Enter the Gungeon

Genre: Action

Entwickler: Dodge Roll

Release: 05.04.2016 (PC, PS4), 05.04.2017 (Xbox One), 18.12.2017 (Nintendo Switch)

Wertungzu Enter the Gungeon
Reiner Hauser

»Enter the Gungeon bietet knackige, stets faire Pixel-Action, die vor allem Isaac-Fans begeistern wird.«

Reiner Hauser, GameStar
Präsentation
detailverliebter Pixel-Comic-Look
wirkt nicht überladen
atmosphärische Beleuchtung
8-Bit-Stil nicht jedermanns Sache
keine Sprachausgabe

Spieldesign
sehr präzise Steuerung
Waffen beeinflussen Spielweise und Taktik
kaum Leerlauf während eines Dungeon-Runs
erste Areale mit der Zeit sehr repetitiv

Balance
jedes Spielelement sinnvoll
simples, aber gutes Tutorial
Scheitern ist immer nachvollziehbar
Item-Drops nicht immer brauchbar
keine Schwierigkeitsgrade

Story/Atmosphäre
lustiges Gegnerdesign
viele optische Anspielungen
Story belanglos
Umgebung bis auf Deckungssystem völlig irrelevant

Umfang
je fast 200 verschiedene Waffen und Zusatzitems
viele unterschiedliche Gegnertypen
abwechslungsreiche, handgebaute Dungeon-Räume
wenig ausgebauter Koop-Modus

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen