XCOM trifft auf SWAT mit Magiern und Hexen - Abgedrehtes Taktikspiel Tactical Breach Wizards angekündigt

Tactical Breach Wizards ist das neue Projekt des Entwicklers von Gunpoint und Heat Signature. Ihr übernehmt die Kontrolle über Magier mit SWAT-Ausrüstung und nutzt deren Fähigkeiten um Missionen im Stil von XCOM zu lösen.

von Mathias Dietrich,
14.03.2019 11:15 Uhr

Tactical Breach Wizards - Trailer zeigt Gameplay des XCOM mit SWAT-Magiern 11:17 Tactical Breach Wizards - Trailer zeigt Gameplay des XCOM mit SWAT-Magiern

Der Entwickler von Gunpoint und Heat Signature - Suspicious Developments - hat Tactical Breach Wizards angekündigt. Ein rundenbasiertes Taktikspiel im Stile von XCOM mit einem Setting, das Magie und SWAT vermischt. In dem oben eingebetteten Video stellt der Entwickler das neue Projekt vor.

Wie in XCOM übernehmt ihr die Kontrolle über eine Spezialeinheit und löst die Missionen Zug für Zug. Allerdings will das Spiel mehr auf interessante Lösungen statt auf Schwierigkeit setzen. So dürft ihr euren Zug jederzeit zurücknehmen und rumprobieren, bis ihr eine besonders coole Lösung gefunden habt.

So funktioniert Tactical Breach Wizards

Das geschieht auf kleinen, Puzzle-artigen Maps in denen ihr eure maximal sechs Einheiten kommandiert. Wie auch in den anderen Spielen von Suspicious Developments könnt ihr eure Gegner zudem aus Fenstern werfen.

  • Fokus auf Story: Das Spiel soll nicht schwer werden. Viel mehr will sich der Entwickler Tom Francis auf die Geschichte konzentrieren. Im Laufe dieser lernt ihr die einzelnen Mitglieder eurer Einheit in sich verzweigenden Dialogen kennen.
  • Das A-Team gegen die Welt: Eure Einheit besteht aus insgesamt sechs Charakteren, die für keine Regierung oder Organisation arbeiten. Quasi eine Art A-Team. Nicht nur legt ihr euch mit einem verfeindeten und ähnlich organisierten Team an, sondern auch mit der korrupten Polizei, einer zwielichtigen Weltreligion und der Druidenmafia.
  • Individuelle Einheiten: Jeder Charakter ist einzigartig und hat andere Fähigkeiten. Die Aufruhr-Priesterin ist zum Beispiel eine Art Tank mit Sturmangriff, wohingegen die Hexen-Polizistin ihre Zauber klug einsetzen muss.
  • Andere Spielweise nach Charakter: Jeder eurer Magier muss anders gespielt werden. Die Priesterin generiert beispielsweise Mana für ihre Fähigkeiten, indem sie selbst Schaden nimmt und unnötige Gewalt einsetzt. Die Hexe hingegen erhält nur dann Mana, wenn sie Feinde mit exakt so viel Schaden ausschaltet, wie diese Lebenspunkte haben.
  • Rewind für coole Lösungen: Dem Entwickler ist es wichtig, dass ihr rumprobiert um coole Lösungen für die Missionen zu finden. Dafür gibt es eine Rewind-Funktion, damit ihr keine Risiken eingehen müsst. Ihr könnt eure Züge so lange simulieren, bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.
  • Kleine Level: Die Level sollen eher klein gehalten sein. Größere Missionen setzen sich aus vielen kleinen Levels zusammen.
  • Kosmetische Belohnungen für schnelles Erledigen: Je schneller ihr eure Missionen erledigt, umso mehr Style-Punkte bekommt ihr. Die könnt ihr gegen kosmetische Anpassungen eintauschen.

Einen Releasetermin für das Magier-XCOM gibt es noch nicht. Die Veröffentlichung plant der Entwickler auf Steam. Das Spiel befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Dadurch können sich noch viele Elemente ändern.

PLus-Report: Die Geschichte der Rundenstrategie - Teil 4: Die Retter der Runde

Tactical Breach Wizards - Screenshots ansehen


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen