiel TESO bekommt ihr für 20 Euro, egal ob bei Steam oder im ESO-Store von Bethesda selbst. Ein Abo abschließen müsst ihr für Elder Scrolls Online schon seit 2015 nicht mehr, euch erwarten also keine monatlichen Kosten wie bei manch anderen MMORPGs (zum Beispiel WoW Classic).

Was brauche ich also, um TESO zu spielen? Das Hauptspiel reicht, alle Erweiterungen und Extra-Abos sind optional und erweitern das Abenteuer um neue Inhalte und Quests. Zocken könnt ihr aber auch ohne die DLCs und neuere Kapitel. Immerhin gibt's noch eine frohe Nachricht: Das Morrowind-Kapitel gehört inzwischen zur Standard-Version von Elder Scrolls Online, dieses Kapitel gehört also so oder so euch.

Gibt es eine Free2Play-Version von TESO?

Nein, The Elder Scrolls Online lässt sich nicht kostenlos spielen, zumindest nicht dauerhaft wie ein Free2Play-Spiel. Allerdings veranstalten die Entwickler alle paar Monate Free Weeks, während denen ihr TESO und einige der Erweiterungen gratis Probe spielen könnt.

Wann genau die stattfinden, lässt sich allerdings nicht generell sagen. Wir halten euch auf GameStar.de aber immer auf dem Laufenden und wenn das nächste Free Trial ansteht, werden wir euch garantiert davon berichten.

Das nächste und aktuell teuerste ESO-Kapitel heißt Greymoor und führt uns in die verschneiten Lande von Skyrim. Das nächste und aktuell teuerste ESO-Kapitel heißt Greymoor und führt uns in die verschneiten Lande von Skyrim.

Was kosten die DLCs & Addons von Elder Scrolls Online?

Inzwischen gibt es 20 DLCs, Updates, Erweiterungen und Kapitel von TESO. Manche davon kamen als kostenlose Aktualisierungen für alle Spieler raus, andere als kostenpflichtige DLCs und wieder andere lassen sich nur durch die Ingame-Währung "Kronen" freischalten. Für einen Überblick über die Preise des Spiels unterscheiden wir zwischen DLCs und Kapiteln.

Die DLC-Spielerweiterungen sind allesamt im ESO-Plus-Abo enthalten. Wenn ihr das aber nicht abschließen wollt, könnt ihr sie auch einzeln im sogenannten Kronen-Shop kaufen. Dort müsst ihr euch erst für Echtgeld Kronen kaufen, und damit dann die Erweiterungen. 1.500 Kronen kosten 13 Euro, 3.000 Kronen kosten 21 Euro, somit verlangt Bethesda einen recht happigen Preis pro DLC.

Hier findet ihr die 13 TESO-Erweiterungen mit ihren Preisen in Kronen und Euro im Überblick (chonologisch soniert von neu nach alt):

  • Dragonhold: 2.000 Kronen (je nach Paket 12 bis 17 Euro)
  • Scalebreaker: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Wrathstone: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Murkmire: 2.000 Kronen (je nach Paket 12 bis 17 Euro)
  • Wolfhunter: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Dragon Bones: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Clockwork City: 2.000 Kronen (je nach Paket 12 bis 17 Euro)
  • Horns of the Reach: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Shadows of the Hist: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Dark Brotherhood: 2.000 Kronen (je nach Paket 12 bis 17 Euro)
  • Thievs Guild: 2.000 Kronen (je nach Paket 12 bis 17 Euro)
  • Orsinium: 3.000 Kronen (21 Euro)
  • Imperial City: 2.500 Kronen (je nach Paket 15 bis 17 Euro)

Genaue Preise in Euro:
Da es im Kronen-Shop nur Pakete für 750, 1.500, 3.000, 5.500. 14.000 und 21.000 Kronen gibt, müsst ihr für Erweiterungen, die 2.000 oder 2.500 kosten einen Kaufkompromiss eingehen. Deshalb hängt der Preis dafür vom Paket ab, das ihr euch holt. Wer sich 21.000 Kronen für 125 Euro holt, kann einen 2.000er-DLC für knapp 12 Euro bekommen, wer sich zwei 1.500er-Pakete holt, zahlt dagegen 17 Euro. Überlegt euch also lieber vorher, wie viele und welche Erweiterungen ihr haben wollt, um insgesamt zu sparen.

Was kosten die TESO-Kapitel Summerset, Elsweyr und Greymoor?

Die großen Kapitel von Elder Scrolls Online lassen sich nicht nur in Bethesdas eigenem Store, sondern auch bei Steam und anderen Shops erwerben. Während das Morrowind-Kapitel inzwischen Teil der Standard-Edition von TESO ist, könnt ihr euch Summerset, Elsweyr und das kommende Greymoor unter anderem bei den folgenden Läden besorgen:

Kapitel

Steam

ESO-Store von Bethesda

Gamesplanet

Humble Bundle

Amazon

Greymoor (enthält Hauptspiel und alle vorherigen Kapitel)

-

-

Greymoor Upgrade (enthält nur das Kapitel, setzt Hauptspiel voraus)

-

-

Elsweyr (enthält Hauptspiel, Summerset und Morrowind)

Elsweyr Upgrade (enthält nur das Kapitel, setzt Hauptspiel voraus)

-

Summerset (enthält Hauptspiel und Morrowind)

-

-

Summerset Upgrade (enthält nur das Kapitel, setzt Hauptspiel voraus)

-

-

-

Seit 2015 braucht es für Elder Scrolls Online kein Abo mehr. Wer möchte, kann für ESO Plus aber immer noch monatliche Gebühren zahlen und dafür Boni kassieren. Seit 2015 braucht es für Elder Scrolls Online kein Abo mehr. Wer möchte, kann für ESO Plus aber immer noch monatliche Gebühren zahlen und dafür Boni kassieren.

ESO Plus: Was kostet und was bringt das Abo?

Mit ESO Plus könnt ihr euch eine Premium-Mitgliedschaft abonnieren, die einige Ingame-Vorteile mit sich bringt. Das entsprechende Abo könnt ihr sowohl in Online-Shops wie Steam oder im Microsoft-Store als auch über die ESO-Plus-Webseite abschließen. Bevor wir euch aufzählen, welche Boni das bringt, klären wir erst mal was der Spaß kostet:

Wie viel kostet ESO Plus monatlich?

  • 30 Tage ESO Plus: 13 Euro
  • 90 Tage ESO Plus: 36 Euro (12 Euro pro Monat)
  • 180 Tage ESO Plus: 66 Euro (11 Euro pro Monat)
  • 365 Tage ESO Plus: 145 Euro (10,41 Euro pro Mponat)

Und welche Vorteile bietet ESO Plus?

  • alle DLC-Spielerweiterungen, die Nicht-Abonnenten für teure Kronen kaufen müssen
  • unbegrenzter Lagerplatz für Handwerksmaterialien
  • 1.650 Kronen pro Monat gratis
  • doppelter Platz im Bankfach
  • um zehn Prozent erhöhter Gewinn von Erfahrung, Gold, Inspiration und um zehn Prozent erhöhte Analysegeschwindigkeit
  • doppelte so viel Platz für Einrichtungs- und Sammlungsgegenstände aus der Homestead-Erweiterung
  • doppelt so viel Platz für Transmutationskristalle
  • man kann Kostüme färben
  • verschiedene exklusive Angebote im Kronen-Shop

Falls ihr noch weitere Fragen zu den Kosten von The Elder Scrolls Online habt, dann schreibt uns gerne in den Kommentaren und gegebenenfalls erweitern wir diesen Artikel mit der passenden Antwort.

Mehr zum Thema:

zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen