Gears of War 4

Genre: 3rd-Person-Shooter

Entwickler: The Coalition

Release: 11.10.2016 (PC, Xbox One)

Wertungzu Gears of War 4
GameStar

»Der Quasi-Neustart kracht und splattert an allen Ecken und ist deutlich leichtfüßiger als die Vorgänger.«

GameStar
Präsentation
  • flotte Inszenierung
  • sehr gute deutsche Synchronisation
  • fantastische Wettereffekte
  • atmosphärischer Lichteinsatz
  • dynamischer, stets passender Soundtrack

Spieldesign
  • gut funktionierende Deckungsmechanik
  • Stürme sorgen für Abwechslung
  • sehr gute Steuerung per Maus und Tastatur oder Gamepad
  • Koop-Kampagne für zwei Spieler
  • stellenweise Baller-Übersättigung

Balance
  • gut abgestufte Schwierigkeitsgrade
  • faire Rücksetzpunkte
  • alle Monster mit spezifischen Schwächen
  • gut agierende KI-Begleiter
  • Gegner nicht immer besonders clever

Story/Atmosphäre
  • sehr persönliche Story statt Vernichtungskrieg
  • sympathische Charaktere
  • mehrere große Action-Set-Pieces
  • auflockernder Humor
  • wenige Erklärungen zum Status Quo

Umfang
  • 8 bis 10 Stunden Solokampagne
  • Koop-Kampagne für zwei Spieler (online oder Splitscreen)
  • überarbeiteter Horde-Modus
  • zahlreiche Gegeneinander-Modi
  • Multiplayer-Levelsystem

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen