The Witcher 3: NextGen-Update mit Raytracing für PC soll noch 2021 kommen

Das Rollenspiel The Witcher 3 soll 2021 für PS5 und Xbox Series X erscheinen. PC-Spieler dürfen sich ebenfalls auf ein kostenloses Upgrade mit Raytracing freuen.

von Vali Aschenbrenner,
31.03.2021 10:28 Uhr

CD Projekt Red verspricht: Das NextGen-Update von The Witcher 3 erscheint noch 2021. Und das ist auch für PC-Spieler spannend. CD Projekt Red verspricht: Das NextGen-Update von The Witcher 3 erscheint noch 2021. Und das ist auch für PC-Spieler spannend.

The Witcher 3 bekommt von CD Projekt Red ein kostenloses NextGen-Upgrade für Playstation 5 und Xbox Series X spendiert. Das ist aber auch für PC-Spieler relevant: Parallel zum Release für die Konsolen soll das Gratis-Update auf für den heimischen Rechner veröffentlicht werden.

Jetzt verrät das Entwicklerstudio, dass der Release der NextGen-Version von The Witcher 3: Wild Hunt für die zweite Jahreshälfte 2021 eingeplant ist. Ein konkretes Release-Datum gibt es derzeit nicht, dafür wissen wir schon jetzt ungefähr, was Witcher-Fans mit dem Upgrade erwartet.

Link zum Twitter-Inhalt

Das bringt die NextGen-Version von Witcher 3 für PC

Raytracing-Unterstützung: Um auf PC und Playstation 5 sowie Xbox Series X eine zeitgemäße Grafik zu liefern, bekommt The Witcher 3 mit dem kostenlosen Upgrade Raytracing-Support. Aktuell gibt es jedoch kein Gameplay oder Screenshots, um uns einen Vorgeschmack auf die neue Grafikpracht zu geben.

Schnellere Ladezeiten: Dieses Feature ist für NextGen-Versionen eigentlich gang und gäbe. So soll auch The Witcher 3: Wild Hunt auf Playstation 5, Xbox Series X und mit dem PC-Update über schnellere Ladezeiten verfügen.

HDR-Support: Genau genommen verfügt The Witcher 3 aktuell bereits über HDR-Support. Allerdings bleibt der bisher Spielern der PS4-Version vorbehalten. Mit dem NextGen-Update kommen nun auch PC-Spieler und Besitzer der neuen Konsolengeneration in den Genuss.

Upgrade für Besitzer des Hauptspiels kostenlos: Die NextGen-Version von The Witcher 3 wird natürlich als Standalone-Variante erhältlich sein - inklusive sämtlicher DLCs und Erweiterungen. Wer sich das Rollenspiel aber bereits auf PC, PS4 oder Xbox One geholt hat, bekommt das Upgrade gratis, und zwar unabhängig davon, ob ihr euch eine digitale oder physische Version zugelegt habt.

Was macht The Wicther 3 eigentlich so gut? Warum The Witcher 3 spielerisch etwas Besonderes ist und was sich Cyberpunk 2077 davon abschauen kann, erklären wir euch im Video auf GameStar Plus.

Was The Witcher 3 so besonders macht und was Cyberpunk 2077 erben muss PLUS 23:22 Was The Witcher 3 so besonders macht und was Cyberpunk 2077 erben muss

The Witcher 3 in 8K oder PS1-Grafik

Falls ihr euch mehr für die (potentielle) Grafikpracht - oder das komplette Gegenteil - von The Witcher 3 interessiert, haben wir zwei heiße Tipps für euch: Der YouTuber Digital Dreams zeigt in einem Video, das sich wahrscheinlich nur wenige in bester Qualität ansehen können, wie das Rollenspiel mit Raytracing in 8K bei 50fps aussieht.

Dann gibt es wiederum ein regelrechtes »Demake« des Spiels, welches The Witcher 3 in pixeliger Klötzchengrafik nach bester Playstation-1-Manier zeigt. Welcher Grafikqualität euch mehr anspricht, müsst ihr letztendlich selbst entscheiden.

Link zum YouTube-Inhalt

Was sonst noch bei CDPR passiert

CD Projekt Red schraubt natürlich nicht nur an dem NextGen-Upgrade von The Witcher 3: Erst kürzlich wurde Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Was dieses Update für das Rollenspiel bringt, ob sich damit eine Rückkehr nach Night City lohnt und inwiefern die Performance auf dem PC davon profitiert, haben wir bereits für euch auf die Probe gestellt.

Cyberpunk 2077: Unser Test zu Patch 1.2   303     23

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Unser Test zu Patch 1.2

Außerdem hat CD Projekt Red im Zuge eines Investoren-Update bekannt gegeben, wie das Entwicklerstudio zukünftig mit kommenden Launches, der Marketing-Strategie und zusätzlichen Kapazitäten dafür umgehen möchte. Die wichtigsten Infos dazu findet ihr im verlinkten Artikel zusammengefasst.

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.