X-Men: The New Mutants - Jon Hamm sollte eigentlich Mister Sinister darstellen

Im nächsten Jahr kommt ein düsteres Spin-off zur X-Men-Reihe in die Kinos. Nun wurden weitere Details zur Besetzung, den Nachdrehs und der Neuausrichtung des Films enthüllt.

von Vera Tidona,
03.04.2018 16:10 Uhr

Das X-Men Spin-off The New Mutants mit Game-of-Thrones-Star Maisie Williams wurde auf nächstes Jahr verschoben, um noch düsterer zu werden.Das X-Men Spin-off The New Mutants mit Game-of-Thrones-Star Maisie Williams wurde auf nächstes Jahr verschoben, um noch düsterer zu werden.

20th Century Fox verschob das geplante Spin-off The New Mutants aus der erfolgreichen X-Men Filmreihe auf nächstes Jahr. Nun gibt es neue Details zum Film, was es mit den angesetzten Nachdrehs auf sich hat und wer ursprünglich mal einen bekannten Gegenspieler darstellen sollte.

Statt Jon Hamm als Mister Sinister: Neuer Bösewicht geplant

Die US-Kollegen von The Tracking Board berichten ausführlich über die turbulente Entstehungsgeschichte des Films und den Nachdreharbeiten. Dabei wird auch gleich eine interessante Besetzung enthüllt: Demnach sollte ursprünglich der Mad Men-Star Jon Hamm den aus den Marvel Comics bekannten Bösewicht Mister Sinister darstellen.

Doch inzwischen wurde die Vorlage zum Film abgeändert und sieht nun stattdessen einen neuen Bösewicht vor, der seinen Auftritt im X-Men Spin-off haben wird. Details dazu, wer der neue Gegenspieler sein wird, ist noch geheim. Doch wer ihn spielen wird, konnte The Tracking Board bereits in Erfahrung bringen: Antonio Banderas wird zum neuen Bösewicht. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des Filmstudios liegt aber noch nicht vor.

The New Mutants: Düsterer Horror-Film?

Der Film The New Mutants basiert auf den Comics von Chris Claremont und handelt von einer Gruppe jugendlicher Mutanten, die gegen ihren Willen in einer geheimen Forschungseinrichtung festgehalten werden. Dabei erleben sie einen Horrortrip und lernen mit ihren besonderen Fähigkeiten umzugehen.

Zu den Mutanten gehören Rahne Sinclair aka Wolfsbane (gespielt von Game of Thrones-Star Maisie Williams), Illyana Rasputin aka Magik (Anya Taylor-Joy), Sam Guthrie aka Cannonball (Charlie Heaton), Roberto da Costa aka Sunspot (Henry Zaga) und Danielle Moonstar aka Mirage (Blu Hunt).

Nachdrehs: Noch mehr Horror-Elemente geplant

Laut dem Bericht von The Tracking Board hatte Regisseur Josh Boone seine Mischung aus Horror-Film und Superhelden für ein erwachseneres Kinopublikum konzipiert, doch das Filmstudio strebte eine Freigabe ab 12 Jahren an (USA: PG-13 Rating). So wurde das Drehbuch mehrfach umgeschrieben, zahlreiche Autoren zeigten sich für die unterschiedlichen Fassungen verantwortlich, während Josh Boone weiterhin die Oberhand behielt.

Dann kam der Gruselschocker Stephen Kings ES und warf alles wieder über den Haufen. Denn nach dem sensationellen Kinoerfolg besann sich Fox und will nun den inzwischen familienfreundlichen Film nun doch wieder düsterer machen, mit mehr Horror-Elementen. Hinzu kommt die positive Resonanz der Fans auf den ersten düsteren Trailer, schließlich versprach der mehr einen Horrorfilm als einen üblichen Superheldenfilm.

Und während sich Regisseur Josh Boone derzeit mit den Nachdrehs zum X-Men Spin-off The New Mutants beschäftigt, kündigt das Studio einen neuen Release-Termin für August 2019 in den Kinos an.

X-Men: The New Mutants-Regisseur bestätigt Pläne für eine Horror-Trilogie

X-Men: The New Mutants - Erster Horror-Trailer mit Game of Thrones-Star Maisie Williams 2:00 X-Men: The New Mutants - Erster Horror-Trailer mit Game of Thrones-Star Maisie Williams


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen