Als günstige Alternative zu X-Fi-Karten bietet Asus eine Reihe von eigenen Soundkarten, darunter die Xonar DS, an. Deren Klangqualität übertrifft Onboard-Chips bei weitem. Die Asus Xonar DS beherrscht zwar EAX nicht, simuliert dieses mit der eigens entwickelten Technik GX (Game Experience) aber sehr gut. Lautsprecher schließen Sie entweder mittels drei Analogkabel an oder verwenden den S/PDif-Anschluss für digitalen Raumklang. Dann wandelt die Xonar DS das Signal in ein Digitalsignal im »DTS Interactive«-Format um. Wer häufig mit Kopfhörern spielt, wird eine Raumklang-Simulation für Stereo-Lautsprecher schmerzlich vermissen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen