WWE 2K passt nicht zu mir, aber hat mich Tausende Spielstunden gekostet

Fabiano liebt Strategie- und Rollenspiele. Weniger in diesen Rahmen passt da eigentlich Wrestling, trotzdem hat er mit solchen Spielen Tausende Stunden zugebracht.

von Fabiano Uslenghi,
26.02.2022 15:29 Uhr

Ich sehe mich schon als sehr kultivierten Menschen. Mit meinen komplexen Rollenspielen, Anspruch an gute Geschichten und all den mental fordernden Strategiespielen bin ich so etwas wie ein Snob unter den Spiele-Fans. Haut ihr euch ruhig in euren Brawlern und Ego-Shootern - ich sitz derweil genüsslich auf meinem Stuhl und richte über die Leben von Tausenden mit einem Mausklick.

Ach, ich wünschte, das würde alles der Wahrheit entsprechen. Aber tatsächlich bin ich schon ein wenig anfällig für stupide Unterhaltung. Klar, auf Oldschool-Rollenspiele und Strategie lasse ich nichts kommen - doch selbst da reizt es mich ja gelegentlich, einfach als Barbar alles zu Kleinholz zu verarbeiten oder stumpfsinnige Fraktionen wie die Oger in Total War: Warhammer 3 zu spielen.

Ein Blick in meine Spiele-Vergangenheit zeigt aber: Ich hab noch ein ganz anderes Guilty Pleasure. Denn ich habe höchstwahrscheinlich über tausend Stunden mit Wrestling-Spielen zugebracht. Das ist sogar noch eine ziemlich optimistische Schätzung.

Aber ganz ehrlich - eigentlich ist meine Freude an diesen Spielen auch gar nicht so überraschend. Denn hinter all dem Stumpfsinn aus nackter Haut, starken Worten und Klappstühlen steckt mehr Hirnschmalz, als man denkt.

Der Autor: Man kennt Fabiano eigentlich hauptsächlich dafür, dass er viel von seiner Freizeit in Fantasy-RPGs oder Strategiespielen verbringt. Aber er hat noch eine andere Seite, denn für Sport-Spiele ist immer ein kleiner Platz in seinem Herzen frei. Über seine Zeit mit FIFA hat er schon öfter gesprochen, aber auch Wrestling war eine Zeit lang eine wichtiger Teil in seinem Leben. Er hat sogar Live Shows besucht und eben unheimlich viele Stunden mit den Spielen verbracht.

Taffe Kerle mit kurzen Hosen. Das ist irgendwie albern und passt so gar nicht zu mir - sollte man meinen. Taffe Kerle mit kurzen Hosen. Das ist irgendwie albern und passt so gar nicht zu mir - sollte man meinen.

Die Wrestling-Fliegenfalle

Ein Kind für Wrestling zu begeistern ist nicht schwer. Da reicht schon das Feuerwerk und dass man diese fulminante Choreo für einen echten Kampf hält. Deshalb war auch ich im jungen Alter von zehn Jahren zeitweise fasziniert von all dem. Wirklich nachhaltig verfolgt habe ich Wrestling als Kind aber nicht. Dafür war viel zu undurchsichtig, wann die Shows in Deutschland überhaupt übertragen wurden.

Immerhin war mir das ganze Konzept aber ein Begriff. Wirklich in die Falle ging ich Wrestling-Spielen allerdings erst etwas später. Da war ich glücklicherweise schon alt genug, um zu verstehen, dass so keine echten Kämpfe ausgetragen werden. Ein Freund von mir hatte sich Smackdown vs Raw 2007 für die PlayStation 2 zugelegt. Und da wir quasi alles zusammenspielten, spielte ich auch dort mit.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.